a&e erlebnis:reisen > Afrika > Südafrika > Kapstadt & Garden Route

Südafrika

Kapstadt & Garden Route

Was für besondere Momente: der magische Sonnenuntergang im Meer und die weite Natur der Garden Route. Meine Reise durch Südafrika erlebe ich in meinem eigenen Rhythmus.

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Vom Tafelberg den Blick über Kapstadt schweifen lassen

  • Genießen Sie edle Weine und feines Essen

  • Entlang rauer Küsten & weißer Strände wandern

  • Im Addo Elephant Park den Big Five auf der Spur

  • Mittendrin: Auf einer Straußenfarm in der Klein Karoo

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukKulturhöhepunkteNaturlandschaftenStranderholungMietwagen
Reise im Überblick

Südafrika Reisen - Mietwagenreise

Erleben Sie eine bunte Mischung aus lebhafter Marktatmosphäre, faszinierenden Landschaften und spannenden Tierbegegnungen! Im heiteren Stadtviertel Victoria and Alfred Waterfront finden Sie zahlreiche Antiquitäten und traditionelles Handwerk - der ideale Ort, um das passende Souvenir zu finden. Lassen Sie sich beeindrucken von den bezaubernden Küstenabschnitten der Garden Route mit ihren rauen Küstenregionen, üppigen Regenwäldern und wunderschönen Stränden. Begeben Sie sich auf die Suche nach Delfinen, Seepferdchen und Walen in der Knysna-Lagune. Unternehmen Sie spannende Pirschfahrten im Addo-Elephant-Nationalpark. Wandern Sie entlang der atemberaubenden Felsküste von Jeffrey's Bay, wo Sie den Anblick tiefer Schluchten und Urwaldbäume genießen und schließlich am Strand entspannen und die Reise Revue passieren lassen können.


1. Reisetag: Willkommen in Kapstadt


Willkommen in der „Mother City“! Hier empfängt Sie der mächtige Tafelberg und multikulturelles Flair. Nach Entgegennahme Ihres Mietwagens machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer Unterkunft, wo Ihnen Zeit bleibt, sich von Ihrer Anreise zu erholen. Am Nachmittag lohnt sich ein Ausflug an die quirlige Victoria & Alfred Waterfront, ein belebtes Stadtviertel am historischen Victoria und Alfred Becken, dem ursprünglichen Hafen von Kapstadt. Zwischen Alfred Mall, Pierhead und Clock Tower gibt es eine vielseitige Auswahl an Kunstgalerien, Antiquitätengeschäften sowie Kunst- und Handwerksmärkten. Zu Abend essen Sie am besten in einem der unzähligen Restaurants, Tavernen oder Bistros, die mit vorzüglichen, typisch nationalen Gerichten, mit afrikanischen Einflüssen, Ihre Gaumen verwöhnen. Übernachtung der nächsten drei Tage in Kapstadt.

Unser Reisetipp: Auch bei nicht so gutem Wetter hat Kapstadt einiges zu bieten. So können Sie zum Beispiel im Two Oceans Aquarium viele Meeresbewohner des Atlantiks und des Indischen Ozeans bestaunen. In riesigen Becken schwimmen hier nicht nur Haie und Rochen, auch Pinguine und Schildkröten können beobachtet werden. Ein spezielles Programm für Kinder unterhält auch die Kleinen mit einer Menge Spaß und vielen Infos über die Meere. (-/-/-)

