a&e erlebnis:reisen > Reise-Info > Reiseberichte > Lebendigkeit und Erholung – Kambodscha & Vietnam

Reisegeschichten

Kambodscha
Vietnam
Reisen

Lebendigkeit und Erholung – Kambodscha & Vietnam

Unsere zweiwöchige von a&e perfekt organisierte Tour über Ostern 2013 war so voller unvergesslicher Eindrücke, dass es mir vorkam, als ob wir deutlich länger unterwegs waren! Es war mein vierter Besuch in Asien – nach Bali, Indien und Hong Kong und es war einzigartig.

Das Abenteuer begann in Siem Reap mit dem imposanten und erstaunlich abwechslungsreichen Angkor. Unser Guide führte uns stolz in die faszinierende Geschichte ein und zeigte uns die beeindruckenden Tempel. Wir genossen den Fahrtwind im Tuk Tuk, kletterten steile Treppen hinauf und genossen beeindruckende Panoramen. Ich bin fest überzeugt, dass die imposante Größe jeden zuerst total erschlägt und es ist mit Worten nicht zu beschreiben! Ich dachte ja drei Tage Tempel werden irgendwann langweilig aber nicht in Angkor. Es ist so abwechslungsreich und beeindruckt immer wieder aufs Neue. Die überall wachenden Apsara Figuren, die Elefantenterrasse sowie der Bayon Tempel und die von Wurzeln umschlungenen Ruinen Ta Prohms haben mich am meisten fasziniert. Unser Hotel Ancinet Angkor war sehr schön, tolles Frühstück (wir haben nur Asiatisch gegessen), tolle Betten, süßer Pool und extrem freundliches Personal.

Nachdem die Reise mit dem Höhepunkt und nationalem Wahrzeichen Kambodschas begonnen hat, lagen die Erwartungen hoch. Aber der Roadtrip auf der Hauptverkehrsader von Siem Reap nach Phnom Penh wurde dem Motto ‚der Weg ist das Ziel’ mehr als gerecht. Lei, unser neuer Guide, hat uns abgeholt und dann ging es los im komfortablen Minibus ins pralle Leben. Regelmäßig stoppten wir, um an Straßenständen sticky rice sticks, Lotussamen, gegrillte Spinnen und frischen Kokossaft zu probieren und Land und Leute abseits der Touristenpfade zu erleben. Außerdem war es perfekt um die sehr kreativen Ladungen von Fahrrädern, Mopeds und LKW zu bestaunen. In die wuselige Hauptstadt sind wir am frühen Abend eingefahren – als die Angestellten der Textilfabriken Feierabend hatten. Der perfekte Zeitpunkt, um spannende Transportlösungen zu bestaunen. Der Königspalast und die Silber Pagode sind wunderschön und wir tauchten wieder ein in eine andere Welt. Die Geschichte der roten Khmer ist schockierend und das Tuol Sleng Museum ein wichtiges Mahnmal in der Hoffnung, dass so etwas nie wieder passiert. Bewegend und sehr emotional. Phnom Penh ist im Aufbruch. Es wird viel gebaut und am besten lässt sich dies bei der Cyclo Tour erleben. Hinein ins pralle Leben – wunderbar!

Wenn dann wieder einmal der Gedanke kommt, jetzt wird es schwer ein neues Highlight zu erleben, war die Zeit reif um mit dem Schnellboot über den Mekong nach Vietnam zu fahren. Die Fahrt dauerte fast acht Stunden und führt uns ein in das Leben am mächtigsten Strom Südostasiens: Farmer, Vieh, Boote in allen Größen, Brückenbau, Fährverkehr, Felder und Palmen – die angenehme Brise im Gesicht staunen, relaxen, sich mit dem Kapitän unterhalten und mehr über das Land erfahren. Ankunft in Chau Doc, immer noch die Bilder des Sonnenuntergangs vom Mekong Delta, den Dörfern am Ufer und den schwimmenden Hausbooten verarbeitend. Willkommen in Vietnam – im Vergleich zu Kambodscha total anders und auch sehr schön. Der Homestay war großartig – so etwas habe ich vorher noch nie erlebt. Fahrradtour durchs Dorf, vorbei an winkenden und lachenden Kindern, einer Hochzeit durch satte Natur. Dann wurden Frühlingsrollen selbst gemacht, Fisch im Wok gebraten – alle haben angepackt, um dann mit der ganzen Familie ein üppiges, leckeres Abendessen inklusive Reisschnaps und Vietnamesischer Trinklieder zu genießen. Am nächsten Morgen ging es zu dem schwimmenden Markt – Ananas, leckerer Kaffee und vieles mehr haben wir im Gewusel des Marktes gekauft und gleich verspeist. Dann haben wir ein schwimmendes Dorf besucht, lecker Asiatische Pancakes zum Mittag gegessen und sind weiter nach Phu Quoc geflogen.

Mit Eröffnung des Flughafens letztes Jahr kommen mehr Touristen auf die schöne Insel – es wird viel gebaut und es braucht nicht mehr lange, dann erscheint die Insel nicht mehr so ursprünglich. Alle bereiten sich mehr auf den Tourismus vor – die Einwohner lernen fleißig Englisch, es gibt tolle Cafés und Restaurants. Die lokalen Seafood BBQ sind einfach genial, aber auch einen Hot Pot am Strand zu genießen, war der volle Genuss. Generell war das Essen durchgängig super lecker, toll angerichtet und wir haben geschlemmt ohne schlechtes Gewissen dank gesunder asiatischer Gerichte und Seafood. Ein Muss für jeden Besucher ist der Nachtmarkt, insbesondere für den Genuss von Meeresfrüchten und Hummer zu sehr guten Preisen. Unser Hotel war gemütlich – der Strand vor der Tür – das Personal sehr freundlich der Ortskern zu Fuß erreichbar. Der Strand war wie ein Privatstrand – Strandliegen waren immer frei. Der Badeaufenthalt auf Phu Quoc war super um die Eindrücke der Reise zu verarbeiten und sich vom Sightseeing der ersten Woche zu erholen und die Sonne zu genießen. Auch das Spa ist sehr empfehlenswert – insbesondere die Massagen und After Sun Behandlungen.

Die Reise war durchweg beeindruckend – mir persönlich ist insbesondere Kambodscha sehr ans Herz gewachsen. Alles war hervorragend organisiert und wenn es nötig war, wurde professionell improvisiert. Das Programm ließ immer genug Freiraum für eigene Erkundungen, alle Guides – wir haben Englisch sprechende Guides gebucht – waren sprachlich super, sehr aufmerksam und haben uns Ihre Region auf angenehme und herzliche Art nahegebracht. Alle Unterkünfte waren sauber und gut – eher kleiner und ohne die üblichen großen Reisegruppen. Transfers waren komfortabel. Aber am meisten bleiben mir die Menschen im Herzen, die uns auf der Reise begegnet sind und die uns Ihre Heimat gezeigt haben.


Erleben Sie die beiden Länder am Mekong auf unserer Reise:
Kambodscha & Vietnam: Entdeckungen zwischen Tempeln & Inselparadies – relaxed!


VerfasserIn des Reiseberichts: Karina Grützner

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
15-12-2018-13-13-47