a&e erlebnis:reisen > Ozeanien > Neuseeland > Heimat der Maoris

Neuseeland

Heimat der Maoris

Unser Boot gleitet durch das Insellabyrinth der Bay of Islands. Ich lasse meinen Blick über das kristallklare Wasser schweifen und entdecke in der Ferne Delfine aus dem Wasser springen - ein Augenblick, den ich so schnell nicht vergessen werde.

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Traditionelles Maori-Konzert und Hangi-Abendessen

  • Begegnungen mit Pelzrobben und Königsalbatrossen

  • Baumriesen & Sandstrände auf der Coromandel-Halbinsel

  • Durch das Inselparadies der Bay of Islands schippern

  • Eine Aufzuchtstation der seltenen Kiwi-Vögel besuchen

  • Ursprüngliche Wälder an Ost- und Westküste

HoteGasthaus, Pension, Landhaus, FundukÜberlandbusNaturlandschaftenTierbeobachtungBootsfahrt, ExpeditionskreuzfahrtTages-Wanderung (leicht)Delfin Wal-Beobachtung
Reise im Überblick

Neuseeland Reisen - Verlauf der Rundreise

Auf dieser Rundreise besuchen wir nicht nur die wichtigsten und bekanntesten Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten Neuseelands, wie den Milford Sound oder das Thermalgebiet rund um Rotorua, sondern haben Gelegenheit das Land in seiner ganzen geographischen Ausdehnung zu erfahren und dabei auch eher selten besuchte Naturregionen, wie die einsame Stewart-Insel und die entlegenen Catlins zu entdecken. Als krönenden Abschluss dieser facettenreichen Neuseeland-Reise lassen wir uns von der traumhaften Inselwelt der Bay of Islands verzaubern.


1. Reisetag: Beginn in Christchurch
Herzliche Begrüßung beim Willkommens-Dinner


Wir treffen im Laufe des Tages in Christchurch ein und fahren in Eigenregie ins Hotel. Je nach Ankunftszeit entspannen wir uns nach der langen Anreise oder nutzen die Zeit für erste Erkundungen in Christchurch. Am Abend begrüßt uns unser Reiseleiter im Hotel und wir treffen unsere Mitreisenden für die nächsten Wochen. Bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel lernen wir uns besser kennen und stimmen uns auf unsere bevorstehende Neuseeland-Reise ein. Übernachtung in Christchurch. (-/-/1xA)

2. Reisetag: Christchurch – Mount-Cook-Nationalpark
Beeindruckende Schneebedeckte Berglandschaften genießen


Wir verlassen Christchurch nach einer kleinen Stadtrundfahrt und machen einen ersten Zwischenstopp am malerischen Tekapo-See. Hier haben Sie die Gelegenheit zu einem spektakulären Alpenrundflug (optional gegen Aufpreis). Während der Weiterfahrt genießen wir die Aussicht auf das goldfarbene Tussock-Grasgebiet im MacKenzie Highcountry. Wir erreichen unser Ziel, den Mount Cook-Nationalpark, am Nachmittag. Hier überragt der 3.753 Meter hohe Mount Cook, Neuseelands höchster Berg, andere Dreitausender und wir lassen diese beeindruckende Landschaft auf uns wirken. Übernachtet wird mitten in dem nur dünn besiedelten Hochland des Mackenzie County am Lake Ohau oder in Twizel. (1xF/-/1xA)

3. Reisetag: Mount-Cook-Nationalpark – Dunedin
Geheimnisvolle Steinkugeln am Strand und wilde Otago-Halbinsel entdecken


Von den Südalpen geht es heute durch das Waitaki-Tal an die Ostküste der Südinsel. Wir besuchen die Moeraki Boulders, gewaltige Steinkugeln, die am Strand verstreut liegen und um die sich zahlreiche Legenden ranken, bevor wir gegen Mittag das schottisch geprägte Dunedin erreichen. Wir erfahren während einer Stadtrundfahrt Spannendes zu Dunedin und fahren weiter zur nahe gelegenen Otago-Halbinsel. Bei einer Bootstour erwarten uns eine Reihe außergewöhnlicher Tierbegegnungen: Mit etwas Glück begegnen uns Pelzrobben, Königsalbatrosse und Delfine. Übernachtung in Dunedin. (1xF/-/1xA)