2. - 3. Reisetag: Kapstadt & Umgebung


Entdecken Sie an diesen Tagen die Kap-Halbinsel und Kapstadt ganz in Ihrem eigenen Rhythmus. Lebendig und gelassen zugleich ist Kapstadt eine Stadt wie keine andere. Die Lage am Fuße des mächtigen Tafelberg-Massivs, inmitten eines Nationalparks von außergewöhnlicher Schönheit und umgeben von zwei Weltmeeren mit ausgedehnten Sandstränden wird Sie begeistern. Auch die langjährige Geschichte Kapstadts, die interessante Mischung historischer und moderner Bauten, der maritime Charakter der Stadt, die entspannte Lebensweise und das Kap der guten Hoffnung tragen zur besonderen Attraktivität bei.
Unsere Ausflug-Empfehlungen: Das „Herz“ der Stadt entdeckt man am besten zu Fuß. Durch das historische Viertel mit dem botanischen Garten, dem Company Gardens, den Parlamentsgebäuden, der südafrikanischen Kunstgalerien und dem Nationalmuseum, spazieren Sie entlang der Longstreet zum Green Market Square. Hier erwartet Sie von Montag bis Samstag ein quirliger Markt mit afrikanischen Kunstgegenständen. Je nach Wetterlage lohnt sich ein Ausflug auf den Tafelberg, per Seilbahn oder auch zu Fuß. Oder Sie unternehmen eine Bootstour nach Robben Island, der Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela 18 Jahre lang inhaftiert war. Picknicken Sie im Botanischen Garten Kirstenbosch und besuchen Sie das Kap der Guten Hoffnung. Ob Sie den Leuchtturm zu Fuß erklimmen oder die Seilbahn nutzen – der Blick auf das nahezu 300 Meter unter Ihnen tosende Meer bleibt sicher unvergesslich. Auf dem Weg zurück nach Kapstadt lohnt sich ein Abstecher nach Simon's Town oder Boulder's Beach wo eine Kolonie der Brillenpinguine ansässig ist. Oder Sie nehmen an einer geführten Tour der San teil, die Ureinwohner des südlichen Afrikas. Für Wein- und Naturliebhaber empfehlen wir den Reisebaustein „Kap und Wein“ einzubauen, um das Kap Weinland in vollen Zügen zu genießen. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

Unser Tipp: Auch per Hop on Hop off Bussen kann man Kapstadt und die abwechslungsreiche Umgebung gut erkunden und entdecken. So haben Sie keinen Stress mit dem noch unbekannten Linksverkehr einer Großstadt und können ganz entspannt von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten gefahren werden. Steigen Sie aus, wo Sie Lust haben und wieder ein, wenn Sie genug gesehen haben. (2xF/-/-)

4. Reisetag: Von Kapstadt bis nach Montagu


Über den landschaftlich beeindruckenden Franschhoek-Pass beginnt Ihre Reise ins Landesinnere, nach Montagu. Das Breede River Valley bildet das Herz der berühmten Route 62. In den letzten 100 Jahren entwickelte sich hier der Wein- Oliven- und Obstanbau zu seiner heutigen Bedeutung. Es ist das zweitgrößte Anbaugebiet mit der ältesten und längsten Weinstraße in Südafrika und bildet neben der Pferdezucht, dem Handwerk und dem Tourismus die Haupteinnahmequellen für die Einwohner. Übernachtung in Montagu.

Unser Reisetipp: Entdecken Sie Montagu auf einem „Art Bike". Entweder Sie nehmen an einer geführten Tour teil oder leihen sich eines der einzigartigen Fahrräder aus und erkunden das kleine Städtchen auf eigene Faust. Die Fahrräder des Unternehmens „Flying Fleet" sind etwas ganz Besonderes, denn jedes Fahrrad wurde von einem lokalen Künstler angemalt und ist Unikat. (1xF/-/-)

5. Reisetag: Oudtshoorn - das Herz der Klein Karoo


Entlang der Route 62 führt Ihre Reise nach Oudtshoorn, in das Herz der Klein Karoo, die sich zwischen den Lange-Bergen und den Outeniqua-Bergen erstreckt. Angebaut werden hier Getreide, Tabak, Früchte und Wein, vor allem aber Luzerne, das Futter für die Strauße – denn wegen ihrer Trockenheit ist die Klein Karoo besonders geeignet für die Straußenzucht. Oudtshoorn ist die Hochburg der Straußenzucht Südafrikas. Etwas außerhalb von Oudtshoorn, idyllisch inmitten der Natur, finden Sie Ihre Unterkunft. Hier können Sie endlose Spaziergänge unternehmen, Vögel beobachten oder entspannt vom Pool aus die Umgebung genießen. Übernachtung in der Nähe von Oudtshoorn. (1xF/-/-)

6. Reisetag: Oudtshoorn und Umgebung


Allen Frühaufstehern empfehlen wir die „Meerkat-Tour“, eine Erdmännchen-Tour auf der „De Zeekoe Guest Farm“. Auf einer dreistündigen Wanderung, die bereits vor Sonnenaufgang beginnt, können Sie die sogenannten „Shy-Five“ in ihrer natürlichen Umgebung aufspüren. Zu den „schüchternen Fünf" gehören Meerkat, Löffelhund, Erdferkel, Stachelschwein und Erdwolf. Um alles über die Straußenzucht und die verschiedenen Straußenarten weltweit zu erfahren, empfiehlt sich der Besuch der „Safari Ostrich Farm“. Lohnenswert ist außerdem ein Ausflug zu den „Cango Caves“, den großen Tropfsteinhöhlen in der Umgebung und nach Prince Albert, ein kleines, für die Karoo typisches Dorf, mit vielen wundervoll restaurierten kapholländischen, viktorianischen und Karoo-typischen Häusern. Auf dem Rückweg bietet sich ein Abstecher nach Gamkaskloof an, ein nahezu paradiesisches Tal und gleichzeitig ein Naturschutzgebiet. Hier können Sie Wanderungen unternehmen und picknicken. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

