a&e erlebnis:reisen > Asien > Mongolei

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet, bitte haben Sie einen Moment Geduld.
Reisen werden gesucht

Mongolei Reisen

Reiseauswahl ändern
zurück zu allen Erlebnisreisen
Suche
Im Jurtencamp

Mongolei Reisen

Erben des Dschingis Khan

Vor mir erstrecken sich riesige und kaum besiedelte Weiten. Endlos schweift mein Blick über die weite Steppenlandschaft. Wildpferde ­ziehen vorbei. Das Leben hier ist eine lange Wanderung...

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Gruppenreise
  • 6 bis 12 Teilnehmer
  • ab/an Frankfurt
  • 19 Tage
ab € 3.220,-
  • Zu Gast bei herzlichen Nomaden

  • Besuch im buddhistischen Kloster

  • Jurtenübernachtungen bei den Nomaden

  • Durch die endlose Weite der mongolischen Natur

  • Auf dem Pferderücken durch die Dünen traben

Routenkarte zur Reise Erben des Dschingis Khan

Routenkarte zur Reise Erben des Dschingis Khan
1 Reisen gefunden | 1 - 1
1

Allgemeine Informationen zu Mongolei Reisen

Die beste Reisezeit für Mongolei Reisen
In der Mongolei herrscht trockenes, kontinentales Klima. Der Sommer ist kurz und warm und vor allem in der Wüste Gobi kann es sehr heiß werden. Im Gegensatz dazu ist der Winter sehr lang und schneearm. In der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar ist es ganzjährig sehr kalt. Mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von -2°C und Tiefsttemperaturen von -47°C gilt die Stadt sogar als kälteste Hauptstadt der Welt. Andere Verhältnisse findet man dagegen in der Wüste Gobi vor. Im Sommer können die Temperaturen in diesem Trockengebiet auf bis zu 40°C steigen. Auffällig sind dort jedoch die extremen Temperaturschwankungen – teilweise bis zu 20°C Unterschied – zwischen Tag und Nacht. Deshalb sollten Sie auch in den wärmeren Monaten dickere Kleidung mitnehmen. Bis in den Juni hinein können Nachtfröste auftreten und besonders im Frühjahr weht ein starker Wind. Trotz vieler Sonnentage im Sommer ist dies auch die Hauptniederschlagszeit. Als beste Reisezeit für die Mongolei empfehlen wir den Zeitraum zwischen Ende Mai und Anfang September. Ab Juni bis August liegen die durchschnittlichen Temperaturen in der Hauptstadt Ulaanbaatar bei 20°C.


Die besten Sehenswürdigkeiten auf Mongolei Reisen

# 1. Ulaanbaatar
Ulaanbaatar bietet eine faszinierende Mischung aus traditionellem und modernem Leben. Im Vorland des Bogd Khan Gebirges gelegen, ist Ulaanbaatar das Eingangstor in die Mongolei. Hier finden Sie die bedeutendste buddhistische Anlage des Landes, das Gandan-Kloster. Auch das Bogdkhan-Museum, der Palast des letzten theokratischen Herrschers des Landes oder das Chojin Lama Kloster-Museum lohnen einen Besuch. Ebenso warten das Zanbazar Museum of fine arts und der Palast von Bogdkhan darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

2. Wüste Gobi
Die Wüste Gobi – immer noch einer der unberührtesten, einzigartigsten und auch mysteriösesten Regionen des Landes. Sie bedeckt etwa 30% der Mongolei und ist nach der Sahara die zweitgrößte Wüste der Welt. Dabei handelt es sich aber nicht um leblose, unwirtliche Wüstenflächen, sondern um ein Gebiet mit Steppenlandschaft und bis zu 2.800m hohen Gipfeln. Salzbecken wechseln sich ab mit lang gezogenen, imposanten Dünenfeldern, Oasen und felsigen Ebenen. Verschiedenste Tierarten leben hier ebenso wie eine recht große nomadische Bevölkerung. Besuchen Sie die Sanddüne Molzog Els, reiten Sie auf Kamelen und wandern Sie durch die Glühenden Felsen. Die Gegend ist eine weltweit bekannte Fundstätte von Dinosaurierfossilien.

3. Hustain Nuruu-Naturschutzgebiet
In dem Naturschutzgebiet Hustain Nuruu gibt es ein Projekt zur Wiedereingliederung der Przewalski-Pferde. Die Pferde gelten als eine Art Urahn der heutigen Pferde. Der Park bietet sich hervorragend für Wanderungen in der friedlichen Natur der Mongolei an. Besuchen Sie Schafzüchterfamilien und alte Turkdenkmäler oder entdecken Sie die Landschaft auf dem Rücken der Pferde.

Unser Tipp: Eine Übernachtung in dem Jurtencamp des Projektes „Extra-Ger der Nomaden“, das sich die Einbeziehung der Einheimischen in den Tourismus zum Ziel gesetzt hat, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

4. Khangai-Gebirge
Das Khangai-Gebirge gehört zu den besten Trekking-Gebieten des Landes. Hier finden Sie heiße Quellen inmitten der traumhaften Gebirgslandschaft, in denen Sie ein entspannendes Bad nehmen können. Weite blühende Steppen, weitläufige Täler, Flüsse und Seen laden zu Wanderungen oder Ausritten ein.

