a&e erlebnis:reisen > Amerika > Kuba > Zwischen Salsa und Revolution

Kuba

Zwischen Salsa und Revolution

Ich blicke auf die grünen Tabakfelder. Leise summe ich die kubanischen Rhythmen, die mich auf meiner Reise begleitet haben. Dann winkt der Herr des Hauses mir zu: „Das Essen ist fertig!“. Ich stehe auf und lächle.

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Kolonialflair und kubanische Rhythmen: Trinidad

  • Bildung für kubanische Kinder im Kulturprojekt

  • Wir spazieren durch Tabakplantagen...

  • Entspannen an der traumhaften Playa Ancón

  • Einen leckeren Kaffee "a lo cubano" genießen

  • In Viñales lauschen wir den Klängen junger kubanischer Talente

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukKulturhöhepunkteNaturlandschaftenInkl. intern. FlugHomestayTages-Wanderung (leicht)Begegnung, Projektbesuch
Reise im Überblick

Kuba Reisen - Gruppenreise

In zwei Wochen durchqueren wir die gesamte Insel - begonnen im touristisch weniger bekannten „Wilden Osten“ der Sierra Maestra bis zur Westprovinz Pinar del Río. Bei spannenden Begegnungen lernen wir von Kubanern etwas über ihr Leben, besuchen ausgezeichnete Projekte und lernen mit Havanna, Trinidad und Santiago die schönsten und bedeutendsten Städte Kubas kennen. Immer wieder lassen wir uns von den wunderschönen Landschaften des Landes begeistern. Wir spazieren durch Tabakfelder und entdecken die atemberaubende Natur des Viñales-Tals. Gleichzeitig erhalten wir objektive Einblicke in die gesellschaftspolitische Lage, deren Dynamik eine Reise nach Kuba in diesen Tagen ganz besonders interessant macht.


1. Reisetag: Ankunft in Holguín und Weiterfahrt nach Santiago


Willkommen auf Kuba! Wir erreichen den internationalen Flughafen von Holguín und werden dort von unserer deutschsprachigen Reiseleitung herzlich empfangen. Anschließend fahren wir nach Santiago de Cuba, der zweitgrößten Stadt der Insel, wo wir für die kommenden zwei Nächte bleiben werden. (ca. 145 km / Fahrtzeit: ca. 2 Std.) (-/-/-)

2. Reisetag: Entdeckungstour durch Santiago de Cuba


Dieser Tag ist nur für die Erkundung von Santiago de Cuba, der heimlichen Hauptstadt der Musik und des Karnevals, bestimmt. Wir besuchen die Moncada-Kaserne, bei deren Überfall die Revolution vor 50 Jahren eingeleitet wurde. Beim Parque Céspedez sehen wir die Casa Diego de Velazquez, das älteste Haus Kubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete 1959 Fidel Castro den Sieg der Revolution. Zusammen mit unserer Reiseleitung spazieren wir durch die Innenstadt von Santiago und erfahren viel über deren bewegende Geschichte. Zum Ausklang des Tages erleben wir die herrliche Abendstimmung auf der berühmten Festung "Castillo del Morro". Von hier haben wir einen wunderbaren Ausblick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba. Je nach Ankunfts- und Jahreszeit ist es möglich einen wunderbaren Sonnenuntergang über dem Meer zu genießen. Warum Santiago als heißestes Pflaster der kubanischen Rhythmen gilt? Das können wir am Abend bei einem Besuch eines beliebten Tanzlokals erleben (fakultativ). (1xF/-/-)

3. Reisetag: Über El Cobre in die Sierra Maestra


Am Vormittag geht es in gemütlicher Fahrt von Santiago, der zweitgrößten Stadt der Insel, weiter in die Sierra Maestra. Auf dem Weg besuchen wir kurz die landesweit als Pilgerstätte bekannte Basílica del Cobre, deren Schutzpatronin Hemingway gar seinen Nobelpreis widmete. Nachdem wir unser, mitten in der Sierra Maestra liegendes Hotel bezogen haben, unternehmen wir eine kleine Wanderung in der näheren Umgebung. Anschließend werden wir schon mit dem Abendessen im Hotel erwartet. (ca. 115 km / Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.) (1xF/-/1xA)