7. Reisetag: Die Garden Route


Über den Outeniqua-Pass weiter nach Südosten erreichen Sie die Garden Route, die zu den Highlights einer jeden Südafrikareise gehört. Sie erstreckt sich über Wilderness, Knysna und Plettenberg Bay bis zum Tsitsikamma-Nationalpark im Osten und gehört zu den schönsten Küstenabschnitten Südafrikas. Hier finden Sie raue Küstenregionen, üppige Regenwälder, wunderschöne Strände zwischen felsigen Abschnitten, hoch aufragende Gebirgsketten und kleine Weiler, die sich in die Senken nebelverhangener Berge schmiegen. Ihr Tagesziel ist Knysna. Die einzigartige und natürliche Lage wird von dem Mündungsdelta – die „Knysna Lagune“ – bestimmt und von den beiden spektakulären Felserhebungen, den Knysna Heads, die wie Wächter auf beiden Seiten der engen Durchfahrt von der See in die Bucht stehen, eingebettet. Die nächsten beiden Nächte verbringen Sie in einer Unterkunft in der Umgebung von Knysna. (1xF/-/-)

8. Reisetag: Erkundungen in Knysna und Umgebung


Ob Kanufahren, Mountainbiking, Wal- und Delfintouren, Reiten, Angeln und Wandertouren in unmittelbarer Umgebung – Knysna hat viel zu bieten. Wer Lust hat mehr über die wilden Austern dieser Region zu erfahren und auch mal zu kosten, kann an einer "Osyter Farm Tour" in Richtung Knysna Heads teilnehmen. Ein Ausflug per Fähre zum westlichen Ufer der Lagune zum Featherbed Nature Reserve lohnt sich für Spaziergänge durch die typische Fynbos-Vegetation. Bei einer Wanderung entlang der Küste zu den "Khoi-Khoi-Höhlen" begegnen Sie mit etwas Glück der kleinsten Antilope der Welt und seltenen Vogelarten. In den Gewässern der Bucht sind außerdem Delphine, das geschützte Knysna-Seepferdchen und saisonal auch Wale zu Hause. Wer Wale (in der Regel von Juni bis November) und Delfine auf hoher See beobachten möchte, sollte sich eine Bootsfahrt nicht entgehen lassen. Lohnenswert ist ein Ausflug nach Plettenberg Bay, ein kleiner Badeort östlich von Knysna. Hier beeindrucken weiße Strände, Sümpfe, Lagunen, riesige Bäume und eine Bucht, die groß genug ist, dass Wale sich darin aufhalten. Um einen Einblick in das Township-Leben und die Xhosa-Kultur zu erhalten, lohnt sich eine Township Tour in Plettenberg Bay, auf der Sie mit einem einheimischen Reiseleiter das Township „Quolweni“ erkunden. Auf dieser Tour haben Sie Gelegenheit mit Einheimischen auf unkomplizierte Art und Weise in Kontakt zu treten. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

9. Reisetag: Von Knysna bis nach Jeffrey's Bay


Weiter entlang der Garden Route erreichen Sie die Provinz Eastern Cape, eine Region mit unzähligen Traumstränden, Fischerdörfern und malariafreien Tierreservaten. Auf der Fahrt nach Jeffrey's Bay lohnt sich ein Zwischenstopp im Tsitsikamma-Nationalpark. Wandern Sie entlang der atemberaubenden Felsenküste und genießen Sie den Anblick tiefer Schluchten und Urwaldbäumen. Ebenfalls einen Besuch wert sind „Monkeyland“ und „Birds of Eden“. Von der 128 Meter langen Hängebrücke erleben Sie die Welt, wie sie die Primaten des Waldes empfinden. Das benachbarte Vogelschutzgebiet „Birds of Eden“ bietet ein Zuhause für ehemals in Gefangenschaft lebende Vögel und ist ebenso Lebensraum für eine Vielzahl von Miniaturaffen, wie Pinselohr- und Löwenkopfäffchen. Ihr heutiges Ziel ist das entspannte Städtchen Jeffrey's Bay. Sie übernachten in Jeffrey's Bay. (1xF/-/-)

