a&e erlebnis:reisen > Asien > Burma-Myanmar > Irrawaddy-Flussfahrt auf der Amara (Bhamo - Mandalay)

Burma

Irrawaddy-Flussfahrt auf der Amara (Bhamo - Mandalay)

Ich sitze an Deck. Vom Ufer schallt ein fröhliches "Mingalaba" herüber. Zwischen felsigen Vorsprüngen glitzern kleine Stupas, Buddhas im Lotussitz lächeln zeitlos vor sich hin. Ich lächle zurück und bin glücklich.

Begegnungen in Augenhöhe in Burma erleben!

  • Das Leben auf und am Irrawaddy entdecken!

  • Seltenen Irrawaddy-Delfine begegnen

  • Kleine Dörfer am Fluss besuchen

  • Auf den Spuren George Orwells in Katha

  • Geheimnisvolle Pagoden erkunden

KulturhöhepunkteNaturlandschaftenTierbeobachtungBootsfahrt, ExpeditionskreuzfahrtBegegnung, ProjektbesuchDelfin Wal-Beobachtung
Diese Burma-Reisen im Überblick

Myanmar Reisen - Verlauf der Rundreise

Erleben Sie Burma an Bord der exklusiven Amara River Cruise von Bhamo nach Mandalay! Das Schiff bietet mit seinen 7 (Amara I) bzw. 5 (Amara II) komfortabel ausgestatteten Kabinen einen genussvollen Aufenthalt an Bord. Typische Dörfer, überwucherte Pagoden sowie eine der ältesten Hauptstädte Burmas in Tagaung sind nur einige der Stopps. Die freundliche Crew erwartet Sie mit einigen Überraschungen an Bord. Es werden auch kürzere Kreuzfahrten (4 Tage / 3 Nächte) zwischen Mandalay - Bagan - Mandalay angeboten. Fragen Sie uns gerne!


1. Reisetag: Willkommen an Bord der Amara River Cruise!


Ahoi! Unser Irrawaddy-Abenteuer beginnt. Am Nachmittag erwartet uns die herzliche Crew mit einem Begrüßungsdrink an Bord der Amara River Cruise, nachdem wir in Bhamo eingecheckt haben. Wer sich in Burma bei der Entdeckung der Langsamkeit auf ein besonderes Reiseerlebnis einlassen will, geht an Bord des wunderschönen Schiffes „Amara“. Das traditionelle Teakholz-Schiff wurde 2003 zum komfortablen Passagierschiff umgebaut. Mit einer Länge von 30 Metern und einer Breite von 8 Metern heißt es seine Gäste mit Exklusivität und westlichem Komfort willkommen. Die Amara River Cruise besitzt 7 Kabinen, jede mit eigener Toilette, Dusche mit kaltem und warmen Wasser, sowie einem Sonnendeck. Zur Sicherheit befinden sich Rauchmelder, Feuerlöscher und Schwimmwesten an Bord. Ein Beiboot steht zur Verfügung. Die Küche an Bord verwöhnt uns mit ausgezeichneten typisch asiatischen und europäischen Gerichten. Das großzügige Sonnendeck lädt zum gemütlichen Liegen und dem Genuss der vorbeiziehenden Landschaft ein. Übernachtung an Bord der Amara.  (-/-/1xA)

2. Reisetag: Flussabwärts nach Shwegu und weiter nach Katha / Bootsfahrt


Früh morgens, mit dem Aufgang der Sonne, startet die Bootsfahrt den Irrawaddy flussabwärts bis Katha. Heute erwarten uns gleich zwei Höhepunkte. Sobald wir Bhamo hinter uns gelassen haben, durchquert das Boot eine fruchtbare Ebene, bevor bei Sinkan der „Zweite Flussdurchbruch“ beginnt. Ein imposantes Bild: Regenwald und 300 Meter hohe Felswände prägen diesen wunderschönen Streckenabschnitt. Immer wieder glitzern auf felsigen Vorsprüngen kleine Stupas mit ihren vergoldeten Türmchen. Auf der Klosterinsel Shwegu besichtigen wir eines der Klöster. Wir sind schon jetzt verzaubert von der Ursprünglichkeit, Ruhe und Schönheit rund um den Fluss. Mit etwas Glück erleben wir noch eine besondere Überraschung, wenn plötzlich seltene Irrawaddy Delfine um unser Schiff herumtollen. Am Nachmittag kommt Katha in Sicht, ein sehr malerischer Ort mit einem schönen Markt. Besonders reizvoll ist Katha durch seine alten kolonialen Gebäude, sowie durch seine zahlreichen, über 100 Jahre alten Regenbäume. Auf den Spuren von George Orwell entdecken wir den Ort per Rikscha und spüren den Charme vergangener Zeiten. Übernachtung an Bord der Amara. (1xF/1xM/1xA)

