a&e erlebnis:reisen > Afrika > Südafrika > Die Kap-Region überraschend anders

Südafrika

Die Kap-Region überraschend anders

Der Wind weht, die Wellen rauschen. In Paternoster begrüßt mich ein lächelnder Fischer, bevor er mit seinem Boot auf's Meer hinaus fährt. Ob er heute wohl einen guten Fang machen wird?

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Besuchen Sie die verschlafenen Fischerdörfer an der Atlantik-Küste

  • Wandern Sie an den Stränden der Walker Bay und beobachten Wale

  • Mit der Wine Tram gemütlich durch die Weinberge von Franschhoek tuckern

  • "Erfahren" Sie per Mietwagen die malerischen Landschaften der Route 62

  • Gondwana Private Game Reserve - Tiererlebnisse der besonderen Art

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukNaturlandschaftenTierbeobachtungMietwagenTages-Wanderung (leicht)Delfin Wal-Beobachtung
Reise im Überblick

Südafrika Reisen - Mietwagenreise

Erkunden Sie mit dem Mietwagen die Kap-Region mal etwas anders. Sie machen halt in verträumten Küsten- und Fischerorten und lassen sich anstecken von der gelassenen Art der Südafrikaner. Bei den ersten morgendlichen Sonnenstrahlen sehen Sie sich mit Glück den"Big Five" im Gondwana Game Reserve gegenüber – unvergessliche Begegnungen! In der Weinregion Südafrikas um Kapstadt genießen Sie den Blick auf die fruchtbaren Weinberge, während Sie die urige Wine Tram von einem Weingut zum Nächsten bringt.


1. Reisetag: Beginn in Kapstadt
Eine der schönsten Städte der Welt


Herzlich Willkommen in Südafrika! Am Flughafen nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren in die südafrikanische Metropole Kapstadt. Genießen Sie den Anblick, wie sich der mächtige Tafelberg über dieser schönen Stadt erhebt… Wirklich überwältigend! Kapstadts lebendiger und zugleich gelassener Rhythmus verleiht der Stadt etwas Unvergleichliches und wird auch Sie begeistern. Übernachtung in Kapstadt in der gewählten Hotelkategorie. (-/-/-)

2. - 3. Reisetag: Kapstadt
Abwechslungsreich und farbenfroh – entdecken Sie Kapstadt & die Umgebung


Die Lage von Südafrikas „Mother City“ am Fuße des mächtigen Tafelberg Massivs, inmitten eines Nationalparks von außergewöhnlicher Schönheit, umgeben von zwei Weltmeeren mit herrlichen, ausgedehnten Sandstränden begeistern jedes Jahr unzählige Besucher. Auch die interessante 350-jährige Geschichte von Kapstadt, die Vielfalt historischer und moderner Bauten, das multikulturelle Flair, der maritime Charakter der Stadt, mit der entspannten Lebensweise der Kapstädter, die große Vielfalt an Pflanzen, das Kap der Guten Hoffnung und nicht zuletzt das reizvolle Umland der Kap-Halbinsel tragen zur besonderen Attraktivität Kapstadts bei. Nutzen Sie die nächsten Tage, um in das maritime und quirlige Leben einzutauchen. Schlendern Sie an der beliebten Victoria & Alfred Waterfront oder entdecken Sie bei einer Wanderung das Tafelberg Naturreservat. Der malerische Blick über die ganze Kap-Halbinsel wird Ihnen den Atem stocken lassen! Ebenso lohnt ein Ausflug an den weißen feinsandigen Strand von Camps Bay, das am Fuße der Zwölf-Apostel-Bergkette liegt. Oder statten Sie doch einmal der Pinguinkolonie in Simon’s Town einen Besuch ab. Der seit Kurzem als „African Pinguin“ bezeichnete Vogel lässt sich von Holzstegen hervorragend beobachten. Natürlich sollte auch eine Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung nicht fehlen. Ob Sie den Leuchtturm zu Fuß erklimmen oder die Seilbahn nutzen, entscheiden Sie selbst. Unter Ihnen das tosende Meer und der salzige Geschmack des Meeres auf der Zunge ist auf jeden Fall ein besonderes Erlebnis. Ein beeindruckendes Erlebnis! 2 Übernachtungen wie am Vortag. (2xF/-/-)