4. Reisetag: Kultur & Natur in der Sierra Maestra


Den Vormittag nutzen wir für eine ca. 3-stündige Wanderung durch die beeindruckende Natur. Ein lokaler Reiseführer bringt uns während dieser Tour die lokale Fauna und Flora näher und wir erhalten einen Einblick in die hier noch sehr allgegenwärtige Revolutionsgeschichte Kubas. Nach dem Mittagessen im Hotel geht es weiter zum Museum III Frente, welches die Geschichte der kubanischen Revolution eindrucksvoll beschreibt sowie das bekannte Mausoleum III Frente, welches u.a. das Grabmal des berühmten Guerillakämpfers Juan Almeida Bosque (1927-2009), ein sehr enger Vertrauter Fidel Castros, beherbergt. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung für eigene Erkundungen oder einfach nur zum Entspannen. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/1xM/1xA)

5. Reisetag: Bayamo & Camagüey


Nach dem Frühstück geht es weiter in die Ostprovinz Granma nach Bayamo. Bei der Besichtigung der zweitältesten Stadt Kubas begegnet uns die Geschichte des hier begonnenen Unabhängigkeitskrieges auf Schritt und Tritt. Am Nachmittag erreichen wir dann Camagüey, wo wir die hübsche und kulturell reich ausgestattete Provinzhauptstadt bei einem Besichtigungsspaziergang näher kennenlernen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant können wir die Eindrücke des Tages noch ein wenig auf uns wirken lassen und uns in der Gruppe austauschen. (ca. 280 km / Fahrzeit: ca. 4 Std.) (1xF/-/1xA)

6. Reisetag: Projektbesuch Camaquito & Sancti Spíritus


Nach dem Frühstück besuchen wir das von unserem Partnerveranstalter unterstützte Kulturprojekt Camaquito. Der Leiter des Förderprojektes wird uns eine kurze Vorstellung über die Hilfsmaßnahmen geben, die in Zusammenarbeit mit der Schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito in den letzten Jahren unternommen wurden und aktuell durchgeführt werden. Anschließend geht es durch die grüne Zuckerrohrebene Kubas nach Sancti Spíritus, wo wir den erstaunlich gut erhaltenen kolonialen Stadtkern besichtigen und anschließend unsere Reise nach Trinidad fortsetzen. Je nach Ankunftszeit können wir noch während eines Stopps den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga besteigen (auf eigene Gefahr), von wo aus man einen wunderschönen Ausblick über das Valle de los Ingenios hat. Wer am Abend noch Energie verspürt, kann noch bei einem Besuch der zahlreichen Open-Air-Lokale das kubanische Nachtleben entdecken! (ca. 265 km / Fahrzeit: ca. 4 Std.) (1xF/-/-)

Projektinfo Camaquito


Camaquito ist eine politisch und konfessionell unabhängige, nichtstaatliche Kinderhilfsorganisation, die Kinder und Jugendliche in Kuba in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit unterstützt. Camaquito ist eine in Deutschland als gemeinnützig anerkannte Hilfsorganisation, die im Jahre 2001 in der Schweiz gegründet wurde. Die Projektarbeit von Camaquito konzentriert sich auf die Provinz Camagüey. Schwerpunkte sind Infrastruktur-Projekte. Spendengelder werden in die Renovierung und Erweiterung von Schulen, Kindergärten oder Gesundheitseinrichtungen investiert. Ein zweiter Schwerpunkt liegt bei der Gestaltung von Freizeitmöglichkeiten. Eines der Projekte heißt "fútbol en los barrios" (Fußball in den Stadtvierteln). Ebenfalls werden in den Außenquartieren von Camagüey soziokulturelle Projekte und Trinkwasserprojekte umgesetzt. Dank der langjährigen Projekterfahrung in Kuba und der breiten Projektstrategie kann Camaquito bedürfnisorientiert und nachhaltig Kinder und Jugendliche in Kuba unterstützen. Camaquito hat in den letzten Jahren für seine Arbeit mehrere Auszeichnungen vom kubanischen Staat erhalten. Weil Kuba neben dem heiteren Gesicht eines Tropen-Paradieses auch eine andere Seite hat und Kinder und Jugendliche den Mangel bekanntlich immer zuerst zu spüren bekommen, ist Hilfe dringend gefragt. Unser Partnerveranstalter unterstützt das Projekt Camaquito seit der Gründung im Jahre 2001.

