a&e erlebnis:reisen > News > Die Insel, die Weltrekorde bricht
25Jan2018

Die Insel, die Weltrekorde bricht

5 Gründe, warum Sie 2018 nach Sri Lanka reisen sollten

Für Hermann Hesse stand bei seiner Landung in Colombo fest: „Wahrhaftig… es ist das Paradies“, nachdem Marco Polo Sri Lanka als „schönste Insel dieser Größe auf der ganzen Welt“ bezeichnete. Hunderte Jahre später wird der Inselstaat vom Lonely Planet zur besten Reisedestination ernannt. Trotzdem wird Sri Lanka auf vielen Reise-Wunschlisten vergessen. Ein großer Fehler! Kaum ein anderes Land erfüllt so viele Reisewünsche auf so kleinem Raum – und das bei ganzjährig reisefreundlichem Klima. Unsere Sri Lanka Experte Björn Schümann nennt Ihnen fünf Gründe, warum die rekordverdächtige Insel bei Ihrer Reiseplanung 2018 nicht fehlen darf.

#1 Acht mal Welterbe auf kleinstem Raum 
Ein letzter Schritt und es ist geschafft: der Gipfel des Löwenfelsens von Sigiriya – ein wortwörtlicher Höhepunkt jeder Sri Lanka Reise! Inmitten von Palastruinen lassen Sie Ihren Blick über eine sattgrüne Dschungellandschaft schweifen und haben damit das erste von sechs UNESCO-Weltkulturerbestätten erreicht. Die zwei mystischen Königsstädte Anuradhapura und Polonnaruwa zählen ebenso dazu wie der Tempel von Dambulla, der in der tropischen Sonne golden erstrahlt. Nicht zuletzt sollten Sie auch die kolonialen Festungsmauern der Weltkulturerbe-Stadt Galle und das spirituelle Flair der Königsstadt Kandy nicht verpassen. 

Neben den kulturellen Höhepunkten konnten auch zwei Naturlandschaften die begehrte UNESCO-Auszeichnung ergattern: Das zentrale Hochland überzeugt mit seinen malerischen Hügeln, während hunderte Schmetterlings- und Orchideenarten in Sinharaja, einem der ältesten Regenwälder der Welt, auf Sie warten. Das Besondere: Diese Fülle an „Hotspots“ lassen sich aufgrund der kurzen Distanzen auf einer einzigen Sri Lanka Reise erleben. Auch die berühmten Teehügel, Nationalparks und Traumstrände sind nur einen Katzensprung von den Welterbestätten entfernt. So erfüllt sich jeder Reisewunsch – auch bei weniger Zeit!

#2 Große Chancen auf vier tierische Seltenheiten 
Wussten Sie, dass Sri Lankas Nationaltier der Elefant ist? Nirgendwo findet man so viele asiatische Dickhäuter pro Quadratkilometer wie auf der kleinen Tropeninsel! Doch aufgepasst, nicht immer werden die Tiere artgerecht behandelt. Unsere Empfehlung daher: Besuchen Sie das Udawalawe Transit Home, ein ausgezeichnetes Projekt, in dem Elefantenwaisen für ihre Wiederauswilderung aufgepäppelt werden. Im Anschluss lohnt ein Ausflug in den angrenzenden Udawalawe-Nationalpark, wo die Waisen nach ihrer Auswilderung neue Familien finden.

Groß und grau sind auch diese Rekordhalter: Dass Sri Lanka eines der besten Länder für Walbeobachtungen ist, ist vielen nicht bekannt. Die besten Sichtungschancen haben Sie bei Morgengrauen an der Südküste in Mirissa bei Galle. Ein echter Geheimtipp dagegen ist das nördlich von Colombo liegende Kalpitiya, in dessen Lagune sich zwischen November und April Delfine und Wale tummeln.

Andere Meeresbewohner bieten Ihnen sogar an Land ein Naturschauspiel: Beobachten Sie im Mondschein die Eiablage der Meeresschildkröten. Vermeiden Sie dabei die zahlreichen Schildkrötenfarmen der Süd- und Westküste, in der Sie die Tiere gegen Bezahlung in beengten, nicht artgerechten Becken sehen können. Wir empfehlen stattdessen das Schildkröten-Schutzprojekt Rekawa bei Tangalle. Hier beobachten Sie die Tiere im freien Lebensraum mit ausreichendem Abstand. Außerdem: Alle Einnahmen des Projekts kommen dem Schutz der fünf stark bedrohten Schildkrötenarten zugute.

Wen Raubkatzen faszinieren sollte sich einen anderen rekordverdächtigen Anblick nicht entgehen lassen: Der Yala-Nationalpark rühmt sich der größten Leopardendichte der Welt. Also Ferngläser raus und aufgepasst!

#3 Weltmeister des guten Geschmacks
Der Winter ist bei uns eingekehrt – Zeit für Tee! Wussten Sie, dass das kleine Land von der Größe Bayerns der viertgrößte Tee-Erzeuger der Welt ist? Am besten schmeckt der berühmte Ceylon-Tee inmitten der Teefelder im Hochland.