4. Reisetag: Dunedin – Stewart Island
Wandern durch den ursprünglichen Catlins Forest Park


Die heutige Fahrt führt uns zunächst in das selten besuchte und überaus attraktive Naturgebiet des Catlins Forest Parks. Hier wächst noch unberührter Wald der Ostküste, wie er ursprünglicher nicht sein könnte. Auf einer kurzen Wanderung entdecken wir die urzeitliche Fauna. Dann geht es weiter nach Invercargill. Die von den Schotten gegründete Stadt ist die südlichste Stadt Neuseelands und eine der südlichsten Städte der Welt. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Bluff, bekannt für seinen Hafen mit großer Fischereiflotte und saisonaler Austernfischerei. Wir setzen anschliessend mit dm Schiff in ca. einer Stunde zur Stewart Island über. Übernachtung auf Stewart Island. (1xF/-/-)

5. Reisetag: Stewart Island
Die Vogelinsel Ulva zu Fuß erkunden


Stewart Island ist, abgesehen von der kleinen 450-Einwohner-Siedlung Oban, vollkommen naturbelassen und zum größten Teil als Rakiura-Nationalpark geschützt. Nach einem kleinen Rundgang durch Oban fahren wir mit einem Boot auf die nahe gelegene Insel Ulva. Diese ist ein kleines Naturparadies mit intakter Vogelwelt. Viele seltene Vogelarten Neuseelands sind hier zu finden. Auf einer Wanderung bestaunen wir die kleine Insel, bevor wir mit dem Boot wieder zurück nach Oban fahren. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

6. Reisetag: Stewart Island – Te Anau
Auf in den umwerfenden Fjordland-Nationalpark


Am Morgen geht es mit der Fähre zurück nach Bluff. Auf der "Southern Scenic Route" fahren wir durch viele kleine, ruhige Ortschaften, die früher blühende Städte mit Walfangflotten oder großen Sägewerken. Te Anau liegt idyllisch am gleichnamigen See. Die vielen Fjorde wurden von Gletschern ausgehobelt, daher ist der Te-Anau-See einer der tiefsten Seen Neuseelands. Er liegt an der Grenze zum Fjordland-Nationalpark, der wegen seiner Einzigartigkeit zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Wir haben hier die Gelegenheit zu einer Kurzwanderung auf dem Kepler-Track oder zu einem Spaziergang am Seeufer mit Besuch eines Vogelparks. Übernachtung in Te Anau. (1xF/-/1xA)

7. Reisetag: Te Anau – Queenstown
Den mystischen Milford Sound auf einer Schiffstour erleben


Nach einer Fahrt durch die abwechslungsreiche Berglandschaft erreichen wir unser heutiges Ziel, den weltberühmten Milford Sound. Der Mitre Peak ragt 1.694 m steil aus dem Ozean und die bis zu 800 m hohen Steilwände bieten ein dramatisches Landschaftsbild. Eine Schiffstour führt uns durch den Fjord, vorbei an senkrechten Felswänden fast bis aufs offene Meer hinaus in die unberührte Natur. Dann fahren wir durch die beeindruckende Natur des Fjordland-Nationalparks entlang des Wakatipu-Sees nach Queenstown. Übernachtung in Queenstown. (1xF/-/1xA)

8. Reisetag: Queenstown
Ein freier Tag nach Lust & Laune


Queenstown liegt umgeben von hohen Bergen idyllisch am Wakatipu-See. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie das üppige Angebot an Aktivitäten und machen Sie zum Beispiel eine Dampfschifffahrt auf dem Wakatipu-See oder fahren Sie mit der Seilbahn auf den Bob's Peak, um einen hervorragenden Ausblick auf die umliegenden Berge zu genießen. Wer es etwas abenteuerlicher mag, hat hier die Gelegenheit eine der zahlreichen Extremsportarten auszuprobieren, die in der Heimatstadt des Bungee-Jumping angeboten werden. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