7. Reisetag: Erkundungen in Trinidad


Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Kubas (UNESCO-Weltkulturerbe). Wir unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das koloniale, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem wir unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und eines der interessanten Museen über die Stadtgeschichte kennen lernen werden. Am Nachmittag gibt es heute eine kleine Auszeit am herrlichen nahegelegenen Strand der Playa Ancón. Gut erholt kann, wer möchte, am Abend bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben. (1xF/-/-)

8. Reisetag: Cienfuegos: "Perle des Südens"


Entlang der Panorama-Küstenstraße fahren wir am Morgen nach Cienfuegos, der sogenannten "Perle des Südens". Nach unserer Ankunft dort besichtigen wir diese Stadt, die früher als verrufenes Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist. Sie liegt in einer imposanten Bucht und wird geprägt durch ihre herrschaftlichen Bauten aus dem 17. Jahrhundert. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten wir einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums. Außerdem besichtigen wir das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt), das einst Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente. Auch der Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, eine im maurischen Stil errichtete wunderschöne alte Villa, darf an diesem Tag nicht fehlen. Der Abend steht zur freien Verfügung, die Reiseleitung gibt Ihnen jedoch sehr gerne Tipps für tolle Paladares und Ausgehmöglichkeiten in der Stadt! (ca. 80 km / Fahrzeit: ca. 1,5 Std.) (1xF/-/-)

9. Reisetag: Las Terrazas


Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Cienfuegos und starten unsere Fahrt nach Las Terrazas ins Herz der Sierra del Rosario. Unterwegs werden immer wieder kleine Pausen eingelegt. Bei einem Spaziergang durch Las Terrazas wird uns erklärt, welche Maßnahmen in der Gemeinde in den letzten Jahren getroffen wurden, um getreu der Prinzipien der Nachhaltigkeit den Tourismus einerseits zu stärken und gleichzeitig den Schutz der Natur als oberstes Ziel zu bewahren. Zum Abschluss genießen wir in dem kleinen Café "Cafe de Maria" eine köstliche Kaffeespezialität "a lo cubano". Und am Abend können wir uns das leckere Essen im Restaurant "El Romero" schmecken lassen. (ca. 320 km / Fahrzeit: ca. 4,5 Std.) (1xF/-/1xA)

10. Reisetag: Über Soroa & Pinar del Río nach Viñales


Nach dem Frühstück fahren wir die wenigen Kilometer nach Soroa und besuchen den größten Orchideengarten des Landes, wo auf einem 35.000 qm großen Areal über 700 verschiedene Arten der wunderschönen Blüten gezüchtet werden. Auf unserem weiteren Weg gen Westen – entlang der sogenannten "Tabakroute" – legen wir in der Provinzhauptstadt Pinar del Río einen Halt ein und besuchen eine Humidore-Manufaktur, wo wir die Herstellung dieser aus nächster Nähe sehen werden. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir Viñales und halten am Aussichtspunkt "Los Jazmines" an, denn von hier bietet sich uns ein herrlicher Panoramablick auf das Tal von Viñales. Im Anschluss spazieren wir mit unserer Reiseleitung durch den Ort und beziehen die Privatunterkünfte. (ca. 125 km / Fahrzeit: ca. 2 Std.) (1xF/-/-)

11. Reisetag: Natur und Höhlen im Viñales-Tal


Nach dem Frühstück in der Casa Particular starten wir mit einer schönen Wanderung (festes Schuhwerk, aber keine Wanderschuhe nötig, einfacherer Schwierigkeitsgrad) durch die landschaftlich sehr reizvolle Region des Viñales-Tals. Je nach Jahreszeit sieht man hier die Techniken der Bepflanzung, Ernte oder Trocknung des Tabaks aus nächster Nähe (die Felder werden von ca. Januar bis März bestellt). Anschließend erwartet uns ein landestypisches Mittagessen. Am Nachmittag unternehmen wir eine geführte Exkursion durch den Höhlenkomplex von Santo Tomás, dem zweitgrößten Lateinamerikas (bitte unbedingt Schuhe mit gutem rutschfesten Profil mitnehmen / teilweise sehr rutschige Abschnitte; 1. Teilabschnitt steil und bei Regen sehr rutschig). Empfehlenswert ist es am Abend zur Plaza Viñales zu gehen, wo man im Kulturzentrum Polo Montañez den Klängen von jungen kubanischen Talenten lauschen kann. (1xF/1xM/-)

12. Tag: Havannas moderne Seite


Vormittags fahren wir von Viñales nach Havanna. Nach der Ankunft erwartet uns ein gemeinsames Mittagessen in der Hauptstadt und im Anschluss starten wir unsere Besichtigungsfahrt durch die neueren Stadtteile Havannas: Vedado und Miramar. Wir besuchen u. a. den berühmten Kolumbus-Friedhof (Cemeterio de Cristóbal Colón) und den Revolutionsplatz “Plaza de la Revolución” im prachtvollen Stadtteil Vedado. Weiter geht es im Anschluss in das Diplomaten- und Villenviertel Miramar, in welchem unzählige Villen und Botschaften dominieren. Vorbei an der berühmten Universität von Havanna und entlang der bekanntesten Uferpromenade Kubas, dem Malecón, erreichen wir am frühen Abend unser Hotel in der Altstadt von Havanna. (1xF/1xM/-)

