a&e erlebnis:reisen > News > 5 große Momente in Sri Lanka
23Feb2019

5 große Momente in Sri Lanka

„Ich wollte schon immer mal…“

Heute reisen wir in unserer Serie „Ich wollte schon immer mal...“ zur Perle des Indischen Ozeans: auf die exotische Insel Sri Lanka! Seien Sie gespannt, welche außergewöhnlichen Momente hier auf Sie warten…

Hallo Sri Lanka!
Lage: Die Insel liegt im Indischen Ozean, östlich der Südspitze Indiens.
Geeignet für Sie, wenn… Sie gerne einmal die einzigartige Heilkunst Ayurveda ausprobieren möchten… tropisches Klima genau das Richtige für Sie ist… Sie landschaftliche und kulturelle Vielfalt mit Traumstränden kombinieren möchten… 
Reisedauer: 14 Tage sollten Sie mindestens einplanen, um einen Einblick in dieses faszinierende Land zu erhalten. Sie haben 21 Tage Zeit? Noch besser!
Beste Reisezeit: Grundsätzlich können Sie die Insel das ganze Jahr über bereisen. Aufgrund der unterschiedlich einsetzenden Monsune empfiehlt sich für den südwestlichen Teil der Insel die Zeit von November bis März und für den nordöstlichen Teil eignen sich am besten die Monate zwischen März und November.

Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele
„Ich schließe meine Augen und genieße die sanfte Massage. Meint Atem erfüllt mich, strömt tief in meinen Bauch. Der Geruch von Kräutern und ätherischen Ölen kitzelt in meiner Nase. Harmonie, Ausgeglichenheit und Gleichklang – das ist es, was ich am ganzen Körper spüre. Und egal ob bei dieser Massage oder meiner Yoga-Einheit am Abend: Ein breites, glückliches Lächeln strahlt in meinem Gesicht! Hier kann ich spüren, wie mein Körper Entspannung vom Alltag findet und in ein inneres Gleichgewicht zurückkehrt!“

Ayurveda, die jahrtausendealte Heikunst, hat auch in Sri Lanka eine sehr große Bedeutung. Die Gesundheit eines Menschen wird als ganzheitliches System gesehen, dessen Grundlage eine Balance zwischen Körper, Geist und Seele ist. Zur Behandlung zählen u.a. Ölmassagen, Akupunktur, heiße Dampf- oder sanfte Kräuterbäder. Haben Sie schon mal in Erfahrung gebracht, welches Dosha (= energetische Grundprinzip) in Ihrem Körper vorherrschend ist? Am besten lässt sich das auf einer Ayurveda Kur in den schönsten Ayurveda Hotels Sri Lankas herausfinden!

It‘s Tea-Time!
„In freudiger Erwartung sehe ich aus dem Fenster. Da tauchen auch schon die ersten Teeplantagen auf! Ich bin fasziniert von der malerischen Kulisse. Teepflanzen soweit das Auge reicht! Und mittendrin ein paar bunte Punkte. Später entdecke ich:  Es sind die Teepflückerinnen in ihren Saris. Wenn ich daran denke, gleich eine Tasse des berühmten Ceylon-Tees probieren zu dürfen, läuft mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammen!“

Die riesigen Teeplantagen im Hochland Sri Lankas entstanden während der britischen Kolonialzeit. Im Jahr 1852 kam James Taylor erstmals auf die Insel. Dann reiste er nach Indien, um den Teeanbau dort zu studieren. Anschließend begann er mit den ersten Teepflanzungen auf Sri Lanka. Immer mehr Urwald wich einem Zusammenspiel aus sattgrünen Teefeldern. Der mittlerweile weltberühmte Ceylon-Tee feierte 2017 sein 150-jähriges Jubiläum. Besuchen Sie die Teeplantagen und werfen Sie einen Blick in eine Tee-Fabrik, um zu erfahren, wie der Tee produziert wird! 

