a&e erlebnis:reisen > Asien > Burma-Myanmar > Abenteuer Freiheit

Burma / Myanmar

Abenteuer Freiheit

Die Gruppenreise mit freien Tagen ist genau das Richtige für mich. Ganz nach Lust & Laune gestalte ich zwischendurch meine Reisetage. Was wohl die anderen Teilnehmer heute erlebt haben?

Begegnungen in Augenhöhe in Burma erleben!

  • Unter Pilgern an der Schwedagon-Pagode

  • Zu Loikaws Nachhaltigkeitsprojekt radeln

  • Freundliche Fischer grüßen vom Boot

  • Gemütlich schippern wir auf dem Irrawaddy

  • Viel Freizeit für eigene Aktivitäten

HotelÜberlandbusKulturhöhepunkteNaturlandschaftenBootsfahrt, ExpeditionskreuzfahrtInkl. intern. FlugTages-Fahrradtour (leicht)Tages-Wanderung (leicht)Begegnung, Projektbesuch
Diese Burma-Gruppenreise im Überblick

Myanmar Reisen - Verlauf der Rundreise

Auf dieser Myanmar-Rundreise erkunden wir die buddhistische Kultur und einzigartige Begegnungen mit der Bevölkerung des Goldenen Landes stehen uns bevor. Wir beobachten Mönche und Gläubige an der Shwedagon-Pagode in Yangon und mischen uns unter die Einheimischen in der Stadt. Besondere Tage erwarten uns im Kayah-Staat, rings um Loikaw treffen wir auf Menschen verschiedener Ethnien, die an Projekten für nachhaltigen Tourismus partizipieren. Diese Reise lässt uns viel Zeit für eigene Unternehmungen und Entdeckungen. Optionale Ausflüge bieten uns die Möglichkeit selbst zu entscheiden, an welcher Besichtigung wir gerne teilnehmen wollen. Uns erwarten unvergessliche Erlebnisse im ursprünglichsten Land Südostasiens – herzlich Willkommen in Myanmar.


1. - 2. Reisetag: Ankunft in Yangon


Wir starten die Reise in Frankfurt und landen am nächsten Tag in der größten Metropole Myanmars – Yangon. Die Stadt versprüht den kolonialen Charme der britischen Epoche, kombiniert mit goldglänzenden Heiligtümern des Buddhismus. Unzählige Gläubige sind an der verehrten Shwedagon-Pagode tief ins Gebet versunken. Andächtig fegt ein älterer Mann die Plattform an der Pagode. Der Geist des Buddhismus hat uns fest in seinem Bann. Wir verweilen an diesem heiligen Ort und bestaunen das Glitzern der untergehenden Sonne an der goldenen Pagode. Übernachtung in Yangon.

Optional Yangon (ca. 17.00-22.00 Uhr ): Mit Trishaws werden wir durch die Stadt chauffiert und machen Halt in den quirligen Vierteln Little India und Chinatown. Wir erleben die Metropole aus einer neuen Perspektive und werden dabei auch mit allerlei kulinarischen Delikatessen verwöhnt. (-/-/-)

3. Reisetag: Weiterreise in den Kayah-Staat


Der Tag steht in Yangon zur freien Verfügung. Tauchen Sie ein in die lebhaften Märkte und feilschen Sie mit den Händlern oder lassen Sie sich von den kolonialen Bauten und religiösen Heiligtümern der Stadt verzaubern. Am Abend gegen 17.00 Uhr starten wir mit dem öffentlichen Nachtbus, der uns nach Loikaw bringt. Umgeben von einer eindrucksvollen Bergwelt erwartet uns die Stadt in einem grünen Tal. Übernachtung im Bus.

