a&e erlebnis:reisen > News > Menschenrechte im Tourismus
13Mär2013

Menschenrechte im Tourismus

Podiumsgespräch auf der ITB – wir diskutieren mit

Das Thema Menschenrechte ist ein wichtiges und großes Thema – auch und gerade im Tourismus. Auf vielfältigste Weise werden die Rechte von Menschen durch Reisen berührt: Von den Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden in den Hotels über die Nutzung der natürlichen Ressourcen wie beispielsweise Wasser in den Destinationen bis hin zum Thema Kinderarbeit. Vieles gilt es bei der Reiseplanung von Seiten eines Veranstalters zu bedenken.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion auf der ITB am 06. März 2013 mit dem Titel „Human rights in practice – zur Umsetzung menschenrechtlicher Verantwortung bei Reiseveranstaltern" diskutierten Experten aus unterschiedlichen Blickwinkel die Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme. Unsere Produktleiterin und CSR-Beauftragte Petra Thomas nahm in ihrer Funktion als Vorstandsvorsitzende des forum anders reisen e.V. daran teil. Unter der Moderation von Edith Kresta von der Tageszeitung taz diskutierte sie in hochkarätiger Runde mit den Teilnehmern:

Zoltan Somogyi, geschäftsführender Direktor der Welttourismusorganisation  UNWTO

Massimo Frattini, Internationale Gewerkschaft der „foodworker”

Harald Zeiss, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement, TUI Deutschland

Mario Kubsch, Geschäftsführer Studiosus

Matthias Leisinger, Leiter Corporate Responsibility, Kuoni

Petra Thomas, Vorstandsvorsitzende forum anders reisen / a&e erlebnis:reisen

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
11-12-2018-08-27-40