Auch ein anderer sri-lankischer Exportschlager versüßt uns die kalten: Der edle Ceylon-Zimt verleiht Lebkuchen, Zimtsternen und Bratäpfeln eine unverkennbare weihnachtliche Note. Das Gewürz wird nicht nur von vielen Meisterköchen als beste Zimtsorte der Welt tituliert, sondern sogar von Ärzten empfohlen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Zimt enthält er nämlich so gut wie kein gesundheitsschädigendes Kumarin. 

Unsere Erfahrung: Beide Exportschlager sind besonders beliebte Souvenirs – auch, weil der feine Ceylon-Zimt so gut wie nie in deutschen Supermärkten erhältlich ist. Und wie das Souvenir noch persönlicher wird: Auf einer Zimtinsel vor Balapitiya an der Südwestküste dürfen Sie beim Zimt-Anbau helfen oder bei Nuwara Eliya Seite an Seite mit Teepflückerinnen ein paar Teeblätter für zuhause pflücken. Souvenirs mit Erlebnischarakter!

#4 Wenn jeder Reisetyp auf seine Kosten kommt
Wer dem Winter entflieht, mit der Tropeninsel als Ziel, möchte sicher keinen Bogen um Sri Lankas Traumstände machen. Die Süd- und Westküste ist für ausgedehnte Stranderholung, Spaziergänge und Wassersport prädestiniert. Die weniger besuchte Ostküste ist dagegen ein echter Geheimtipp in Sachen Entspannen in abgeschiedenen Buchten, Schnorcheln und Surfen. 

Wer nach all der Entspannung Schwung in seine Sri Lanka Rundreise bringen und aktiv werden möchte, sollte das zentrale Hochland mit einplanen. Wandern Sie hier durch die Teeplantagen oder über die raue Knuckles-Bergkette im Horton-Plains-Nationalpark, bevor Sie den Gipfel des Adam’s Peak erklimmen oder sich durch den Sinharaja-Regenwald schlagen. Wer dann noch in die Schlucht World’s End blickt, spürt: Durch Sri Lankas Natur zu wandern bedeutet Gänsehaut pur!

Eine Insel wie Sri Lanka, auf der so viele Religionen gelebt werden und eine so weitgreifende Vergangenheit hat, muss ein Mekka für Kultur-Liebhaber sein! Das Kultur-Dreieck etwas nördlicher des zentralen Hochlandes bietet denjenigen, die sich angesprochen fühlen, so einiges: Wandeln Sie durch von Dschungel überwucherte Königsstädte, steigen Sie die Treppen zum majestätischen Löwenfelsen von Sigiriya hinauf und bewundern Sie die Höhlentempel von Dambulla. Diese Höhepunkte sind Ihnen zu touristisch? Auf der wenig besuchten Jaffna-Halbinsel im lang isolierte Norden Sri Lankas tauchen Sie auf den Spuren des Bürgerkrieges in die Hindu-Kultur der Tamilen ein. 

#5 Wo Fremde schnell zu Freunden werden
“Sri Lanka good?” Das ist wohl die häufigste Frage, die man von den freundlichen Einheimischen gestellt bekommt. Und wer das vielfältige Sri Lanka kennenlernt, dem fällt es leicht, die Frage mit einem ehrlichen „Yes, Sri Lanka very good“ zu beantworten. Belohnt wird man dafür – wie so oft – mit einem Lächeln. 

Von hier bis zu einem Gespräch über Land und Leute ist es dann nicht mehr weit – insbesondere, weil die meisten Einheimischen zumindest ein bisschen Englisch sprechen und durch ihr ehrliches Interesse an den Fremden gerne von sich aus die Unterhaltung fortführen. Besonders die berühmte Zugfahrt durch das Hochland eignet sich hervorragend, um mit einheimischen Mitreisenden ins Gespräch zu kommen. Schnell platziert sich eine Familie zu Ihnen oder es werden Kekse an Sie weitergereicht und egal, wo Sie hinblicken strahlt Ihnen ein freundliches Lächeln entgegen. Oft genug führen Begegnungen wie diese sogar zu einer Einladung zum Tee ins Wohnzimmer der Sri-Lanker. 

Spätestens dann wird klar: Die Gastfreundschaft Sri Lankas ist das stärkste Argument für eine Reise auf die Tropeninsel. 

Planen Sie Ihr Abenteuer für 2018!
Raus aus dem Winter und schnell noch Plätze für den 03. März 2018 auf unserer beliebtesten Sri Lanka Rundreise „Wolkenmädchen, Hochland und Dschungel“ sichern. Sie finden die weniger touristischen Regionen spannend? Es gibt noch Restplätze am 31.03.18 auf der Sri Lanka Reise „Kleine Tropeninsel, großes Abenteuer“, die die klassischen Höhepunkte mit dem wenig bereisten Norden und Osten verbindet. Unser Experte Björn Schümann berät Sie gern, welche Reise zu Ihnen passt. 

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
19-02-2018-01-29-03