4. - 5. Reisetag: Kapstadt – Paternoster / Langebaan
Raue Küsten und verträumte Fischerdörfer


Am Vormittag fahren Sie entlang der Westküste in Richtung Norden. Genießen Sie den Blick auf den makellos blauen Himmel, raue Küsten, weiße Sandstrände und mächtige Dünen… Für Vogelliebhaber lohnt unterwegs ein Abstecher in den ruhig gelegenen West-Coast-Nationalpark mit seinen ausgedehnten Sumpfflächen. Ihr Ziel für heute ist eines der kleineren Orte am Atlantik. In dem kleinen verträumten Fischerörtchen Paternoster treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Idyllisch ziehen hier jeden Morgen die Boote aufs Meer hinaus, um Hummer und Snoek zu fangen. Je nach gewählter Hotelkategorie haben Sie 2 Übernachtungen in Langebaan oder in Paternoster. Langebaan befindet sich ca. 40 km von Paternoster entfernt und ist das Tor zum West Coast National Park. Fahrtzeit: ca. 2 Stunden, Fahrtstrecke: ca. 150 km

Mein persönlicher Reisetipp: Als Vogelliebhaber sollten Sie unbedingt das nahegelegene Cape Columbine Nature Reserves besuchen. Beobachten Sie hier einheimische Seevögel und in den Frühlingsmonaten Juni bis Ende Oktober eine Vielzahl von blühenden Wildblumen. Vom Cape Columbine Leuchtturm, einer der wichtigsten Orientierungspunkte für Schiffe an der Westküste Südafrikas und das erste südafrikanische Leuchtfeuer für die Schiffe aus Europa, erleben Sie eine spektakuläre Aussicht über die Fynbos Landschaft und die Küste des Cape Columbine Nature Reserves. (2xF/-/-)

6. Reisetag: Paternoster / Langebaan – Barrydale
Auf der Route 62 nach Barrydale


Durch fruchtbare Weintäler und vorbei an schroffen Bergmassiven schlängelt sich Ihre Fahrt in das Landesinnere. Ab Montagu begeben Sie sich auf die Route 62, die malerische Panoramen für Sie parat hält und oft auch als die „Hinter-Garden Route" bezeichnet wird, da Sie nicht ganz so touristisch ist wie die Garden Route selbst. In den letzten 100 Jahren entwickelte sich hier der Wein-, Oliven- und Obstanbau zu seiner heutigen Bedeutung. Es ist das zweitgrößte Anbaugebiet mit der ältesten und längsten Weinstraße in Südafrika und bildet neben der Pferdezucht, dem Handwerk und dem Tourismus die Haupteinnahmequellen für die Einwohner. Ihre heutige Unterkunft liegt in der ländlichen Kleinstadt Barrydale. Fahrtzeit: ca. 4 Stunden, Fahrtstrecke: ca. 350 km (1xF/-/-)

7. Reisetag: Barrydale – Gondwana Wildreservat
Auf Safari im privaten Wildreservat


Die wilden Tiere Afrikas erwarten Sie im privaten Gondwana Wildreservat in der Nähe von Mossel Bay. Das malariafreie Schutzgebiet ist umgeben von den Lange-Bergen und den Outeniqua-Bergen inmitten dem regional typischen Fynbos der Garden Route. Hier leben nicht nur die Big Five – Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn und Leopard, sondern auch viele andere Wildtiere. Sie übernachten im Reservat in der Kwena Lodge o.ä. Fahrtzeit: ca. 2 Stunden, Fahrtstrecke: ca. 160 km (1xF/1xM/1xA)