9. Reisetag: Queenstown – Fox-Gletscher
Berauschende Landschafts-Ausblicke... am Lake Wanaka, Haast Pass und Fox-Gletscher


Unsere Fahrt führt uns in die ehemalige Goldgräberstadt Arrowtown, wo wir die Häuser aus der Zeit des Goldrausches bestaunen können. Über die alpine Passstraße "Crown Range" fahren wir vorbei an den herrlich gelegenen Seen Lake Wanaka und Lake Hawea in das Gebiet des Mount-Aspiring-Nationalparks. Wir bemerken sehr bald den Wechsel der Vegetation, denn nach den trockenen Gras-Ebenen Zentral-Otagos dominieren hier die immergrünen Regenwälder. Über den Haast Pass, der zu Recht auf die UNESCO-Liste "Erbe der Menschheit" gesetzt worden ist, erreichen wir nachmittags den ursprünglichen Regenwald der Westküste. Am Moeraki-See unternehmen wir einen eindrucksvollen Spaziergang durch den Regenwald bis zur tosenden Tasman-See, bevor es anschließend weiter zum Fox-Gletscher geht. Hier haben Sie bei guten Wetterverhältnissen die Gelegenheit die Alpen- und Gletscherlandschaft des Westland-Nationalparks aus der Luft zu erkunden (optional). Übernachtung in Fox-Gletscher. (1xF/-/-)

10. Reisetag: Fox-Gletscher – St. Arnaud
Lust auf Pfannkuchen?


Wir besuchen am Vormittag das imposante Tal des Franz-Josef-Gletschers und führen unsere Fahrt entlang der immergrünen Westküste über die in Vergessenheit geratenen Goldgräberstätten Harari und Ross fort. In der Jadehauptsadt Hokitika besichtigen wir eine Jade-Manufaktur. Unsere Route folgt der wild-romantischen Küstenstraße durch den Paparoa-Nationalpark und wir erreichen Punakaiki, wo wir die bekannten Pancake Rocks bestaunen. Unser Tagesziel ist der malerisch an einem Bergsee gelegene Ort St. Arnaud am Rande des Nelson-Nationalparks. Übernachtung in St. Arnaud. (1xF/-/1xA)

11. Reisetag: St. Arnaud – Nelson
Unterwegs im zauberhaften Abel-Tasman-Nationalpark


Heute besuchen wir den wunderschönen Abel-Tasman-Nationalpark. Er ist bekannt für seine goldgelben Strände, seinen Farn-Wald und das türkisfarbene Meer. Bei einem Schiffsausflug können wir diese einzigartige Küstenlandschaft vom Wasser aus genießen. Oft können auf der Fahrt Robben beobachtet werden und mit etwas Glück sogar Delfine. Unternehmen Sie im Anschluss einen Spaziergang am Strand, schwimmen Sie im azurblauen Wasser oder brechen Sie zu einer kurzen Wanderung durch den Nationalpark auf, bevor wir die Fahrt nach Nelson fortsetzen. Übernachtung in Nelson. (1xF/-/-)

12. Reisetag: Nelson – Kaikoura
Optionale Bootstour zur Walbeobachtung in Kaikoura


Unsere Neuseeland-Reise führt uns heute Morgen in Richtung Ostküste. Durch das Naturschutzgebiet von Pelrous Bridge fahren wir den kleinen Ort Havelock an. Die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung ist die Muschelzucht. Weiter geht es in die Marlborough-Provinz, Neuseelands größtem und bekanntesten Weinanbaugebiet. Wir folgen der Ostküste und erreichen schließlich Kaikoura. Das besonders nährstoffreiche Meer zieht Wale an und ist deshalb ein idealer Ort für Walbeobachtungen. Auf einem optionalen Bootsausflug haben Sie die Gelegenheit die Ozeanriesen vom Boot aus zu beobachten. Übernachtung in Kaikoura. (1xF/-/-)