10. Reisetag: Strandfeeling in Jeffrey's Bay


Nutzen Sie die Zeit am Strand zum Entspannen. Lassen Sie die Seele baumeln und gehen auf lange Spaziergänge am Dolphin Beach. Oder Sie gehen schnorcheln, angeln, Kanu fahren, surfen oder auf eine Bootstour. Da Jeffrey's Bay zu den 10 weltbesten Surforten gehört, strömen besonders zwischen Juni und August Surfer aus der ganzen Welt hierher, um - trotz des eher kalten Wassers - die hohen Wellen zu erleben. Lohnenswert ist auch der Besuch des Muschel- oder Surf-Museums im Ortszentrum. Zu empfehlen ist darüber hinaus ein Ausflug nach St. Francis Bay. Der kleine Küstenort ist eine architektonische Einmaligkeit in Südafrika, da nahezu alle Häuser reetgedeckt sind, mit Ausnahme des im mediterranen Stil gebauten Hafenviertels. Hier kann man auch herrlich durch die Fynbos-Landschaft wandern oder auf den Klippen an der Küste mit atemberaubendem Ausblick aufs Meer klettern. Gleich neben dem Leuchtturm finden Sie eine Auffangstation für verletzte Pinguine, die hier aufgepäppelt und mit etwas Glück zurück in die Freiheit entlassen werden. Übernachtung wie am Vortag in Jeffrey's Bay. (1xF/-/-)

11. Reisetag: Auf Safari bei den Elefanten


Und weiter geht Ihr afrikanisches Abenteuer über Port Elizabeth nach Nordosten zum 180 000 Hektar großen Addo-Elephant-Nationalpark. Hier können Sie mit Ihrem Mietwagen auf Wildbeobachtung fahren und mit etwas Glück große Elefanten- oder Büffelherden beobachten. Der Addo-Elephant-Nationalpark wurde im Jahr 1931 errichtet und erstreckt sich von der Karoo bis hin zur Küste. Ursprünglich war die Population der Elefanten durch Abschüsse auf sehr wenige Dickhäuter reduziert. Heute streifen wieder viele graue Riesen durch das intakte Ökosystem des Parks. Seit 2003, als Löwen im Addo ausgesetzt wurden, sind hier wieder die „Big Five“ zu Hause. Aber auch eine Safari mit einem erfahrenen Ranger im offenen Gelände-Safari-Fahrzeug ist möglich. Sie verbringen die kommenden beiden Nächte in der Nähe des Addo-Elephant-Nationalparks. (1xF/-/-)

12. Reisetag: Auf Safari im Addo-Elephant-Nationalpark


Starten Sie Ihre heutigen Wildbeobachtungen mit Sonnenaufgang. Es gibt unzählige sogenannte „Game Viewing Trails“ - geteerte Rundwege - von denen sich die Tiere des Parks besonders gut beobachten lassen. Spüren Sie die grauen Dickhäuter auf, die sich besonders zur Mittagszeit um die Wasserlöcher tummeln. Mit etwas Glück kreuzen sich Ihre Wege mit denen der Nashörner, Kapbüffel, Zebras und zahlreichen Antilopenarten des Parks. Halten Sie Ausschau nach Löwen und Leoparden. Vielleicht erspähen Sie auch einen seltenen „Dung Beetle“, eine flügellose Käferart, die hier ihren uneingeschränkten Lebensraum hat! Alternativ können Sie optional auch eine Safari im offenen Geländewagen, wahlweise mit einem Picknick im Park, über uns hinzubuchen. In der Gegend um den Sunday River sind außerdem Kanufahrten und Vogelbeobachtungen sehr beliebt. Die Dünenwelt um den Sunday River lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

13. Reisetag: Abschied oder Verlängerung?


Im Laufe des Tages verlassen Sie Ihre Unterkunft und fahren nach Port Elizabeth, um Ihren Rückflug anzutreten. Oder möchten Sie Ihre Südafrika-Reise noch etwas verlängern? Zum Beispiel in einem privaten Wildreservat oder an den schönen Stränden des Indischen Ozeans. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für eine individuelle Verlängerung ganz nach Ihren Wünschen. Sprechen Sie uns an! (1xF/-/-)

Küste von Plettenberg Bay an der Garden Route
Entdecken Sie Südafrikas Schönheit!