8. - 9. Reisetag: Gondwana Wildreservat
Unvergessliche Momente in der Wildnis


Es ist kühl und noch dunkel. Im offenen Safari Jeep fahren Sie durch die morgendliche Stille und sind gespannt welches Tier Sie wohl als erstes an der Wasserstelle entdecken. Und da sind sie, nicht nur eins, nein, gleich mehrere wilde Tiere Afrikas. Langsam fallen die ersten Sonnenstrahlen des Tages über die Szenerie – Gänsehaut-Feeling! Die frühen Morgenstunden sind eine besonders gute Zeit, um die so scheuen Tiere aufzuspüren. Oder wollen Sie lieber zu Fuß mit einem erfahrenen Ranger den afrikanischen Busch, seine Geräusche, Gerüche und Bewohner entdecken? Zwischendurch lassen Sie es sich einfach gut gehen, entspannen am Pool oder nutzen die verschiedenen Wellnessangebote des Spa-Bereichs. Den Abend lassen Sie mit einem „Sundowner“ ausklingen und genießen den klaren Sternenhimmel. Ein Ranger kann Ihnen bestimmt einiges über die Sternkonstellationen und die Legenden, die sich darum ranken, erzählen. 2 Übernachtungen wie am Vortag. (2xF/2xM/2xA)

11. Tag: Gondwana Wildreservat – De Kelders / Gansbaai
Den Pinguinen ganz nah am südlichsten Punkt Afrikas


Vor Ihnen treffen die Meeresströmungen des Atlantik und des Indischen Ozeans aufeinander. Sie lauschen dem Wellengang und Ihr Blick fällt auf eines der Schiffwracks. Eine ehrfürchtige Atmosphäre umgibt das Cape Agulhas, den südlichsten Punkt Afrikas. Hier können Sie auf Ihrem Weg in das idyllische Küstendorf De Kelders eine Pause einlegen. Das Cape Agulhas ist nicht nur südlichster Punkt, sondern auch die umstrittene Grenze zwischen dem Atlantik und dem Indischem Ozean. Das Aufeinandertreffen verschiedener Meeresströmungen führt oft zu hohem Wellengang, die Gewässer um Cape Agulhas gelten deswegen und wegen der Riffe als sehr gefährlich. Der Agulhas-Nationalpark zeichnet sich durch seine artenreiche Fynbos-Küstenvegetation aus. Hier finden Sie über 2.000 verschiedene Pflanzenarten, von denen 100 endemisch sind. Es lohnt auch ein kurzer Abstecher in das Fischerdorf Struisbaai mit seinem langen Sandstrand. Besonders charakteristisch sind für das alte Fischerdorf die hübschen weißgetünchten Fischerhäuser, die sorgsam restauriert und unter Denkmalschutz gestellt wurden. Ihr heutiges Tagesziel ist das Küstendorf De Kelders oder Gansbaai. De Kelders, an der Walker Bay Bucht gelegen, gilt unter Walbeobachtern in der Saison als „Geheimtipp“ für hervorragende Walbeobachtungsmöglichkeiten. Übernachtung in De Kelders oder Gansbaai. Fahrtzeit: ca. 2 Stunden, Fahrtstrecke: ca. 135 km (1xF/-/-)

12. Tag: De Kelders / Gansbaai
Traumhafte Landschaften an der Atlantik-Küste


Nutzen Sie den heutigen Tag ganz nach Lust und Laune. Die Region um De Kelders und Hermanus ist ein perfekter Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen, Tauchausflüge oder Walbeobachtungstouren (Saison Juli - November). Beobachten Sie die Küstenvögel im Walker-Bay-Naturreservat bei einem gemütlichen Picknick am Strand und entdecken Sie malerische Buchten, die zum Verweilen einladen. Käseliebhaber sollten der Klein-River-Käsefabrik einen Besuch abstatten. Nach Wunsch kann man auf der Veranda mit Blick auf den Fluss oder im angrenzenden Garten die verschiedenen Käse-Delikatessen probieren und sich für die Weiterfahrt stärken. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