Ab 2019: Nach einem schmackhaften Frühstück fahren wir zum Flughafen von Yangon und besteigen das Flugzeug, welches uns nach Loikaw in den Kayah-Staat bringt. Umgeben von einer eindrucksvollen Bergwelt erwartet uns die Stadt in einem grünen Tal. Erste Erkundungen können wir an unserem freien Nachmittag durch die kleine Stadt unternehmen, bevor wir morgen aktiv werden. Übernachtung in Loikaw. (1xF/-/-)

4. Reisetag: Mit dem Fahrrad durch Loikaw


Gegen 07.00 Uhr erreichen wir Loikaw. Wir frühstücken in einer kleinen Teestube und genießen den ersten Kaffee. Aktive Tage voller kultureller Highlights warten heute und morgen auf uns: wir besuchen das von der UN geförderte Kayah Inclusive Tourism Project, welches die Schaffung von Arbeitsplätzen durch den aufstrebenden Tourismus im Bundesstaat Kayah zum Ziel hat und die Einheimischen aus der Region aktiv in Entscheidungsprozesse einbindet. Mit dem Fahrrad starten wir unsere Tour zum lokalen Markt: Die kontrastreichen Farben und Gerüche der Gewürze und Gemüsesorten sind erstaunlich. Dann steigt uns der Duft von frisch gebratenen Würstchen in die Nase. In einem kleinen Haus weihen uns einheimische Frauen in die Geheimnisse der traditionellen Kayah-Wurst ein. Im kleinen Dorf Chikae lernen wir den spirituellen Glauben Kaehtobo kennen und freundliche Weberinnen empfangen uns in der örtlichen Weberei. Sie zeigen uns die natürlichen Materialien aus denen der Farbstoff für ihre Stoffe gewonnen wird. Am Ende des Tages lassen wir am Naung Yar-See die Seele baumeln und können uns im kühlen Nass erfrischen. Übernachtung in Loikaw.

Ab 2019: Aktive Tage voller kultureller Highlights warten heute und morgen auf uns: Mit dem Fahrrad starten wir unsere Tour zum lokalen Markt: Die kontrastreichen Farben und Gerüche der Gewürze und Gemüsesorten sind erstaunlich. Dann steigt uns der Duft von frisch gebratenen Würstchen in die Nase. In einem kleinen Haus weihen uns einheimische Frauen in die Geheimnisse der traditionellen Kayah-Wurst ein. Im kleinen Dorf Chikae lernen wir den spirituellen Glauben Kaehtobo kennen und freundliche Weberinnen empfangen uns in der örtlichen Weberei. Sie zeigen uns die natürlichen Materialien aus denen der Farbstoff für ihre Stoffe gewonnen wird. Am Ende des Tages lassen wir am Naung Yar-See die Seele baumeln und können uns im kühlen Nass erfrischen. Übernachtung in Loikaw. (1xF/1xM/-)

5. Reisetag: Loikaw: Dorfalltag & Kochkurs


Ein aufregender Tag steht uns bevor. Durch unberührte Natur führt unsere Trekking-Tour ca. 2 Stunden durch die umliegenden Berge und Dörfer. Wir erreichen das kleine Dorf Panpet, ein sehr ursprünglicher Ort. Die aufgeschlossenen Einwohner bringen uns ihre Kultur näher und laden uns zu sich nach Hause zum gemeinsamen Kochen ein! Wow – mit viel Lachen und Gesten können wir uns verständigen, unser Reiseleiter hilft beim Übersetzen unserer Fragen. Wir fahren zurück in Richtung Loikaw und verbringen den Nachmittag an einem See. Zum Sonnenuntergang besuchen wir die Thirimingalar-Taung-Kwe-Pagode, die hoch auf der Felsenspitze thront und uns einen wunderbaren Panoramablick eröffnet. Hier erwartet uns auch eine tolle Überraschung! Übernachtung in Loikaw. (1xF/1xM/-)

6. Reisetag: Bootfahrt zum Inle-See


Gemächlich bahnt sich unser Boot seinen Weg zum Inle-See, der Heimat der Intha und Pa-O. Sie leben seit Jahrhunderten rund um und auf dem Inle-See. Die langen Stämme der Stelzenhäuser spiegeln sich im ruhigen Wasser. Im Licht leuchten die schwimmenden Beete vor den Häusern. Beeindruckt entdecken wir die zahlreichen kleinen Stupas in Sagar, die zum Teil überflutet im Wasser stehen. Weiter geht`s: Lächelnd gleiten die ersten Einbein-Ruderer an uns vorbei. Schließlich erreichen wir Nyaung Shwe, den Hauptort in der Inle-See-Region. Den kleinen Ort können wir gut zu Fuß bei einem ersten Spaziergang am Abend erkunden. Übernachtung in Nyaung Shwe. (1xF/1xM/-)

7. Reisetag: Den Inle-See entdecken


Wir haben einen freien Tag und können den See ganz individuell erkunden. Wer mag leiht sich zum Beispiel ein Fahrrad aus oder mietet sich ein Boot mit Skipper, um auf Entdeckungstour zu gehen. Übernachtung in Nyaung Shwe.