Südafrika – Scenic Beauty

Südafrika ist eine landschaftliche Schönheit! Besonders die Garden Route zwischen Kapstadt und Port Elizabeth bietet malerische Kulissen – vom Tafelberg, rauen Küsten, ausgedehnten Sandstränden bis hin zu Olivenhängen und beeindruckenden Berglandschaften.

Erkunden Sie individuell mit dem Mietwagen Südafrikas natürliche Schönheit mit unserer Reise Südafrika – Kapstadt & Garden Route.

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Caroline Smith
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 1.090,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Standard-Hotel bei 2 Teilnehmern p.P.
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 1.340,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Superior-Hotel bei 2 Teilnehmern p.P.
01.11.1831.10.19*Es sind noch Plätze frei! ab € 1.850,- unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Deluxe-Hotel bei 2 Teilnehmern p.P.
* Bei den oben genannten Preisen handelt es sich um die Ab-Preise in der jeweiligen Hotelkategorie. Nachfolgend finden Sie die Preise pro Person im Doppelzimmer für die verschiedenen Saisonzeiten, Hotelkategorien und Teilnehmerzahlen:

* Alle Preise auf Basis der ausgeschriebenen 14-tägigen Rundreise mit Mietwagenkategorie Toyota Corolla/ Hyundai Accent i20 o.ä.
Weitere Mietwagenkategorien auf Anfrage.

ZEITRAUM 01.09. - 30.09.18
Hotelkategorie Standard
€ 970,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 880,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 830,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 280,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.05. - 30.09.18
Hotelkategorien Superior / Deluxe
€ 1.290,- / € 1.560,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.200,- / € 1.460,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.160,- / € 1.410,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 410,- / € 620,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.10. - 31.10.18
Hotelkategorien Standard / Superior / Deluxe
€ 1.220,- / € 1.410,- / € 1.670,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.130,- / € 1.330,- / € 1.580,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.080,- / € 1.280,- / € 1.530,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 380,- / € 430,- / € 510,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.11. - 31.12.18
Hotelkategorien Standard / Superior / Deluxe
€ 1.220,- / € 1.450,- / € 1.670,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.110,- / € 1.340,- / € 1.580,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.060,- / € 1.290,- / € 1.530,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 360,- / € 430,- / € 510,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.01. - 30.04.19
Hotelkategorien Standard / Superior / Deluxe
€ 1.180,- / € 1.480,- / € 1.880,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.080,- / € 1.380,- / € 1.780,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.020,- / € 1.330,- / € 1.720,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 370,- / € 440,- / € 460,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.05. - 30.09.19
Hotelkategorien Standard / Superior / Deluxe
€ 1.090,- / € 1.340,- / € 1.850,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.000,- / € 1.240,- / € 1.750,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 960,- / € 1.190,- / € 1.690,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 330,- / € 440,- / € 740,- EZ-Zuschlag

ZEITRAUM 01.10. - 31.10.19
Hotelkategorien Standard / Superior / Deluxe
€ 1.200,- / € 1.520,- / € 2.050,- bei 2 Teilnehmern p.P.
€ 1.100,- / € 1.420,- / € 1.950,- bei 3 Teilnehmern p.P.
€ 1.060,- / € 1.380,- / € 1.910,- bei 4 Teilnehmern p.P.
€ 410,- / € 450,- / € 810,- EZ-Zuschlag

In der Hochsaison zwischen dem 15. Dezember und 05. Januar fällt ein Aufpreis an. Gerne machen wir Ihnen ein konkretes Angebot für Ihren Reisezeitraum.

Leistungen

  • 12 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie im Doppelzimmer
  • Verpflegung Standard-Hotels: 12 x Frühstück (F)
  • Verpflegung Superior-Hotels: 12 x Frühstück (F), 1 x Abendessen (A)
  • Verpflegung Deluxe-Hotels: 12 x Frühstück (F), 3 x Abendessen (A)
  • 14 Tage AVIS-Mietwagen der Kategorie D Hyundai Accent i20 o.ä inkl. unbegrenzter Kilometerzahl, inkl. Premiumversicherung, Navigationssystem (siehe Programmhinweise)
  • Kapstadt Eintages-Sightseeing-Busticket (Red Bus)
  • Superior-Hotels: Farm Tour in Oudtshoorn, Pirschfahrt im Addo Elephant Park
  • Deluxe-Hotels: 5-Gänge Abendessen in Montagu, Pirschfahrt im Addo Elephant Park
  • Reiseinformationen inkl. Streckenbeschreibung, Hotelinformationen, Karten