13. Tag: Entdeckungstour durch die Altstadt


Heute lernen wir Havanna abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten kennen: Bei einem Projektbesuch von „Kuba Hilfe e.V.“ werden wir erleben, wie sich der gemeinnützige Verein für die lokale Bevölkerung einsetzt. In Eigeninitiative und mit viel Leidenschaft sorgt diese Organisation für die Verbesserung der Lebensverhältnisse im Stadtteil Párraga, in dem sehr viele Arbeiter mit schwachem Einkommen und alleinstehende Frauen mit Kindern leben. Der Hilfsverein finanziert aktuell den Ausbau einer Kindertagesstätte. Am Nachmittag erwartet uns nach dem Mittagessen ein ausführlicher Stadtspaziergang durch die faszinierende Karibikmetropole. Entlang des Prado und des Malecóns zum Castillo de la Real Fuerza. Von hier aus geht es über die Plaza de la Catedral zum Ort der Stadtgründung El Templete an der Plaza de Armas. Zu Fuß geht es weiter zum Hotel Ambos Mundos, wo Ernest Hemingways Meisterwerk »Wem die Stunde schlägt« entstand. Zusammen mit unserer Reiseleitung entdecken wir die wichtigsten und zugleich kuriosesten Besonderheiten dieser so berühmten und berüchtigten Stadt. In den vielen kleinen Gassen können wir immer wieder den morbiden Charme dieser einstigen Perle der Karibik spüren. Am Abend kehren wir in unser Hotel zurück. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/1xM/-)

14. Tag: Auf den Spuren von Ernest Hemingway


Am Vormittag besuchen wir Hemingways früheres Landhaus, die Finca La Vigía. Heute erinnert ein interessantes Museum an »Papa«. Ein schöner Ausblick bietet sich vom ehemaligen Arbeitszimmer von Hemingway. Der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway verbrachte mehr als 20 Jahre seines Lebens auf Cuba. Sein ausschweifender Lebenswandel hat unzählige Spuren hinterlassen, die sich während dieser Tour authentisch verfolgen lassen. Im Anschluss fahren wir nach Guanabacoa und in das angrenzende Regla. Diese Stadtteile gelten als Zentrum der afrokubanischen Religion, von denen wir im »Santería Museum« einige skurrile Geschichten erfahren dürfen. Ausgestattet mit dem nötigen Hintergrundwissen treffen wir mit ein bisschen Glück eine echte »Santera«. (Dieser Besuch kann nicht immer garantiert werden!) Diese Priesterin der Santería (oder ggf. Ihre Reiseleitung) erklärt uns die typischen spirituellen Rituale dieser für Kuba so typischen Religion. Sehr viele Kubaner suchen Rat und Heil bei einer Santera, einem Santero oder einem Babalao. Im Anschluss steigen wir in das kleine Boot „Lancha de Regla“ und überqueren die Bucht von Havanna. Nach Ankunft in der Altstadt von Havanna steht uns der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Unser Reiseleiter gibt uns gerne Tipps für weitere Besichtigungen interessanter Museen in und um Havanna. Übernachtung wie am Vortag.

(Ab 21.10.2018 fällt dieser Tag aus dem Programm und die Reise ist einen Tag kürzer.) (1xF/-/-)

15. Tag: Rückflug oder optionale Verlängerung in Jibacoa


Der Vormittag steht für eigene Erkundungen nochmals zur freien Verfügung. Gegen Mittag (je nach Abflugszeit) stehen die Fahrt zum Flughafen von Varadero und der Rückflug (oder Beginn des optionalen Verlängerungsprogramms) nach Europa an. Wenn Sie eine individuelle Strandverlängerung im schönen 4*-Hotel Memories Jibacoa im kleinen Ort Jibacoa direkt an der Küste (zwischen Havanna und Matanzas gelegenen) wünschen (oder in einem Strandhotel in Varadero oder auf den Cayos) organisieren wir dies natürlich gerne für Sie. Sprechen Sie uns einfach an! (1xF/-/-)

16. Reisetag: Ankunft in Deutschland

(-/-/-)

