a&e erlebnis:reisen > News > Buddhismus, Bergpfade & Benimmregeln
29Sep2018

Buddhismus, Bergpfade & Benimmregeln

Laos – Ein kleiner Reiseguide Teil 2

Im ersten Teil unserer Entdeckungstour durch Laos widmeten wir uns den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten des Landes. Damit Sie bei Ihrer nächsten Laos Reise keinen Fauxpas erleben, wollen wir nun heute in Teil 2 Licht ins Dunkel der laotischen Höflichkeitsregeln bringen:

Do’s and Don’ts

Laoten reden leise, sind immer zurückhaltend-freundlich und vermeiden direkte Konfrontationen.
Genau diese Charaktereigenschaften werden auch bei Besuchern des Landes geschätzt. Bewahren Sie in jeder Situation Ruhe, begegnen Sie den Menschen mit einem Lächeln und sprechen Sie mit ruhiger, gelassener Stimme.
Begrüßen Sie Ihre laotischen Gastgeber mit einem Kopfnicken, Lächeln und den Worten „Sa Bai Dee“ (= Hallo).
Bei der traditionellen laotischen Begrüßungsform, dem „nop“, falten Sie Ihre Hände vor der Brust in Gebetshaltung zusammen und verneigen sich leicht vor dem Gegrüßten. Hier ist aber zu beachten, dass bei höhergestellten Personen, Älteren und Mönchen die Hände vor dem Mund, der Nase bzw. der Stirn zusammengelegt werden.
Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, bevor Sie buddhistische Stätten oder das Zuhause Ihrer laotischen Gastgeber betreten!

Berühren Sie niemals den Kopf eines Menschen (auch nicht den eines Kindes oder Babys)!
Dies ist in Laos eine äußerst erniedrigende Geste, weil der Kopf als Sitz der Seele angesehen wird.
Zeigen Sie Ihrem Gegenüber keine Gesten der Zuneigung, wie z.B. eine Umarmung oder einen Kuss auf die Wange.
Dies gilt auch wenn Sie mit ihrem Partner/ihrer Partnerin reisen! Laoten fühlen sich dadurch peinlich berührt.
So wie der Kopf als heiligster Teil des Körpers angesehen wird, werden die Füße als niederster Körperteil betrachtet. Achten Sie immer darauf in Anwesenheit von Laoten oder auch Buddha-Figuren Ihre nackten Fußsohlen niemals in deren Richtung zu strecken. Dies wird als grobe Beleidigung aufgefasst. Legen Sie auch die Füße gerne mal auf einem Tisch oder einem anderen Stuhl ab? Bitte nicht in Laos ;-).

Sind Sie neugierig geworden die gerade erlernten Umgangsformen einmal selber in der Praxis anzuwenden? Dann nichts wie auf ins kleine, warmherzige Land am Mekong!

Von unserem Südostasien-Experten Patrick Lenz können Sie sich sehr gern weitere Inspirationen oder Routenvorschläge einholen, falls Sie Laos ganz individuell bereisen möchten.

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
13-12-2018-01-29-27