13. Reisetag: Kaikoura – Wellington
Fährüberfahrt durch die Marlborough Sounds zur Nordinsel


Am Vormittag geht es lange Zeit dicht an der Küste entlang wieder in den Norden. Endstation auf der Südinsel ist Picton. In dem netten Hafenstädtchen legen mehrmals am Tag die Autofähren auf die Nordinsel ab und auch für uns geht es heute durch die faszinierenden Marlborough Sounds und über das offene Meer der Cook-Straße von der Süd- zur Nordinsel. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf die vorbeiziehenden Panoramen der Fjordwelten und Wellington. Übernachtung in Wellington. (1xF/-/1xA)

14. Reisetag: Wellington
Nach Lust & Laune auf eigene Faust entdecken


Der heutige Tag steht Ihnen für individuelle Besichtigungen in der lebendigen und attraktiven Hauptstadt Neuseelands zur Verfügung. Die zahlreichen Hochhäuser vermitteln Weltstadtatmosphäre. Im Kontrast dazu stehen die sorgfältig restaurierten viktorianischen Holzhäuser. Vom Hotel aus können Sie die Stadt gut zu Fuß erkunden. Wie wäre es mit einem Besuch im Te Papa, dem tollen Nationalmuseum Neuseelands oder im Botanischen Garten? Dieser ist nicht nur für Pflanzenliebhaber sehenswert. Keine leichte Entscheidung was Sie in "Windy Welly" sehen möchten. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

15. Reisetag: Wellington – Tongariro-Nationalpark
Ein Heiligtum der Maoris & UNESCO Weltnaturerbe


Von Wellington aus geht es entlang der Kapiti-Küste und durch die Farmgebiete von Manawatu weiter Richtung Norden. Tagesziel ist das Zentralplateau der Nordinsel, geprägt durch die drei teilweise noch aktiven Vulkane Mt. Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro. Die Vulkane sind aufgrund ihrer Schönheit für die Maoris heilig. Dies ist das Gebiet des Tongariro-Nationalparks, der älteste Nationalpark Neuseelands, einer der ersten der Welt und gleichzeitig UNESCO Weltnaturerbe. Übernachtung im Tongariro-Nationalpark. (1xF/-/-)

16. Reisetag: Tongariro Nationalpark – Rotorua
Maori-Kultur und dampfende Geysire in Rotorua


Lake Taupo, Neuseelands größter See, begleitet eine lange Zeit die Busfahrt am Vormittag. Entstanden ist er bei einem gewaltigen Vulkanausbruch vor gerade mal knapp 27.000 Jahren. Noch ein staunender Blick auf die schäumenden Kaskaden der mächtigen Huka Falls, wie die Wasserfälle des Waikato River heißen und es geht geradewegs weiter nach Rotorua. Die Stadt am gleichnamigen See ist ein bedeutendes Kulturzentrum der Maori. Deshalb besuchen Sie hier zunächst den Thermalpark Whakarewarewa und lernen – vor der Kulisse speiender Geysire und dampfender Quellen – Sitten und Gebräuche der ersten Einwanderer Neuseelands kennen. Am Abend wartet ein besonderes Highlight auf uns: Wir genießen eine Vorführung traditioneller Tänze und Gesänge der Maori bevor wir ein "Hangi", das typische und im Erdofen gegarte Festmahl der Maori, kosten dürfen. Übernachtung in Rotorua. (1xF/-/1xA)

17. Reisetag: Rotorua – Coromandel Halbinsel
Der Kiwi – Neuseelands Wappenvogel


Am Morgen besuchen wir eine Aufzuchtstation für die seltenen Kiwi-Vögel. Hier wurden schon mehr als 1500 junge Vögel auf ihr Leben in der freien Natur vorbereitet. Wir setzen unsere Reise, vorbei an der wald- und wasserreichen Wildnis des Kaimai Mamaku Forest Park, fort. Durch das fruchtbare Hinterland der Bay of Plenty erreichen wir schließlich die Coromandel Halbinsel mit ihren einsamen und wildromantischen Küsten- und Hügellandschaften. Übernachtung auf der Coromandel Halbinsel. (1xF/-/-)