Kubanische Dame hält eine Zigarre

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Dorothea Olig
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
23.12.1806.01.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden
EZ (c), GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
26.12.1809.01.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden
EZ (c), GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
03.02.1917.02.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c), GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
10.02.1924.02.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c), GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
17.02.1903.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c)
03.03.1917.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c), GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
10.03.1924.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c)
17.03.1931.03.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c)
31.03.1914.04.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c)
14.04.1928.04.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.895,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (c)
19.05.1902.06.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.775,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
EZ (a)
28.07.1911.08.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.845,-
€ 2.760,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Dieser Preis gilt noch 67 Tage. Danach gilt der Originalpreis.
EZ (a)
18.08.1901.09.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.785,-
€ 2.702,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Dieser Preis gilt noch 88 Tage. Danach gilt der Originalpreis.
EZ (a)
13.10.1927.10.19Es sind noch Plätze frei!
€ 2.845,-
€ 2.760,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Dieser Preis gilt noch 142 Tage. Danach gilt der Originalpreis.
EZ (a)

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag EZ (a)
311,-
Einzelzimmer-Zuschlag EZ (b)
321,-
Einzelzimmer-Zuschlag EZ (c)
330,-

Leistungen

  • Economyflüge Frankfurt - Holguin, Varadero - Frankfurt (Zubringerflüge nach Frankfurt gegen Aufpreis möglich)
  • Weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich; Aufpreis von € 140,- pro Person und pro Strecke ab allen deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz und Österreich
  • Aufpreis für Upgrade in die Premium Class auf Anfrage möglich
  • Übernachtungen: 11 x in Mittelklassehotels und 3 x in Privatpensionen
  • Verpflegung: 14 x Frühstück (F), 1 x Mittagessen (M), 7 x Abendessen (A)
  • Alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
  • Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte laut Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Reiseliteratur

Nicht enthaltene Leistungen

  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 4
  • Max. Teilnehmerzahl: 12

Weitere buchbare Leistungen

LeistungPreis
Badeverlängerung
2 Badetage in Jibacoa einschließlich Vollpension und Flughafentransfers: Preis auf Anfrage. / Eine Verlängerung um weitere Tage oder an anderen Orten ist ebenfalls möglich. Preise und Vorschläge auf Anfrage.
auf Anfrage

