a&e erlebnis:reisen > News > Bangladesch zwischen gestern und heute!
21Sep2012

Bangladesch zwischen gestern und heute!

Unterwegs in einem unbekannten Land

Eine Reise nach Bangladesch ist sicherlich für die meisten Menschen außergewöhnlich! Zum einen ist das Land am Golf von Bengalen als Reisedestination noch weitgehend unbekannt und damit touristisches Neuland. Zum anderen bietet unsere Rundreise Abenteuer Bangladesch ganz besondere Reisemomente, die das Land am Delta der beiden größten Ströme Asiens, dem Ganges und dem Brahmaputra, aus vielfältigen Perspektiven zeigen. Per Boot erkunden unsere Teilnehmer die Mangroven- und Urwälder des Sunderbans-Nationalparks. Auf der Fahrt kann man hier Krokodilen, Affen, Rotwild und vielleicht dem berühmten Bengalischen Tiger begegnen.

Durch die im nordöstlichen Hochland gelegenen Teeplantagen bei Srimongol geht es per Fahrrad. Der Bundesstaat Rajshahi im Nordwesten des Landes ist ein Eldorado für Archäologen. An historischen Monumenten hat sich in Bangladesch eine ungeahnte Fülle erhalten. Gerade erst wurde eine in einer ländlichen Region im Norden eine Moschee aus dem 7. Jahrhundert entdeckt, die als die älteste Moschee Südostasiens gesehen wird. Einen kleinen Film dazu finden Sie unten unter den Links. Zu Fuß führt der Weg durch die Ruinenstädte einer glanzvollen Vergangenheit in Mahasthanagarh, der ältesten Stadt des Landes, sowie zur hinduistischen Tempelstätte von Puthia. 

Dorfbesuche bei den indigenen Völkern in der östlichen Bergregion an der Grenze zu Burma zeigen die kulturelle Vielfalt von Bangladesch. Abschließend erwartet die Reisenden in der Stadt Cox’s Bazar am wohl längsten Strand der Erde im äußersten Süden von Bangladesch erholsames Meeresrauschen. 

Getreu unseres Mottos Begegnungen in Augenhöhe erleben! steht im Mittelpunkt der Reiseplanung die möglichst intensive Begegnung mit den Menschen, ihrer Lebensweise und ihrer Kultur. So beinhaltet diese Erlebnisreise neben Besichtigungen der historischen Sehenswürdigkeiten auch einen Besuch in einem Projekt der Grameen Bank, der „Bank für die Armen“. Das Mikro-Kredit-Programm der von Prof. Muhammad Yunus gegründeten Bank wurde 2006 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet und richtet sich insbesondere an die Förderung der Eigeninitiativen von sozial benachteiligten Frauen. Die Übernachtung in einem privaten Teefarmerhaus inmitten grüner Teeplantagen und im ersten Eco Resort am Cox’s Bazar sind im Sinne unserer nachhaltigen Programmgestaltung ausgewählt. 

Für den Reisetermin vom 03.11. – 18.11.2012 sind derzeit noch Plätze frei. Sputen Sie sich! Der Reisepreis liegt bei EUR 2.850,- pro Person im Doppelzimmer. Mehr zur Reise: Abenteuer Bangladesch – Juwel am Delta des Ganges und Brahmaputra

Noch mehr über Bangladesch?
Die September-Ausgabe des GEO-Magazins enthält einen interessanten Artikel über den Fotografen G.M.B. Akash und seine Bilder aus den Slums von Dhaka, die ihn zu einer engagierten Initiative bewogen haben: Bilder der Tapfersten.

Die neue Moscheen-Entdeckung:
Einen Film kleinen Film hierzu finden Sie auf der Seite von Views on Tourism: An ancient mosque unearthed in Bangladesh.

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
15-12-2018-11-58-44