a&e erlebnis:reisen > News > „Weil Mama immer noch die Beste ist“
24Apr2018

„Weil Mama immer noch die Beste ist“

Zum Muttertag stellen wir Ihnen Frauen-Projekte weltweit vor

„Kein Tempel ist schöner als die eigene Mutter.“
Tamilisches Sprichwort aus Indien oder Sri Lanka

Am 13. Mai 2018 ist es wieder so weit: Auf der ganzen Welt wird Muttertag gefeiert. Frauen, insbesondere Mütter, sind in vielen Ländern mehr oder weniger offenkundig die „Manager“ der Familie. Sie behalten im Chaos des Alltags den Überblick, wollen immer das Beste für ihre Kinder und treiben damit auch die Gesellschaft voran. Dies konnten wir auch auf unseren eigenen Reisen beobachten und haben bewusst Projekte in viele unserer Programme integriert, die Frauen, Mütter und Kinder unterstützen. Natürlich möchten wir damit die lokale Bevölkerung, vor allem die Benachteiligten, fördern, aber gleichzeitig sollen die Projektbesuche eine inspirierende und begeisternde Erfahrung für unsere Reisegäste sein. Wie und wo das möglich ist, zeigen wir Ihnen heute.

Kambodscha
Im abgeschiedenen Norden Kambodschas an der Grenze zu Laos erwartet Sie auf unserer Kambodscha Gruppenreise das Women's Development Centre. Hier konnten sich Frauen aus der ländlichen Umgebung selbstständig machen und sich mit ihrer eigenen Weberei ein Einkommen sichern. Schauen Sie den Weberinnen über die Schultern und ergattern Sie eines der buntgemusterten Tücher und Stoffe als Souvenir.

Bangladesch
Auf unserer Bangladesch-Expedition machen Sie zwischen Dhaka und Bogra einen Halt beim Projekt des Grameen Bank Micro Credit Programs. Hier rief Gründer und Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus eine Initiative ins Leben, die Familien in ärmsten Verhältnissen Klein- und Mikro-Kredite ermöglicht. Damit haben die Dorfbewohner die Chance in eigene kleine Betriebe zu investieren und so eine unabhängige Einkommensquelle zu entwickeln. Im Gespräch mit den Familien erfahren Sie wie sich ihr Leben durch diese Möglichkeit verändert hat.

Indien
Der indische Subkontinent stellt durch sein ehemaliges Kastensystem auch heute noch eine besondere Rolle im Kampf für Gleichberechtigung für Frauen dar. Während oft noch immer veraltete Sichtweisen vorherrschen, setzen sich viele andere mittlerweile für ein besseres, gerechteres Leben für Frauen und Kinder ein. Einige dieser Menschen und ihre Projekte besuchen Sie auf unserer speziellen Projekt- und Begegnungsreise „Perspektivwechsel“ durch Indiens Norden. In Delhi plaudern Sie mit dem Leiter der Azad Organisation über die hiesige Unterstützung von Frauen aus benachteiligten Schichten und Regionen. Im Projekt erhalten sie eine zukunftsweisende Ausbildung, um bessere Chancen auf eine Arbeitsstelle oder sogar ein eigenes kleines Business zu erhalten. Im Wüstenstaat Rajasthan helfen viele Projekte den ansässigen Frauen und ihren Kindern: Das Sadhna-Projekt in Udaipur beschäftigt mittlerweile 700 Frauen aus Slums und der ländlichen Umgebung, die hier ein Handwerk erlernen und ihre Produkte verkaufen. Im weniger bereisten Staat Uttarakhand besuchen Sie in den Ausläufern des Himlayas die Joybells-Organisation und dürfen sogar auf dem Schulgelände übernachten. Schüler aus den ärmsten Familien lernen in einer herzlichen Atmosphäre und werden ganzheitlich umsorgt, denn auch ihre persönlichen Probleme finden ein aufmerksames Ohr. Verbringen Sie Zeit mit den Kindern, erleben Sie den Unterricht mit, packen Sie auf der Biofarm mit an und genießen Sie ein Abendessen zusammen mit Lehrern, Helfern und Schülern.

Bhutan
Auch in Bhutan, wo das „Bruttonationalglück“ Teil der Verfassung ist, ist die Gleichberechtigung von Frauen noch nicht selbstverständlich. In der Hauptstadt Thimphu setzt sich die National Women's Association of Bhutan (NWAB) für mehr Aufklärung und Abschaffung der traditionellen Geschlechterrollen ein. Auf unserer 2-wöchigen Bhutan-Privatreise erhalten Sie durch diesen Projektbesuch authentische Einblicke in Bhutans Gesellschaft und Kultur.

Äthiopien
Auf unserer Äthiopien Rundreise werden Sie im Single-Mother-Project von herzlichen Frauen empfangen. Sie verdienen sich hier ihren Unterhalt mit dem Zwirnen, Spinnen und Weben von äthiopischer Baumwolle sowie mit ihrer Töpferkunst. Gern dürfen Sie sich an den Drehscheiben oder dem Spinnrad probieren.

Namibia
Bevor Sie auf unserer Gästefarm-Reise in die Natur Namibias aufbrechen, erhalten Sie in Windhoek spannende Einblicke in eine Fraueninitiative. „Penduka“ vereint lokale Kleinunternehmen von Kunsthandwerk bis Gastronomie, in denen das Einkommen von vielen Frauen gesichert wird. Schauen Sie ihnen über die Schulter wenn sie Stoffe, Taschen und Rucksäcke im typisch namibischem Design herstellen – oder Sie machen direkt mit und probieren sich am Handwerk.

Costa Rica
In der Umgebung des Tenorio-Vulkans duftet es plötzlich ganz verlockend. Eine traditionelle Backstube lockt hier mittlerweile viele Stammgäste an. Gegründet und geführt wird das Unternehmen von der Frauengruppe „Mujeres entre los Volcanes“ (=Frauen unter den Vulkanen), die Ihnen auf unserer Costa Rica Rundreise Einblicke in Ihren Arbeitsalltag gewähren.

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
26-05-2018-00-28-52