12. Reisetag: De Kelders / Gansbaai – Cape Winelands
Vom Meer in die Weinberge


In Hermanus, der „Walhaupstadt der Welt“ kommen die Meeressäuger bis auf wenige Meter an die Klippen heran. Nirgendwo sonst auf der Welt können Sie Wale in der Saison (Juli bis November) so nahe am Strand schwimmen sehen wie in hier! Lohnenswert ist zudem ein Bummel entlang der Strandpromenade mit verschiedenen Geschäften und einem Kunstmarkt. Legen Sie hier ruhig einen Stopp auf Ihrer heutigen Fahrt in die Cape Winelands ein bevor Sie die Küste hinter sich lassen. Nun fahren Sie immer öfter vorbei an Weinplantagen, die sich vor einer beeindruckenden Bergkulisse erstrecken. Hier in den Cape Winelands befinden sich einige der besten Weingüter des Landes. Ihr heutiges Reiseziel Franschhoek (der Name bedeutet „französisches Eck“) liegt nördlich von Stellenbosch in einem relativ warmen, lang gestreckten Tal. Der idyllische Ort ist eines der angesehensten und touristisch am stärksten frequentierten Anbaugebiete Südafrikas. Franschhoek hat heute mehr französisches Flair denn je: Besonders deutlich ist dies auf der Main Road, wo sich schicke Straßencafés, französische Restaurants, Boutiquen und Galerien aneinanderreihen. Der Ort genießt außerdem den Ruf, aufgrund seiner erstklassigen Restaurants ein besonderes Ziel für Feinschmecker zu sein. Übernachtung je nach gewählter Hotelkategorie in Stellenbosch oder Franschhoek. Stellenbosch liegt ca. 40 km entfernt von Franschhoek. Fahrtzeit: ca. 2 Stunden, Fahrtstrecke: ca. 145 km

Mein persönlicher Reisetipp: An der Küste von Betty’s Bay lohnt der Besuch der Pinguin-Kolonie am „Stony Point“. Im Gegensatz zur Pinguin-Kolonie am Boulder’s Beach in Simons Town ist dieses kleine Schutzgebiet noch ein Geheimtipp, steht aber dem Erlebnis in nichts nach. Folgen Sie in Betty’s Bay einfach den Pinguin-Schildern. (1xF/-/-)

13. Reisetag: Cape Winelands
Köstliche Speisen & hervorragende Weine


Weinberge ziehen gemächlich an Ihnen vorbei und Sie spüren den angenehmen Fahrtwind auf Ihrer Haut. Unterwegs mit der Wine Tram, einer kleinen historischen Bahn von 1890, können Sie die Weingüter in der Franschhoek-Region entdecken. Die Tram verkehrt auf zwei Linien und verbindet so erstklassige Weingüter miteinander. Starten Sie die Tour so früh wie möglich, denn alle Stationen sind sehenswert und bieten ein besonderes Ambiente. Alternativ lässt sich die Umgebung auch mit dem Mountainbike sehr gut aktiv „erfahren“ (beide Aktivitäten optional). Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

14. Reisetag: Ende in Cape Winelands / Kapstadt
Oder möchten Sie noch mehr Südafrika erleben?


Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Rechtzeitig für Ihren Rückflug fahren Sie zum Flughafen von Kapstadt und geben Ihren Mietwagen wieder zurück. Totsiens und gute Heimreise! Oder haben Sie noch nicht alles gesehen und möchten noch mehr von diesem vielseitigen Land entdecken? Gern beraten wir Sie und bieten Ihnen verschiedene Verlängerungsoptionen an. (1xF/-/-)

Strand zwischen Kapstadt und dem Kap der guten Hoffnung

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Caroline Smith
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 1.740,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Standard-Hotels bei 2 Teilnehmern p.P.
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 2.030,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Deluxe-Hotels bei 2 Teilnehmern p.P.
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 1.890,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Superior-Hotels bei 2 Teilnehmern p.P.
* Bei den oben genannten Preisen handelt es sich um die Ab-Preise der jeweiligen Hotelkategorien für die gesamte Saison. Nachfolgend finden Sie die Preise pro Person im Doppelzimmer für die verschiedenen Saisonzeiten und Teilnehmerzahlen sowie die Einzelzimmer-Zuschläge:

* Alle Preise auf Basis der ausgeschriebenen 14-tägigen Rundreise mit Mietwagenkategorie Toyota Corolla / Hyundai Accent i20 o.ä.
Weitere Mietwagenkategorien auf Anfrage.