Optional Inle-See (ca. 09.00-17.00 Uhr): Ein Tag voller Begegnungen und kultureller Highlights wartet auf uns. Auf bunten Decken haben die Frauen auf dem lokalen Markt ihre Waren ausgebreitet. Schon von Weitem sehen wir die goldene Hauptstupa der Phaung Daw Oo-Pagode in der Sonne schimmern. Kultur hautnah erleben wir in einer Handweberei für die sogenannten Longyi-Wickelröcke, die viele Burmesen tragen, und in der traditionellen Cheerot-Zigarren-Fabrik in Inpawkhone. Zum Abschluss erwartet uns das Pagodenfeld von Alaung Sitthou. Die unzähligen verfallenen Pagoden tauchen diesen Ort in eine mystische Stimmung. (1xF/-/-)

8. Reisetag: Bergwelt in Kalaw


Unsere Myanmar-Reise geht weiter ins Hochland. Unendlich scheint die Straße, die sich hinauf nach Kalaw durch das bergige Land schlängelt. Am Wegesrand tauchen immer wieder kleine ursprüngliche Hütten auf. In Kalaw angekommen begrüßen uns koloniale Bauten, die vom Erbe der Engländer berichten. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Bekannt ist Kalaw für seine vier großen Tempel im Zentrum, die wir bei einem Spaziergang erkunden können. Übernachtung in Kalaw.

Optional Kalaw (ca. 13.00-17.00 Uhr): Nachdem Mittagessen starten wir unsere Trekking-Tour zu einem Bergdorf der Palaung. Vorbei an fruchtbaren Tälern und grünen Wäldern führt unser Weg tief hinein in die Bergwelt der Shan-Region. In farbenfrohe Longyis gekleidet empfangen uns die freundlichen Dorfbewohner. Wir erfahren mehr über die traditionelle Webtechnik und lernen etwas über den Tee- und Orangenanbau im Dorf. (1xF/-/-)

9. Reisetag: Historische Königsstadt Mandalay


Eine längere Fahrt von ca. 7 Stunden bringt uns heute in die am mächtigen Irrawaddy-Fluss gelegene Stadt Mandalay. Der späte Nachmittag steht uns für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung in Mandalay. (1xF/-/-)

10. Reisetag: Mandalay auf eigene Faust entdecken


Mandalay war in früheren Zeiten Sitz des letzten Königs Thibaw und ist ehemalige Hauptstadt Burmas. Wussten Sie, dass Mandalay "das größte Buch der Welt" beherbergt? Auf 729 Marmortafeln wurde in mühevoller Kleinarbeit die Lehre Buddhas eingemeißelt und in kleinen Stupas untergebracht. Ein eindrucksvoller Anblick. Bekannt ist Mandalay auch für sein vielfältiges Kunsthandwerk und die Herstellung hauchdünner Goldblättchen. Schweißtreibend ist die Arbeit der Männer, die die Goldstückchen mit einem großen Hammer immer flacher und flacher schlagen. Der Tag steht uns zur freien Verfügung. Übernachtung in Mandalay.

Optional Mandalay (ca. 09.00-18.00 Uhr): Eindrucksvoll steht der mächtige 4 m hohe Buddha in der Mahamundi-Pagode vor uns. Bedeckt mit so vielen Tonnen an Blattgold, dass seine Konturen im Laufe der Jahre verschwommen sind. Andächtig sind die Mönche und Gläubigen vor dem Buddha ins Gebet versunken. Mit dem Fahrrad erkunden wir am Nachmittag die Umgebung und passieren dabei verschlafene Dörfer und fruchtbare Felder. Kinder kommen uns winkend entgegen gelaufen! Am Fuße des Yankin-Hügels sehen wir Klöster, Tempel und Schulen am Wegesrand. Lachende Schulkinder und Mönche freuen sich über die unerwartete Begegnung. (1xF/-/-)