5. Kara Khorum
Kara Khorum, die alte Hauptstadt des Mongolenreiches, liegt eingebettet im weiten Tal des Flusses Orkhon. Das Kloster Erdene Zuu aus dem 16. Jahrhundert wurde auf den Ruinen der alten Hauptstadt errichtet und ist heute noch ein aktives buddhistisches Zentrum. Besuchen Sie die Ausgrabungsstätte mongolischer und deutscher Wissenschaftler (nicht immer werden aktiv Ausgrabungen vorgenommen). Hier lag der Palast des Ögödei Khan, Sohn der Dschingis Khan.

6. Zezerleg
Die Provinzhauptstadt Zezerleg (Blumengarten) bietet Ihnen Einblicke in den mongolischen Alltag. Schlendern Sie über den Markt und besichtigen Sie den beeindruckenden Zaya Bandi Tempel. Lauschen Sie den Legenden über die Steinformationen der Taichar Tschuluu.

7. Terkhin Zagaan Nuur
Der malerisch in einer Vulkanlandschaft eingebettete "Weiße See" ist der perfekte Ort für Wanderungen, Vogelbeobachtungen oder Ausritte mit Pferden in die umliegenden Sanddünen. Übernachten Sie in einem Jurtencamp direkt am See und genießen Sie die Naturidylle der Umgebung. 

8. Ögii Nuur
Der wunderschöne, von hunderten Wasservögeln besuchte Süßwassersee Ögii Nuu lädt zu einem kühlen Bad und zu Vogelbeobachtungen ein. Hier leben verschiedene Arten von Falken, Adlern, Kranichen und auch Kleinvögel wie der Steppenpieper.


Häufige Fragen zu Mongolei Reisen

Wie reise ich in die Mongolei ein? Brauche ich ein Visum?
Für die Einreise in die Mongolei benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger einen Reisepass, der zum Zeitpunkt der Reise noch mindestens sechs Monate gültig ist. Bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen ist kein Visum notwendig. Für Reisende aus Österreich und der Schweiz gilt seit dem 01.01.2016 eine Visumspflicht. Für die Beantragung des Visums benötigen Sie einen mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepass und ein aktuelles Passfoto. Auf das 30 Tage gültige und zur einmaligen Einreise bestimmte Visum wird eine Gebühr von 60 Euro / 90 CHF erhoben. Die Beantragung ist frühestens 90 Tage vor der Einreise möglich und läuft über die Botschaft der Mongolei in Genf bzw. Wien. Nähere Informationen zu dem Visum für Reisende aus Österreich und der Schweiz erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung. Bei Fragen können Sie sich gern unter https://www.ae-erlebnisreisen.de/visa-beantragung informieren oder telefonischen Kontakt mit uns aufnehmen.

Wie zahle ich auf meiner Mongolei Reise?
Die lokale Währung in der Mongolei ist der Tugrik. Aktuelle Umtauschkurse finden Sie auf der Webseite www.oanda.com/convert/classic. Wir empfehlen Ihnen Euro oder US-Dollar in bar mitzunehmen, da Travellerschecks und Kreditkarten außerhalb der Hauptstadt Ulaanbaatar meist nicht nutzbar sind. Zur Sicherheit sollten Sie aber auch Ihre internationale Kreditkarte mitführen. Tauschen Sie nur so viele Euro in Tugrik um wie nötig, da Sie Euros nicht oder nur mit großen Verlusten zurücktauschen können. Für Trinkgelder (Hotels, Restaurants, Reiseleiter etc.) sollten Sie immer einen kleinen Vorrat an Tugrik-Scheinen dabeihaben. Mancherorts kann auch direkt mit US-Dollar-Scheinen bezahlt werden.n weiteren Kosten wie z.B. für Souvenirs, Trinkgelder etc. rechnen.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Mongolei Reise vor?
Für eine Reise in die Mongolei sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden allerdings Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Hepatitis A. Einige Wochen vor der Abreise können Sie bei einem Tropeninstitut oder einem Reisemediziner nach dem aktuellen Stand der medizinischen Lage in der Mongolei fragen.
Vorsichtig sollten Sie bei frischem Wasser, Salaten und Gemüse sein! Informieren Sie sich bei Ihrem Reiseleiter, welche Nahrungsmittel unbedenklich sind. In Ihrer Reiseapotheke sollte auf jeden Fall ein Medikament gegen Durchfall enthalten sein.

Was gehört bei Mongolei Reisen sonst noch in den Koffer?
In Ihrem Koffer sollten neben den üblichen Kleidungsstücken eine Softshell-Jacke, eine Fleece-Jacke, Regenschutz und eine dickere, wattierte Jacke nicht fehlen. Je nach Temperatur können Sie einzelne Kleidungsstücke nach dem „Zwiebel-Prinzip“ an- und ausziehen. Für Ausflüge empfehlen wir auch festes Schuhwerk und für eine Übernachtung in einer traditionellen Ger eventuell einen Hüttenschlafsack. Weitere wichtige Helfer sind, vor allem in den heißen Gebieten, eine gute Sonnenbrille und Sonnenschutz! Optimal ausgestattet kann Ihre Reise zu den Erben des Dschingis Khan starten!

Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
20-04-2018-05-36-48