3. Reisetag: Das alte Königreich: Von Katha nach Tagaung / Bootsfahrt


Durch Nebelfelder setzen wir die Fahrt am nächsten Morgen fort. Es geht weiter bis nach Tagaung, der ältesten Hauptstadt Myanmars. In vorchristlicher Zeit wurde hier ein Königreich von Einwanderern gegründet. In einem kleinen privaten Museum in Tagaung befinden sich einige interessante Ausgrabungsgegenstände. Der Ort hat einen besonders typischen und bunten Markt. Die Einwohner freuen sich über unseren Besuch. Herzliche Begegnungen inklusive. Übernachtung etwas südlich von Tagaung an einer Sandbank. Dort ankert die Amara für die Nacht und schaukelt uns in den Schlaf. Übernachtung an Bord der Amara. (1xF/1xM/1xA)

4. Reisetag: Zwischen Teakwäldern und Flussdelfinen: Von Tagaung nach Kyaukmyaung / Bootsfahrt


Laut hupend kündigt der Kapitän uns an. Wir durchqueren den „Dritten Irrawaddy Durchbruch“. Die Ufer zu beiden Seiten des Flusses sind meist mit Teakwald bewachsen und nur einige kleine Orte befinden sich auf der Strecke. Aufgeregte Kinder, die durch den Schall des Horns angelockt wurden, winken uns freundlich vom Ufer entgegen. Mit etwas Glück lässt sich im Fluss der berühmte Irrawaddy Delfin beobachten. Nur noch wenige seiner Art leben in dieser Region. Bei dem Landausflug in Kyaukmyaung können wir die Herstellung von Tontöpfen beobachten, welche dort in alter Tradition mit beeindruckenden Brennöfen hergestellt werden – wir erhalten einzigartige Einblicke in das Alltagsleben im Dorf. Etwas südlich des Ortes hält die Amara für die Nacht. Abendessen und Übernachtung an Bord. (1xF/1xM/1xA)

5. Reisetag: Auf dem Weg zu König Bodawpayas Großprojekt in Mingun


Ein letzter Tag bricht an. Wir schippern in Richtung Mandalay. Vorbei an Sagyin, einem Abbaugebiet für Marmor, erreichen wir Mingun. Dort befindet sich die größte, aber unvollendete Pagode Burmas. Zu Fuß geht es hinauf auf die Pagode aus Ziegelsteinen von der wir einen fantastischen Blick über die Umgebung und bis nach Mandalay haben. Die größte, funktionstüchtige Glocke der Welt mit einem Umfang von 15 Metern und die verspielt wirkende, in strahlendem Weiß für Prinzessin Hsinbyume errichtete gleichnamige Pagode runden das Besuchsprogramm in Mingun ab. Abendessen und Übernachtung an Bord. (1xF/1xM/1xA)

6. Reisetag: Von Mingun nach Mandalay


Nach dem Frühstück erwartet uns unsere letzte, kurze Fahrtetappe zum Hafen nach Mandalay. Hier heißt es Abschied nehmen von der Amara Cruise! (1xF/-/-)

Ihr Reiseexperte für Burma:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Burma-Reisen unter folgender Rufnummer:

Patrick Lenz
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
Die Planung für die neuen Termine ist in vollem Gange! Wir informieren Sie schnellstmöglich.

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelkabinen-Zuschlag Amara I
2.410,-
Einzelkabinen-Zuschlag Amara II
2.760,-

Leistungen der Burma-Reisen

  • Fahrt sowie Übernachtungen an Bord der Amara Cruise in Doppelkabinen (6 Tage / 5 Nächte, an Bord der Amara I oder 7 Tage / 6 Nächte an Bord der Amara II)
  • Verpflegung: 5 x Frühstück (F), 4 x Mittagessen (M), 5 x Abendessen (A)
  • Kaffee und Tee inklusive
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Englischsprechende, örtliche Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Economy-Flug Mandalay/Yangon - Bhamo
  • Visagebühren Burma USD 50,- bei Online-Antrag; EUR 25,- bei Beantragung in Deutschland
  • Bei Antrag in Deutschland zzgl. Rückversand durch Visa-Service ca. EUR 24,- (Änderungen vorbehalten!), Antrag ca. 4 Wochen vor Reisebeginn
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 3
  • Max. Teilnehmerzahl: 14