ZEITRAUM 01.05. - 30.09.18
Hotelkategorie Standard
€ 1.670,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.590,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.550,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 640,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.08.- 30.09.18
Hotelkategorie Superior
€ 1.930,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.850,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.810,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 710,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.09. - 30.09.18
Hotelkategorie Deluxe
€ 2.110,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 2.020,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.990,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 870,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.08. - 31.10.18
Hotelkategorie Standard / Superior / Deluxe
€ 2.130,- / € 2.290,- / € 2.460,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 2.050,- / € 2.210,- / € 2.360,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 2.010,- / € 2.160,- / € 2.310,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 890,- / € 870,- / € 1.030,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.11. - 31.12.18
Hotelkategorie Standard / Superior / Deluxe
€ 2.130,- / € 2.280,- / € 2.440,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 2.030,- / € 2.180,- / € 2.390,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.980,- / € 2.130,- / € 2.330,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 870,- / € 860,- / € 1.050,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.01 - 31.03.19
Hotelkategorie Standard / Superior / Deluxe
€ 2.110,- / € 2.350,- / € 2.480,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 2.010,- / € 2.250,- / € 2.380,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.960,- / € 2.190,- / € 2.330,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 830,- / € 1.130,- / € 980,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.04. - 30.04.19
Hotelkategorie Standard / Superior / Deluxe
€ 1.860,- / € 2.090,- / € 2.220,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.760,- / € 1.990,- / € 2.120,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.710,- / € 1.940,- / € 2.070,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 700,- / € 1.010,- / € 850,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.05. - 30.09.19
Hotelkategorie Standard
€ 1.740,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.650,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.610,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 640,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.05. - 31.08.19
Hotelkategorie Superior / Deluxe
€ 1.890,- / € 2.030,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.790,- / € 1.930,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.750,- / € 1.880,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 840,- / € 780,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.09. - 30.09.19
Hotelkategorie Superior / Deluxe
€ 1.970,- / € 2.150,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.870,- / € 2.050,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.820,- / € 1.990,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 890,- / € 840,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.10. - 31.10.19
Hotelkategorie Standard / Superior / Deluxe
€ 2.220,- / € 2.440,- / € 2.580,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 2.120,- / € 2.340,- / € 2.480,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 2.080,- / € 2.290,- / € 2.430,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 890,- / € 1.180,- / € 1.060,- EZ-Zuschlag


In der Hochsaison zwischen dem 15. Dezember und 05. Januar fällt ein Aufpreis an. Bitte fragen Sie diesen an.

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
EZ-Zuschlag Standard-Hotels ab € 640,-
EZ-Zuschlag Superior-Hotels ab € 780,-
EZ-Zuschlag Deluxe-Hotels ab € 780,-

Leistungen

  • 13 Übernachtungen in gewählter Hotelkategorie
  • Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 3 x Mittagessen (M), 3 x Abendessen (A)
  • 14 Tage AVIS-Mietwagen der Kategorie D Hyundai Accent oder Hyundai i20 o.ä inkl. unbegrenzter Kilometerzahl, inkl. Premiumversicherung, Navigationssystem (siehe Programmhinweise)
  • 2 Game Drives auf der Kwena Lodge
  • Reiseinformationen inkl. Streckenbeschreibung, Hotelinformationen, Karten

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen
  • Weitere Mietwagenausgaben