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen
  • Mietwagen Extras Einweggebühren Kapstadt - Port Elizabeth zu zahlen vor Ort ZAR 1.177,- (bis 31.10.18) ZAR 1.700,- (ab 01.11.18)

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 2

Hinweise

  • Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung der Flüge Frankfurt – Windhoek – Frankfurt behilflich. Preise je nach Verfügbarkeit und Saison. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen bzw. Rail&Fly Ticket sind evtl. buchbar. Bitte anfragen!
  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Eine Route nach Ihren Wünschen, weitere Mietwagen-Kategorien oder alternative Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Bitte sprechen Sie uns an!
  • Der Versicherungsumfang der inkludierten Premiumversicherung für den Mietwagen schließt folgende Leistungen ein: Premium Collision Damage Waiver, Premium Theft Loss Waiver, unlimited Kilometers, Claim Admin Fee, Tourism Levy, Value Added Tax, 1 additional driver, Sandblasting Damage, Personal Accident Insurance, Third Party Liability Insurance, Tyre Windscreen Damage Waiver, General Public Liability Insurance, Location Surcharge, Water and Undercarriage Damage, Rim and Hubcap Damage.
  • Für die Übernahme des Mietwagens benötigen Sie eine gültige Kreditkarte auf den Fahrernamen, den nationalen sowie einen internationalen Führerschein.
  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
    HOTELKATEGORIE STANDARD:
    Kapstadt: De Tafelberg Guest House
    Montagu: Montagu Vines Guest House
    Oudtshoorn: De Denne Country House
    Knysna: Bamboo Guest House
    Jeffreys Bay: Sea Whisper Guest House
    Addo Region: Addo Dungbeetle Farm
    HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
    Kapstadt: Villa Lutzi
    Montagu: Mimosa Lodge
    Oudtshoorn: De Denne Country House
    Knysna: Waterfront Lodge
    Jeffrey's Bay: Cape St. Francis Resort
    Addo Region: Zuurberg Mountain Village
    HOTELKATEGORIE DELUXE:
    Kapstadt: Villa Lutzi / Welgelegen Guest House
    Montagu: Mimosa Lodge
    Oudtshoorn: Surval Boutique Olive Estate
    Knysna: Rexford Manor
    Jeffreys Bay: Sea Whisper Guest House
    Addo Region: Cosmos Cuisine / Camp Figtree
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Afrikaans, Englisch
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Der Reisepass muss noch mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein. Außerdem muss das verwendete Reisedokument vor Einreise noch über mindestens zwei freie Seiten verfügen.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), Hepatitis A/(B) und eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 5.154 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 120,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH.
    Die Durchführung erfolgt zusammen mit anderen namenhaften deutschen Reiseveranstaltern.
  • Stand: 24.08.2018 (CS)
BildBild
Lupe

Weinanbaugebiet in den Bergen bei Stellenbosch (Südafrika Rundreisen) Blick auf Kapstadt mit dem Tafelberg von Blouberg Strand (Südafrika Erlebnisreisen) Afrikanischer Elefantenbulle (Südafrika Abenteuerreisen) Flussmündung in den Ozean bei Knysna, Garden Route (Südafrika Urlaub) Strausse in der Karoo, Südafrika (Südafrika Gruppenreise) Featherbed Nature Reserve in Knysna (Reisen Südafrika) Protea-Pflanze im Botanischen Garten von Kapstadt (Rundreisen Südafrika) Farbige Hütten am Strand von Muizenberg bei Kapstadt (Erlebnisreisen Südafrika) Reisesticker Kapstadt (Abenteuerreisen Südafrika) Tafelberg in Kapstadt, Südafrika (Urlaub Südafrika) Stolzes Löwenpaar in Südafrika (Südafrika Reisen) Küstenlandschaft an der Garden Route (Südafrika Reisen) Strand zwischen Kapstadt und dem Kap der guten Hoffnung (Südafrika Rundreisen) Glückliches afrikanisches Paar (Südafrika Erlebnisreisen) Walfinne an der Küste Südafrikas (Südafrika Abenteuerreisen) Kapstadt aus der Vogelperspektive (Südafrika Urlaub) Farbenfrohe Strandhäuser in Südafrika (Südafrika Reisen) Seemöwe an der V&A Waterfront in Kapstadt (Südafrika Reisen) Blick auf den Tafelberg in Kapstadt (Südafrika Reisen) Typisch südafrikanischer Sonnenuntergang in der Steppe (Südafrika Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
18-11-2018-09-15-58