Hinweise

  • Anforderungen: leichte Wanderungen, nur festes Schuhwerk mit gutem Profil nötig, nicht unbedingt Wanderschuhe.
  • Hinweis für Tag 9: Einige Termine finden mit Übernachtung bereits in Soroa statt.
  • Ab 21.10.2018 fällt Tag 14 aus dem Programm und die Reise ist einen Tag kürzer.
  • Derzeit haben sehr viele Reisende den Wunsch, Kuba noch in seiner ursprünglichen Form zu erleben, bevor es wahrscheinlich zu größeren Veränderungen kommt. Kuba erlebt daher im Moment einen extrem starken Ansturm, der die touristische Infrastruktur vor große Herausforderungen stellt. Schon immer waren bei Reisen auf Kuba Geduld und Flexibilität hilfreiche Begleiter. Im aktuellen Jahr ist dies notwendiger denn je! Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, wenn trotz sorgfältigster Planung nicht alles so verläuft, wie Sie und wir dies erwarten. Kurzfristige Änderungen der Unterkünfte können derzeit nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Teilweise kann dies auch zu kleineren Programmänderungen führen. Wir legen schon immer höchsten Wert auf eine hohe Qualifikation unserer Reiseleiter. Diesen hohen Anspruch versuchen wir auch in den Zeiten des derzeitigen Booms aufrecht zu erhalten. Doch in Einzelfällen müssen auch wir Reiseleiter einsetzen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Wir bitten auch hierfür um Nachsicht. Dank einer eigenen Niederlassung unseres Partnerveranstalters in Havanna sind wir in der Lage, auch bei der derzeit extrem hohen Nachfrage die hohe Qualität unserer Reisen überwiegend zu halten. Sollte uns dies in Ausnahmefällen einmal nicht gelingen, bitten wir um Ihr Verständnis. Sie werden Kuba in einer sehr spannenden Phase des Umbruchs und Wandels erleben! Genießen Sie diese aufregende Zeit und das immer noch überall vorherrschende einmalige Ambiente des „socialismo tropical“.
  • Anreise: Der Flug erfolgt in der Regel mit Condor. Bei einem Flug ab einem anderen Flughafen als Frankfurt ist mit einem Aufpreis – je nach verfügbarer Buchungsklasse – zu rechnen. Sie erhalten stets mit den Bestätigungsunterlagen und nochmals mit den Reiseunterlagen eine aktuelle Flugübersicht zugesandt. Gerne bieten wir Ihnen auch ein Upgrade in die komfortablere Premium Economy Class der Condor an. Diese Kategorie bietet Ihnen deutlich mehr Sitzkomfort (15 cm mehr Beinfreiheit), höhere Freigepäckgrenzen, separates Check In an den Airports, kostenlose Sitzplatzreservierungen u.v.m. Sprechen Sie uns bei Interesse an einem Upgrade gerne an!
  • Verlängerungen und individuelle Flüge: Die Buchung Ihres gewünschten Rückfluges (z.B. nach 2 Tagen im Anschluss an die Rundreise) erfolgt auf Vakanz – vorbehaltlich verfügbarer Buchungsklassen. Da sich der Preis nach den verfügbaren Buchungsklassen richtet – ist mit einem Aufpreis je nach verfügbarer Buchungsklasse zu rechnen – dieser liegt in der Regel bei EUR 70,- bis 90,- pro Person (Änderungen vorbehalten).
  • Enthaltene Mittag- bzw. Abendessen: Nachdem sich die Restaurantlandschaft auf Kuba zunehmend wandelt und immer wieder neue Geheimtipps entstehen, haben wir uns entschlossen, die Reise nicht vollständig auf Halb- bzw. Vollpensionsbasis anzubieten. Wir möchten Ihnen damit den Freiraum für eigene Unternehmungen lassen und das gesamte Programm flexibler halten. Feste Essenszeiten in den Hotels führen zu einem zu straffen Programmablauf und nehmen Ihnen die Möglichkeit für spontane Unternehmungen. Sprechen Sie über weitere Essens- und Restaurantvorstellungen mit Ihrer Reiseleitung. Teilen Sie ihm / ihr Ihre Wünsche und Vorstellungen mit, wo und was Sie Essen gehen möchten. Vegetarisches Essen bitten wir wenn möglich längerfristig anzumelden, fast alle Restaurants stellen sich zunehmend auch auf vegetarische Bedürfnisse ein.
  • Nebenkosten: Natürlich hängt die Höhe Ihrer Nebenkosten stark von Ihren individuellen Ansprüchen und Ausgabeverhalten ab. Vor Ort müssen Sie vor allem die nicht enthaltenen Mittag- und Abendessen, die Getränke, Trinkgelder und evtl. Souvenirs selbst bezahlen. Sollten Sie beabsichtigen nach Deutschland zu telefonieren, müssen Sie für ein dreiminütiges Gespräch mit EUR 15,- rechnen! Am besten funktionieren die europäischen Handynetze, mit denen man über kurze Nachrichten (SMS) die zu Hause gebliebenen informieren kann. Rechnen Sie bitte mit täglichen Ausgaben von ca. EUR 30,- p.P. für Getränke, Essen und Trinkgelder. Bitte beachten Sie auch, dass viele der im Tourismus arbeitenden Kubaner ihren Lebensunterhalt ausschließlich von den Trinkgeldern bestreiten und häufig damit auch noch größere Familien versorgen.
  • Proyectos Comunitarios: Sie besichtigen verschiedene Projekte in Havanna, Viñales und Camagüey. Es ist der Besuch von privaten Einrichtungen mit verschiedenen kulturellen Werkstätten und Kinderprojekten vorgesehen. Sollten Sie das Bedürfnis haben, Geschenke oder Spenden zu übergeben, bietet sich Ihnen als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer der Reise die Möglichkeit, diese zu übergeben. Dort werden die Geschenke definitiv sinnvoll verwendet. Vor Ort werden Sie sich davon selbst überzeugen können. Es besteht ansonsten auch noch die Möglichkeit, Geschenke und Spenden beim Projekt Camaquito in Camagüey und beim Projekt Kuba Hilfe e.V. in Havanna zu übergeben. Sie können als Gastgeschenke gerne kleine Kosmetikartikel (Parfüm-Proben, Duschproben, Seifen, Zahnpasta, Zahnbürsten, Pflaster etc.) oder Buntstifte und Malblocks für die Kinder sowie Kugelschreiber, etc. mitnehmen.
  • Casas particulares: Die aktuell politischen Neuerungen lassen immer mehr Privatwirtschaft in dem sozialistischen Staat zu und so freuen wir uns, Ihnen auch auf dieser Rundreise wieder die authentischen Privatunterkünfte „casa particular“ anbieten zu können. Dies sind Unterkünfte der besonderen Art: private Pensionen, die sogenannten „casas particulares“, sind in Bezug auf die Zimmer und den Service im Vergleich zu kubanischen Mittelklassehotels mindestens als gleichwertig zu betrachten. Das individuelle Ambiente machte jede „casa“ einzigartig und vermittelt das typisch kubanische Flair. Bei privater Unterbringung erhalten Kubareisende Einblick in das reale Leben Kubas und kommen in den Genuss herzlicher Gastfreundschaft der Kubaner. Unser Partnerveranstalter hat bei der Auswahl der „casas“ strenge Qualitätskriterien angelegt. Das eigene Badezimmer ist bei allen „casas“ selbstverständlich und die meisten Zimmer verfügen über Klimaanlagen. Trotzdem bitten wir zu berücksichtigen, dass eine „casa particular“ kein Hotel internationalen Standards ist. Das bedeutet, dass es trotz des häufig besseren und familiären Services zu Einschränkungen z.B. bei der Strom- oder Wasserversorgung kommen kann. Die „casas particulares“ kombinieren komfortable Zimmer mit der zuvorkommenden Gastfreundschaft der Kubaner und ermöglichen eine noch authentischere Form des Reisens. Sie sind eine persönliche Alternative zu Hotels – Familienanschluss inklusive!
  • Reisen die über Weihnachten bzw. Ostern stattfinden: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es bei Reisen, die während der Weihnachts- bzw. Osterfeiertage stattfinden, vermehrt zu Programmänderungen kommen kann. Während der Feiertage können Museen oder andere programmgemäß zu besuchende Einrichtungen geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet sein. Sofern eine Programmumstellung aus logistischen Gründen nicht möglich ist, können einzelne Besuche auch ganz entfallen. Außerdem weisen wir darauf hin, dass gelegentlich Hotelbetriebe, Restaurants oder andere Dienstleister zu diesen Tagen über eine eingeschränkte Personalausstattung verfügen, was sich auf die Servicequalität niederschlagen kann. Wir bitten Sie generell um Verständnis, dass auch touristische Betriebe ihren Mitarbeitern einige Stunden zu einem Beisammensein mit der Familie frei geben möchten und deshalb zu diesen Tagen möglicherweise einen leicht eingeschränkten Service anbieten. In den Oster- sowie Sommer- und Weihnachtsferien schließt das Projekt der internationalen Kinderhilfsorganisation Camaquito in Camagüey – ein Besuch ist in dieser Zeit leider nicht möglich.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch, espagnol
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass sowie eine Touristen-Einreisekarte, die Sie von uns erhalten. Der Reisepass muss noch mindestens bis 6 Monate nach dem Rückreisedatum gültig sein.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), ggf. Hepatitis A/(B). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.
  • WICHTIG: Die Teilnehmer müssen über eine Auslandsreisekrankenversicherung inkl. Rücktransportschutz verfügen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.006 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 93,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Veranstalter.
  • Stand: 12.06.2018 (DO)
BildBild
Lupe Meine Erfahrung in KubaMeine Erfahrung in Kuba