11. Reisetag: Fährfahrt auf dem Irrawaddy


Am frühen Morgen legt unsere Boot vom Anleger in Mandalay ab. Während der entspannten Tagesfahrt auf dem Irrawaddy lassen wir die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren: Die langen Hälse der Frauen in Panpet, die Einbein-Ruderer am Inle-See und die Shwedagon-Pagode in Yangon. Aufregende Tage liegen hinter uns. Während wir in Gedanken schwelgen, ziehen kleine Dörfer und schöne Landschaften in der Ferne am Ufer an uns vorbei. Am späten Nachmittag tauchen die ersten Pagodenspitzen am Horizont auf. Je näher wir kommen, desto größer werden sie: Wir erreichen Bagan! Direkt am Irrawaddy gelegen, befindet sich hier eine der beeindruckendsten Tempelanlagen Myanmars. Übernachtung in Bagan. (1xF/1xM/-)

12. Reisetag: Mystisches Bagan erleben


Tausende wunderschöne Stupas, unzählige Tempel und Buddhismus hautnah erfahren. All diese Dinge machen Bagan zu einer der interessantesten Stätten Burmas. An unserem freien Tag können wir nach Lust und Laune per Rad oder Pferdekutsche selbst auf Entdeckungsreise im Pagodenfeld gehen. Übernachtung in Bagan.

Optional Bagan (ca. 08.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr): Wir erkunden Bagan sportlich auf dem Mountainbike. Die Shwezigon-Pagode und der nahegelegene Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi erwarten uns mit prächtigen Wandmalereien, die uns einen Einblick in die Kunstfertigkeit der Burmesen geben. Das Highlight unserer Tour ist der Ananda-Tempel – ein architektonisches Meisterwerk. Zum Abschluss nehmen wir in einer bequemen Kutsche Platz und genießen an einem besonderen Platz den wunderschönen Sonnenuntergang. (1xF/-/-)

13. Reisetag: Bagan ganz individuell und zurück nach Yangon


Wir nutzen den Tag und lernen Bagan nochmals auf eigene Faust kennen. Mit dem Fahrrad kann man zum Beispiel die kleinen und großen Tempel mitten in den Dörfern und Feldern ganz wunderbar über kleine Pfade erreichen. Rasten Sie im Schatten der Bäume und beobachten Sie den Rinderhirten, der seine Tiere treibt – hier scheint die Zeit stillzustehen... Am Abend verlassen wir Bagan und fliegen zurück nach Yangon. Übernachtung in Yangon.

Optional Bagan Ballonfahrt (vor dem Frühstück zum Sonnenaufgang): Wir schweben im Heißluftballon über die Pagoden. Besonders schön ist es zum Sonnenaufgang, wenn sich die Nebelschwaden langsam verflüchtigen und die Sonne aufsteigt. (1xF/-/-)

14. - 15. Reisetag: Abschied nehmen von Yangon


Wer mag entdeckt die ehemalige Hauptstadt Myanmars auf eigene Faust, sie hält noch einige Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für uns bereit. Am Abend erfolgt der Flughafen-Transfer und wir verlassen das beindruckende Land, das uns auf unserer Myanmar-Reise immer wieder zum Staunen gebracht hat. Wir landen am nächsten Tag morgens in Frankfurt.

Optional Yangon 2 (ca. 08.00-12.00 Uhr): Auf dem Fahrrad lernen wir Yangon heute aus der Sicht der Einheimischen kennen. Wir tauchen ein in geschäftige Viertel und beobachten die Menschen bei ihrem normalen Alltagsleben. Wir stoppen in einem kleinen Dorf und tauschen uns mit den Einheimischen aus. Vielleicht bleibt noch etwas Zeit für ein Fußballspiel mit den fröhlichen Kindern. (1xF/-/-)

Ihr Reiseexperte für Burma:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Burma-Gruppenreise unter folgender Rufnummer:

Patrick Lenz
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
23.12.1806.01.19Es sind noch Plätze frei!
€ 3.050,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
06.01.1920.01.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
20.01.1903.02.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
03.02.1917.02.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
24.02.1910.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
10.03.1924.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
24.03.1907.04.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
05.05.1919.05.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
02.06.1916.06.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
07.07.1921.07.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
04.08.1918.08.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
01.09.1915.09.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
22.09.1906.10.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.550,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
20.10.1903.11.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
03.11.1917.11.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
17.11.1901.12.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.650,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
22.12.1905.01.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.190,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag Oktober-November 2018 & Januar-April & Oktober-November 2019
320,-
Einzelzimmer-Zuschlag Dezember 2018
350,-
Einzelzimmer-Zuschlag Mai-September 2019
260,-
Einzelzimmer-Zuschlag Dezember 2019
320,-
Optional Ausflug Yangon
50,-
Optional Ausflug Inle-See
45,-
Optional Ausflug Kalaw-Trekking
85,-
Optional Ausflug Mandalay
70,-
Optional Ausflug Bagan
50,-
Optional Ausflug Bagan Ballonfahrt
335,-
Optional Ausflug Yangon 2
25,-

Leistungen der Burma-Gruppenreise

  • Economy-Flüge Frankfurt - Yangon, (Yangon - Loikaw ab 2019), Bagan - Yangon, Yangon - Frankfurt
  • Übernachtungen 2018: 11 x in guten, landestypischen Mittelklassehotels / DZ, 1 x im Nachtbus
  • Übernachtungen 2019: 12 x in guten, landestypischen Mittelklassehotels
  • Verpflegung: 12 x Frühstück (F), 4 x Mittagessen oder Picknick-Lunch (M)
  • Rundreise mit Bus, Boot und Fahrrad
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Deutschsprechende Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum Burma: USD 50,- bei Online-Antrag; EUR 40,- bei Beantragung in Deutschland. Bei Antrag in Deutschland zzgl. Rückversand durch Visa-Service ca. EUR 24,- (Änderungen vorbehalten!), Antrag ca. 4 Wochen vor Reisebeginn.
  • Optionale Ausflüge, in der Gruppe mit deutschsprechendem Reiseleiter, bei mind. 2 Teilnehmern
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 4
  • Max. Teilnehmerzahl: 20

Hinweise zur Burma-Gruppenreise

  • Sie reisen lieber individuell? Diese Myanmar-Reise ist auch als Privatreise ab EUR 1.450,- buchbar. Durchführung ab 2 Personen mit örtlich wechselnden, englischsprechenden Reiseleitern, zzgl. der Kosten für die internationalen Flüge. Fragen Sie gern Ihre Wunschreise an!
  • Bitte beachten Sie, dass es in der Nebensaison April bis Juni z. T. sehr heiß werden kann, bis dann die Regenzeit von Juni bis September / Oktober einsetzt. Es regnet meist kräftig am Nachmittag für ein paar Stunden. Aber natürlich kann niemand das Wetter vorhersehen. Es sind der Zeit weniger Touristen im Land, es zeigt sich im prächtigen Grün und viele Früchte stehen in volle Reife, z. B. die leckeren Mangos.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Birmanisch, Englisch
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit für Burma

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Informationen zur Visabeantragung und zum Procedere senden wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung zu.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie) und Hepatitis A sowie ggf. Hepatitis B und eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag der Burma-Gruppenreise

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.276 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 100,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Downloads für die Burma-Gruppenreise

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Die Anzahlung beträgt 20% des Reisepreises
    Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH.
  • Stand: 28.09.2018 (PL)
BildBild
Lupe

(Myanmar Rundreisen) (Myanmar Erlebnisreisen) (Myanmar Abenteuerreisen) (Myanmar Urlaub) (Myanmar Gruppenreise) (Reisen Myanmar) (Rundreisen Myanmar) (Erlebnisreisen Myanmar) (Abenteuerreisen Myanmar) (Urlaub Myanmar) (Myanmar Reisen) Obst- und Gemüsemarkt in Burma (Myanmar Reisen) (Myanmar Rundreisen) Stelzenhäuser in Burma (Myanmar Erlebnisreisen) (Myanmar Abenteuerreisen) Kloster in Burma (Myanmar Urlaub)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Burma Pocket Guide
Burma Pocket Guide

Insidertipps, die Ihre Burma-Reise zu einem Erlebnis machen – direkt von unseren Experten!



* Pflichtangabe
x
21-11-2018-02-49-55