Besondere Begegnung im Yala Nationalpark 
„Langsam bewegt sich der Jeep durch das unebene Gelände. Gespannt halte ich Ausschau nach Elefanten, Krokodilen und Makaken. Plötzlich verlangsamt  der Jeep sein Tempo. Und da sehe ich ihn: einen Leoparden! Er liegt entspannt auf einem Ast. Welch wunderschönes und anmutiges Tier!“

Der Yala-Nationalpark liegt im Südosten Sri Lankas und ist das bekannteste und älteste Naturschutzgebiet der Insel. Landschaftlich reizt der Park mit einer enormen Vielfalt: Vereinzelt hoch aufragende Felsformationen, Lagunen, Monsunwälder und Dünen an der Küste. Er bietet u.a. Elefanten, Krokodilen, Makakenaffen und zahlreichen Vogelarten eine Heimat. Außerdem gibt es hier die dichteste Leopardenpopulation der ganzen Welt – versuchen Sie Ihr Glück, die Künstler der Tarnung zu entdecken!

Die Wolkenmädchen von Sigiriya bestaunen
„Atemlos bleibe ich einen Moment stehen und lasse die kilometerweite Aussicht auf mich wirken. Nach einigen weiteren Stufen stockt mir erneut der Atem. Direkt vor mir an der Wand sehe ich die barbusigen Wolkenmädchen. Es ist erstaunlich, wie gut die Farben der uralten Fresken erhalten geblieben sind! Die Schönheit der Frauen beeindruckt mich zutiefst. Ich steige den Fels weiter hinauf, bis ich den Gipfel erreiche. Die Ruinen hier lassen die Pracht der einstigen Festung erahnen!“

Der majestätische, etwa 200 m hohe Löwenfelsen befindet sich in der alten Königsstadt Sirigiya. Er zählt seit 1982 zum UNESCO-Welterbe. Kennen Sie die Geschichte, warum König Kassyappa im 5. Jahrhundert eine Festung ganz oben auf dem Monolith errichtet hat? Er hatte seinen Vater lebendig einmauern lassen und seinen Halbbruder, der eigentlich der rechtmäßige Thronfolger gewesen wäre, vertrieben. Aus Angst vor Rache erbaute er die Festung auf dem Sirigiya-Felsen, um im Falle eines Angriffs in einer guten Verteidigungsposition zu sein. Die mehr als 1.500 Jahre alten barbusigen Wolkenmädchen, die Sie auf dem Weg zum Gipfel passieren, sind sehr detailliert gestaltet und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Einmal auf dem Gipfel des Adam‘s Peak stehen…
„Erschöpft erklimme ich die letzten Stufen bis zum Gipfel. Geschafft! Ich blicke mich um und bin überwältigt von der Schönheit der umliegenden Landschaft, die von der aufgehenden Sonne in ein mystisches Licht getaucht wird. Ich genieße noch einen Moment die Aussicht, bevor ich mich auf den Weg zu dem bekannten Fußabdruck mache. Ein ergreifendes Gefühl überkommt mich bei dem Gedanken daran, wessen Fußabdruck das wohl sein mag. War es wohl Adam? Oder doch Buddha?“

Der 2.243 m hohe Adam’s Peak liegt im zentralen Hochland von Sri Lanka. Sie können ihn aus nördlicher Richtung auf etwa 5.200 Stufen erklimmen oder von südlicher Seite auf der „Father’s Route“, einem 25 km langen Pilgerweg. Auf dem Gipfel erwartet Sie neben einer spektakulären Aussicht auf die umliegende Landschaft auch eine ganz besondere Vertiefung in einem Felsen: Ein Fußabdruck, den gleich mehrere Weltreligionen verehren. Die Buddhisten glauben zum Beispiel, dass Buddha hier seinen Fußabdruck auf dem Weg ins Nirwana hinterließ. Für andere Religionen entstand der Fußabdruck von Adam oder von der Hindu-Gottheit Shiva…

Möchten Sie auch einmal die Vielfältigkeit Sri Lankas kennenlernen? Oder bei einer Ayurveda Kur zu innerer Harmonie finden und ihre Gesundheit stärken? Dann stöbern Sie doch mal in unseren Sri Lanka-Reisen! Oder sind Sie lieber individuell unterwegs? Sprechen Sie gerne mit unserem Sri Lanka-Experten Björn Schümann. Er hält noch viele weitere Tipps für Ihre Reisewünsche bereit!

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
20-03-2019-02-38-06