18. Reisetag: Coromandel Halbinsel – Auckland
Heiße Thermalquellen am Strand


Die erste Tagesetappe ist der Hot Water Beach, an dem bei Ebbe heißes Quellwasser durch den Sand an die Oberfläche steigt. Anschließend unternehmen wir eine Kurzwanderung zum weißen Sandstrand der Cathedral Cove. Hier hat die Brandungserosion die weichen Kreidefelsen eindrucksvoll und dramatisch geformt. Dann machen wir uns auf den Weg nach Auckland, die "Stadt der Segel" und mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern größte Stadt des Landes. Übernachtung in Auckland. (1xF/-/-)

19. Reisetag: Auckland – Bay of Islands
Zu Gast im winterlosen Norden


Vormittags fahren wir auf dem "State Highway 1" über Whangarei, der Hauptstadt des winterlosen Nordens", in die subtropische Bay of Islands. Dieser Bucht kam im 19. Jahrhundert eine Schlüsselrolle bei der kolonialen Erschließung des Landes zu. Hier wurde 1840 ein grundlegender Vertrag zwischen den Maoris und der Britischen Krone unterzeichnet, der noch heute das Leben vieler Menschen in Neuseeland bestimmt. Nach der Ankunft durchfahren wir auf einem Schiffsausflug das Insellabyrinth der Bay of Islands. Am Cape Brett, wo man zum berühmten "Hole in the Rock" gelangt, kann man oft vom Schiff aus Delfine und manchmal sogar Orcas beobachten. Übernachtung in der Bay of Islands. (1xF/-/1xA)

20. Reisetag: Northland
Schäumende Vereinigung von Südpazifik und Tasmanischer See


Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben zum Beispiel die Gelegenheit einen ganztägigen Busausflug an die Nordspitze Neuseelands, zum Cape Reinga, zu unternehmen (optional). Hier treffen Südpazifik und Tasman-See aufeinander und ein Teil der Fahrtstrecke wird mit dem Bus (gezeitenabhängig) auf dem berühmten Ninety Mile Beach zurückgelegt. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/1xA)

21. Reisetag: Bay of Island – Auckland
Mit etwas Wehmut zurück nach Auckland


Wir verlassen die Bay of Islands wieder und fahren zur verträumten Bucht von Hokianga an der Westküste. Über Opononi, die riesige goldfarbene Sanddüne immer im Blick, erfolgt die Weiterfahrt in den geschützten Waipoua-Kauriwald, in dem neben den typischen Farnen auch gigantische bis zu 2.000 Jahre alte Bäume zu finden sind. Wir blicken ehrfürchtig zu den uralten Baumriesen auf und sind erneut beeindruckt von der unendlichen Naturvielfalt Neuseelands. Am frühen Abend erreichen wir Auckland und sind bestimmt etwas wehmütig, denn heute ist unser letzter Abend mit unseren liebgewonnenen Reisebegleitern der vergangenen Wochen. Übernachtung in Auckland. (1xF/-/-)

22. Reisetag: Ende in Auckland
Heute heißt es Abschied nehmen...


Je nach Flugverbindung bleibt Zeit für einen Einkaufsbummel und die Sehenswürdigkeiten Aucklands und dann heißt es Abschied nehmen von der Heimat der Maoris. Der Transfer zum Flughafen erfolgt in Eigenregie oder kann auf Wunsch gegen Aufpreis organisiert werden. (1xF/-/-)

Traditionelle Maori-Schnitzerei

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Hanna Clasen
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
21.10.1911.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
28.10.1918.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
31.10.1921.11.19*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
04.11.1925.11.19Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Buchung auf Anfrage
07.11.1928.11.19*Es sind noch Plätze frei!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
11.11.1902.12.19Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
14.11.1905.12.19*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
18.11.1909.12.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
25.11.1916.12.19Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
28.11.1919.12.19*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
12.12.1902.01.20*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
16.12.1906.01.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
19.12.1909.01.20*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
23.12.1913.01.20Es sind noch Plätze frei!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
02.01.2023.01.20*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
06.01.2027.01.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Buchung auf Anfrage
09.01.2030.01.20*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
13.01.2003.02.20Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
20.01.2010.02.20Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Buchung auf Anfrage
23.01.2013.02.20*Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.620,-
unverbindliche Anfrage senden
* Die Reise wird in umgekehrter Reihenfolge (ab Auckland / an Christchurch) durchgeführt.