Reisegeschichten

Meine Erfahrung in Kuba

"Der Reiseleiter war ein sehr netter und humorvoller Mensch, der uns die kubanische Lebensart sehr anschaulich nahe brachte."

Jens, Kuba
weiter lesen
Meine Erfahrung in Kuba

Meine Erfahrung in Kuba

Der Reiseleiter war ein sehr netter und humorvoller Mensch, der uns die kubanische Lebensart sehr anschaulich nahe brachte. Besonders schön war der Besuch von Baracoa, da dieses nicht ganz so touristisch überlaufen war. Aber auch jeder andere Ort dieser Rundreise brachte neue Eindrücke und Erfahrungen mit sich, die jeweils ein weiterer Mosaikstein eines großen Gesamteindruckes war.

Erleben auch Sie auf Ihrer nächsten Reise das kubanische Lebensgefühl pur: Kuba - Zwischen Salsa und Revolution

VerfasserIn des Reiseberichts: Jens

schließen
Meine Highlights in Kuba

"Kuba ist ein Land vieler Gegensätze und vieler Einflüsse. Für mich waren die Begegnungen mit den Menschen die schönsten Momente, die Übernachtung in der Casa Particulare, ..."

Maike W., Kuba
weiter lesen
Meine Highlights in Kuba

Meine Highlights in Kuba

Kuba ist ein Land vieler Gegensätze und vieler Einflüsse. Für mich waren die Begegnungen mit den Menschen die schönsten Momente, die Übernachtung in der Casa Particulare, Kaffee trinken bei einer einheimischen Kaffeebäuerin, tanzen mit der Tombe francaise, ... unvergessliche Momente.

