a&e erlebnis:reisen > News > Zu Besuch bei Mönchen, Wasserfällen & Baguettes
28Apr2019

Zu Besuch bei Mönchen, Wasserfällen & Baguettes

Kleiner Reiseguide Luang Prabang

Wer zum ersten Mal nach Laos fährt, der sollte sich auf keinen Fall die inoffizielle Hauptstadt des südostasiatischen Landes, Luang Prabang, entgehen lassen! Und wer schon mal in Laos gewesen ist, wird leicht zum Wiederholungstäter, denn welcher leidenschaftlich Reisende kann schon Nein sagen zu dieser bunten Mischung aus buddhistischer Kultur, goldverzierten Tempeln und kolonialfranzösischen Farbtupfern?

Almosengang
In Laos fängt der frühe Vogel den Wurm! Für Frühaufsteher findet in den Straßen Luang Prabangs zwischen 05.00 Uhr und 6.30 Uhr ein allmorgendliches Spektakel statt: Kurz vor Sonnenaufgang wandelt sich der Horizont in Orange, denn es bildet sich eine Traube aus buddhistischen Mönchen, die in Reih und Glied durch die Straßen der Stadt laufen. Nur die Geräusche von metallenem Geschirr erklingen in der sich allmählich erwärmenden Morgenluft. Nachbarn, Laoten aus anderen Teilen des Landes und Buddhisten aus aller Welt warten auf die barfuß pilgernden Mönche, um ihnen stillschweigend im Vorbeilaufen eine Ration Reis, frische Früchte oder sonstige Snacks in ihre Schüsseln zu füllen. 

Ein Tipp: Wenn Sie von den Hauptadern der Stadt in die engeren Seitengassen wechseln, entkommen Sie dem Haupttrubel und können das Geschehen viel authentischer verfolgen! 

Natur pur
Luang Prabang zählt mit seinen ca. 50.000 Einwohnern als Kleinstadt. Dennoch ist das, was das Herz jeden Naturliebhabers höher schlagen lässt, nicht weit entfernt: endlose Reisfelder, tosende Wasserfälle, mystische Höhlen, am Ufer des Nam Khan Flusses grasende Wasserbüffel und sattgrüner Dschungel!

Südostasien hat jede Menge Wasserfälle zu bieten, doch der wahrscheinlich schönste Wasserfall befindet sich nur 30 km von Luang Prabang entfernt: Tat Kuang Si! Inmitten einer beeindruckenden Dschungellandschaft mit riesigen Bäumen fällt der Kuang Si-Wasserfall 60 Meter über Karstfelsen ins Tal hinab. Bevor Sie den Hauptwasserfall auf einem Wanderweg erreichen, laufen Sie ca. 20-30 min entlang türkisblauer Naturpools und Sinterterrassen, die sich am Ufer des Wasserfalls aneinander schmiegen und zu einem erfrischenden Bad im kühlen Nass einladen…

Um die perfekte Aussicht auf die hügelige Tropenlandschaft in der Umgebung Luang Prabangs zu haben, lohnt es sich, die 355 Stufen zum Tempelberg Phousi mitten im Zentrum zu erklimmen. Gerade bei Sonnenuntergang ist der Ausblick auf das Mekongtal Richtung Westen und auf die bewaldeten Bergketten des Hinterlandes spektakulär!

Wenn Sie den Mount Phousi wieder hinabgestiegen sind, gelangen Sie zur Flussgabelung von Mekong und Nam Khan. Überqueren Sie doch mal das Flussufer auf einer traditionellen Holzbrücke! Von der Altstadt führt über den Nam Khan eine Bambusbrücke, welche nur während der Trockenzeit begangen werden kann: Die Brücke wird zu Beginn der Trockenzeit aufgebaut und vor Beginn der Regenzeit wieder abgebaut

Französische Kolonialzeit trifft auf Buddhismus
Durch die Straßen Luang Prabangs zu spazieren, ist ein wahrliches Vergnügen. An jeder Ecke wartet eine andere Überraschung!  Alles andere übertreffend sind die prächtigen buddhistischen Tempel, die im goldenen Glanz zum Verweilen einladen. Nicht selten treffen Sie auf Mönche, die gerade den Vorhof eines Tempels fegen und sich über eine Konversation mit Ihnen freuen, um ihr Englisch zu verbessern. 

Aus der französischen Kolonialzeit hat nicht nur der Stil der wunderschönen restaurierten Villen, Cafés oder Restaurants überlebt, womit wir schon beim nächsten Highlight wären:

Kulinarische Schmankerl
Schmackhaft belegte Baguettes an Straßenständen, Croissants, French Toast und französische Cafés mit köstlich-raffinierten Tartes: All das ist keine Seltenheit in Luang Prabang! Da Laos eine ehemals eine französische Kolonie war, überrascht es nicht sonderlich, dass auch in der laotischen Küche bis heute französische Einflüsse zu finden sind. 

Ein Tipp: Besuchen Sie doch mal den Nachtmarkt von Luang Prabang, der ein Allerlei an laotisch-französischen Delikatessen zu günstigen Preisen zu bieten hat und bei jedem Feinschmecker Glücksgefühle auslöst! Egal ob vegetarische Buffets, BBQ, Fisch in Bananenblättern, Frühlingsrollen, Reis, Nudeln, Crepes, Smoothies & Schokoladenbrownies: Es gibt nichts, was sich hier nicht findet!

Sie möchten noch mehr über unsere Luang Prabang Reisen erfahren? Dann reden Sie doch mal mit unserem Laos-Experten Patrick Lenz, der auf zahlreichen Laos Reisen bereits im beschaulichen Luang Prabang verweilen durfte.

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
21-05-2019-08-55-12