Leistungen

  • 21 Übernachtungen in Hotels, Motels und Lodges
  • Verpflegung wie im Reiseverlauf 21 x Frühstück (F) und 10 x Abendessen (A)
  • Transport im modernen, klimatisierten, kleineren Bus
  • Alle Bootstouren, Aktivitäten und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Fährüberfahrt zwischen Süd- und Nordinsel bzw. Nord- und Südinsel
  • Deutschsprachige, erfahrene Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge nach Christchurch / Auckland & zurück (Bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise verfügbar)
  • Flughafen-/Hoteltransfer (kann gegen Aufpreis gerne organisiert werden)
  • Visum (NZD 12,-; Online-Antrag, 9,- NZL bei Beantragung über eine App im Mobiltelefon ETA Electronic Travel Authorization, 3
  • Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 7
  • Max. Teilnehmerzahl: 14

Hinweise

  • Die Unterbringung im halben Doppelzimmer wird nicht angeboten.
  • Änderung der Gruppenzusammensetzung und Wechsel der Reiseleitung während der Rundreise möglich. Der Reiseleiter ist gleichzeitig der Fahrer des Busses.
    Der Tourtermin mit Reisebeginn am 23.12.2019 findet am Weihnachtstag ohne Schifffahrt in Dunedin/Otago Halbinsel statt.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch, Maori-Sprache
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Das Reisedokument muss
    noch mind. einen Monat über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Ebenso benötigen Sie bei Einreise ab dem 01.Oktober
    2019 eine ETA-Genehmigung (Kosten wie oben aufgeführt).
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), sowie Masern. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 10.804 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 251,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 29 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Veranstalter. Bitte beachten Sie, dass die Stornogebühren des örtlichen Leistungsträgers bei einer Stornierung der Reise höher sind als unsere pauschalierten Stornosätze, so dass wir die Stornogebühren im Falle einer Stornierung gemäß Ziffer 5 unserer Allgemeinen Reisebedingungen konkret nach den gesetzlichen Bestimmungen und unter Berücksichtigung der uns vom Drittleister in Rechnung gestellten Beträge berechnen. Der örtliche Veranstalter erhebt - abweichend von unseren pauschalierten Stornobedingungen - bereits 25% Stornierungsgebühr bis 30 Tage vor Abflug. Alle weiteren Stornierungsstaffeln erfolgen nach unseren AGB´s.
  • Für die Teilnahme an dieser Reise ist der Abschluss einer individuellen Versicherung (Reiseunfall-,Reisegepäck-und Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransport) seitens der örtlichen Leistungsträger vorgeschrieben. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Auslandskrankenversicherung inkl. Rücktransport / Rettungsflug bzw. eines umfassenden Rundum Sorglos-Paketes. Eine Reiserücktrittskostenversicherung kann nur bis 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden. Bei Buchung innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn ist der Versicherungsabschluss nur innerhalb der folgenden 3 Werktage möglich. Informationsmaterial über diese Versicherungen liegen der Reisebestätigung bei.
  • Stand: 01.07.2019 (HC)
BildBild
Lupe

"Pancake Rocks" in Punakaiki (Neuseeland Rundreisen) Milford Sound (Neuseeland Erlebnisreisen) Seelöwe auf der Otago-Halbinsel (Neuseeland Abenteuerreisen) Neuseeland Spezialist Gold (Neuseeland Urlaub) Abendstimmung in der Bay of Islands (Neuseeland Gruppenreise) Malerischer Abel-Tasman-Nationalpark (Reisen Neuseeland) Fox-Gletscher (Rundreisen Neuseeland) Per Boot auf den Spuren der Wale vor Kaikoura (Erlebnisreisen Neuseeland)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
19-10-2019-09-02-38