Erfahren Sie die Gastfreundlichkeit der Kubaner: Kuba - Zwischen Salsa und Revolution

VerfasserIn des Reiseberichts: Maike W.

schließen
Meine Eindrücke von Kuba

"Wir haben 'besondere Orte' besucht, die ich so noch nie erlebt habe. Z.B. Gaststätten, wo ich sie nie vermutet hätte. In Hinterhöfen, auf Dachterrassen."

Martin Lang, Biberach, Kuba
weiter lesen
Meine Eindrücke von Kuba

Meine Eindrücke von Kuba

Wir haben "besondere Orte" besucht, die ich so noch nie erlebt habe. Z.B. Gaststätten, wo ich sie nie vermutet hätte. In Hinterhöfen, auf Dachterrassen.

Die Musik ist in Kuba immer und überall gegenständig.

Der "Hokuspokus" ist nirgendswo so lebendig wie in Kuba (weiße Gottheiten, Friedhöfe, Religion, Glaube, Riten, Bräuche).

Tauchen auch Sie in das zauberhafte Kuba ein: Kuba - Zwischen Salsa und Revolution

VerfasserIn des Reiseberichts: Martin Lang, Biberach

schließen
Unsere Highlights in Kuba

"Das Schönste waren die Begegnungen mit den Menschen, in denen von Ihnen geförderten Projekten."

Axel und Gabriele Kaspar, Kuba
weiter lesen
Unsere Highlights in Kuba

Unsere Highlights in Kuba

Das landschaftliche Highlight war das Vinales Tal.

Hoch erfreut waren wir, dass es auf Kuba sichtlich voran geht (1999 waren wir schon einmal auf der Insel). Die eingeleiteten Privatinitiativen bringen in vielerlei Hinsicht erste Ergebnisse. Schön war zu sehen, dass es mit der Rekonstruktion der Bausubstanz von Havanna weiter voran geht.

Das Schönste waren die Begegnungen mit den Menschen, in denen von Ihnen geförderten Projekten.

Unvergesslich auch der Besuch der Kaffeebäuerin Maria in Contramaestre oder beim Tabakbauern im Vinales-Tal.

Begegnen Sie den freundlichen Bewohnern Kubas: Kuba - Zwischen Salsa und Revolution

VerfasserIn des Reiseberichts: Axel und Gabriele Kaspar

schließen
Meine Begegnung in Kuba

"Besonders nett war der Aufenthalt in der Privatunterkunft in Trinidad. Hier hatte man das Gefühl wirklich Kuba real zu erleben."

G. Hartmann, Kuba
weiter lesen
Meine Begegnung in Kuba

Meine Begegnung in Kuba

Besonders nett war der Aufenthalt in der Privatunterkunft in Trinidad. Hier hatte man das Gefühl wirklich Kuba real zu erleben. Die Gastgeberin (Marga) war sehr bemüht und interessiert und für Spanisch sprechende Teilnehmer wirklich eine schöne Begegnung.

Begegnen Sie den gastfreundlichen Kubanern: Kuba - Zwischen Salsa und Revolution

VerfasserIn des Reiseberichts: G. Hartmann

schließen
Lupe

Der Palast von Cienfuegos (Kuba Rundreisen) Oldtimer vor gelber Wand in Trinidad (Kuba Erlebnisreisen) Malerisches Trinidad (Kuba Abenteuerreisen) Tabak-Plantage im Viñales-Tal (Kuba Urlaub) Bunte Häuser von Trinidad (Kuba Gruppenreise) Kubanerin raucht eine Zigarre in Santiago de Cuba (Reisen Kuba) Hübscher Paseo del Prado in Havanna (Rundreisen Kuba) Kubanische Bongos (Erlebnisreisen Kuba) Schöne Hausfassaden in Havanna (Abenteuerreisen Kuba) Fruchtbares Viñales Valley (Urlaub Kuba) Buntes Straßenleben in Trinidad (Kuba Reisen) Cuba-Graffiti (Kuba Reisen) Wunderschöner Innenhof in Havanna (Kuba Rundreisen) Romantischer Charme von Santiago (Kuba Erlebnisreisen) Pinkes Auto in den Straßen von Havanna (Kuba Abenteuerreisen) Die Mauern der Castillo del Morro (Kuba Urlaub) Che Guevara ist in Havanna noch allgegenwärtig (Kuba Reisen) Blick über das Tal von Viñales (Kuba Reisen) Türen in Cienfuegos (Kuba Reisen) Charmantes Trinidad (Kuba Reisen) Tabak-Blätter werden auf einer kubanischen Farm getrocknet (Kuba Reisen) Santiago de Cuba bei Sonnenuntergang (Kuba Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
21-11-2018-06-59-19