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 2

Hinweise

  • Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung der internationalen Flüge behilflich. Preise je nach Verfügbarkeit und Saison. Bitte anfragen!
  • Weitere Mietwagen-Kategorien oder alternative Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Bitte sprechen Sie uns an!
  • Diese Tour kann auf Ihre Wunschroute angepasst werden und lässt sich hervorragend mit anderen Mietwagen-Reisebausteinen kombinieren.
  • Der Versicherungsumfang der inkludierten Premiumversicherung für den Mietwagen schließt folgende Leistungen ein: Premium Collision Damage Waiver, Premium Theft Loss Waiver, unlimited Kilometers, Claim Admin Fee, Tourism Levy, Value Added Tax, 1 additional driver, Sandblasting Damage, Personal Accident Insurance, Third Party Liability Insurance, Tyre Windscreen Damage Waiver, General Public Liability Insurance, Location Surcharge, Water and Untercarriage Damage, GPS
  • Für die Übernahme des Mietwagens benötigen Sie eine gültige Kreditkarte auf den Fahrernamen, den nationalen sowie einen internationalen Führerschein.
  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
    HOTELKATEGORIE STANDARD:
    Kapstadt: Brenwin Guest House
    Langebaan: At the Rocks Guesthouse
    Barrydale: Barrydale Karoo Hotel
    Godwana Game Reserve: Kwena Lodge
    De Kelders: Haus Giotto
    Stellenbosch: Cultivar Guest Lodge
    HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
    Kapstadt: Villa Lutzi / Antrim Villa
    Langebaan: Crystal Lagoon Lodge / Windtown Hotel
    Barrydale: Barrydale Karoo Art Hotel
    Godwana Game Reserve: Kwena Lodge
    De Kelders: Whalesong Lodge
    Stellenbosch: Auberge Rozendal / Lavender Guest Farm
    HOTELKATEGORIE DELUXE:
    Kapstadt: Rosedene Guesthouse / Cloud9 Boutique Hotel
    Paternoster: Dunes Boutique Guesthouse
    Barrydale: Barrydale Karoo Hotel
    Gondwana Private Game Reserve: Kwena Lodge
    De Kelders: 65 on Cliff Guesthouse / Gansbaai: Sea Star Cliff Lodge
    Franschhoek: Lavender Farm Guesthouse
  • Die Tourverläufe zwischen den verschiedenen Hotelkategorien unterscheiden sich leicht.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Der Reisepass muss noch mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein. Außerdem muss das verwendete Reisedokument vor Einreise noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen. Es gelten besondere Bedingungen reisen Sie mit Minderjährigen. Bitte fragen Sie uns.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), Hepatitis A/(B) und eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.990 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 116,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH.
  • Stand: 16.09.2018 (CS)
BildBild
Lupe

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt (Südafrika Rundreisen) Cape Point das Vorgebirge der Kap-Halbinsel (Südafrika Erlebnisreisen) Elefanten in der Savanne (Südafrika Abenteuerreisen) Eine wachsame Löwin (Südafrika Urlaub) Strauß beim Sandbad in Südafrika (Südafrika Gruppenreise) Weinanbaugebiet in den Bergen bei Stellenbosch (Reisen Südafrika) Stimmungsvoller Tafelberg in Kapstadt (Rundreisen Südafrika) Botanischer Garten in Kirstenbosch (Erlebnisreisen Südafrika) Kapholländisches Weingut (Abenteuerreisen Südafrika) Safaribegegnung mit einem Elefanten (Urlaub Südafrika) Luftaufnahme von Kapstadt (Südafrika Reisen) Der Atlantische Ozean mit dem Tafelberg im Hintergrund (Südafrika Reisen) Weinberge in Cape Town (Südafrika Rundreisen) Zauberhafte Strandlandschaft (Südafrika Erlebnisreisen) Falke im Flug (Südafrika Abenteuerreisen) Giraffenherde (Südafrika Urlaub) Küstenlandschaft in Südafrika (Südafrika Reisen) Beeindruckendes Naturschauspiel auf dem Tafelberg (Südafrika Reisen) Zwei Springböcke im Sonnenuntergang (Südafrika Reisen) Blick auf den Lion´s Head in Kapstadt (Südafrika Reisen) Camps Bay in der Nähe von Kapstadt (Südafrika Reisen) Zebras in Südafrika (Südafrika Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
18-02-2019-04-42-53