Hinweise zur Burma-Reisen

  • Durchführungsgarantie
    Sollten weniger als 3 Kabinen gebucht sein, so behält sich die Amara vor, die Kreuzfahrt bis zu 90 Tage vor Abreise zu stornieren.
  • Die Besitzer der Amara Cruise haben eine eigene Hilfsorganisation gegründet. 50% der Einnahmen der Schiffstour fließen in die Hilfsprojekte der Amara Foundation e.V. im Irrawaddy-Delta, in dem noch immer die Nachwirkungen des Zyklon Nargis zu spüren sind. Eine neue Schule mit Schutzraum vor weiteren Stürmen wurde Anfang des Jahres fertiggestellt.
  • Die Touren mit der Amara II dauern einen Tag länger. Dieser zusätzliche Tag ist für die ausgiebige Erkundung Kathas vorgesehen.
  • Wir bitten Sie um große Flexibilität und Offenheit für spontane Ereignisse. Natürlich werden wir alles daran setzen, den geplanten Reiseablauf einzuhalten. Es kann jedoch sein, dass organisatorische, politische und aktuelle Gründe eine Anpassung des Reiseablaufes im Interesse der Teilnehmer erfordern – bitte seien Sie hierauf vorbereitet. Die Reise erfordert auch die Mithilfebereitschaft der Teilnehmer, so sollten Selbständigkeit, Mithilfebereitschaft, Flexibilität und tolerante Zurückhaltung für die Teilnehmer selbstverständlich sein.
  • Gesonderte Stornobedingungen: bitte beachten Sie, dass bei Buchung der Kreuzfahrt gesonderte Stornierungsbedingungen gelten:
    bis 90 Tage vor Reiseantritt: 25% des Reisepreises
    bis 60 Tage vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises
    bis 30 Tage vor Reiseantritt: 75% des Reisepreises
    bis 21 Tage vor Reiseantritt: 100% des Reisepreises
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit für Burma

  • Für die Einreise nach Myanmar benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und je ein Visum (Preise siehe obenstehend). Der Reisepass muss noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Informationen zur Visabeantragung und zum Procedere erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung. Reisende anderer Staatsangehörigkeiten bitten wir, sich bei den jeweils zuständigen Behörden zu erkundigen.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie) und Hepatitis A sowie ggf. Hepatitis B und eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag der Burma-Reisen

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.276 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 100,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Downloads für die Burma-Reisen

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Die Anzahlung beträgt 20% des Reisepreises
  • Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH
  • Stand: 25.07.2017 (PL)
BildBild
Lupe Mein Erlebnis in MyanmarMein Erlebnis in Myanmar

Reisegeschichten

Mein Erlebnis in Myanmar

"Als wir am nächsten Tag dort anlegten, kamen uns die Kinder jublend vom Berg entgegen. Wir wanderten dann gemeinsam im Gänsemarsch hinauf zur Schule."

Christiane Stephan, Burma / Myanmar
weiter lesen
Mein Erlebnis in Myanmar

Mein Erlebnis in Myanmar

Unsere schönsten Momente kann man gar nicht zählen, aber etwas hat uns besonders berührt: Die Mannschaft hatte einen großen Stapel Schulmaterial von ihrem Geld gekauft, um es einer kleinen Klosterschule zu spenden, die vorwiegend arme Bauernkinder unterrichten würde. Sie fragten uns Touristen, ob wir auch mitmachen wollten. Natürlich wollten wir. Auf einem kleinen Markt erstanden wir stapelweise Heft, Stifte, Radiergummis, Lineale. Als wir am nächsten Tag dort anlegten, kamen uns die Kinder jublend vom Berg entgegen. Wir wanderten dann gemeinsam im Gänsemarsch hinauf zur Schule. Dort sangen uns die Kinder etwas vor und dann wurden die Spenden einzeln den beiden Lehrern übergeben. Die Kinder saßen mucksmäuschenstill und klatschten, immer wenn ein neuer Heftstapel gebracht wurde.

Machen auch Sie unvergessliche Erfahrungen auf einer Flussfahrt durch Burma: Burma - Irrawaddy-Flussfahrt auf der Amara (Bhamo - Mandalay) & Burma - Irrawaddy-Flussfahrt auf der Amara (Mandalay - Bhamo)

VerfasserIn des Reiseberichts: Christiane Stephan

schließen
Lupe

(Myanmar Rundreisen) Beim Töpfern in Burma (Myanmar Erlebnisreisen) (Myanmar Abenteuerreisen) Mystische Stimmung in der Pagodenlandschaft Bagans (Myanmar Urlaub) (Myanmar Gruppenreise) Portrait eines Burmesen (Reisen Myanmar) (Rundreisen Myanmar) (Erlebnisreisen Myanmar) (Abenteuerreisen Myanmar) (Urlaub Myanmar) (Myanmar Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Burma Pocket Guide
Burma Pocket Guide

Insidertipps, die Ihre Burma-Reise zu einem Erlebnis machen – direkt von unseren Experten!



* Pflichtangabe
x
19-07-2018-01-18-35