a&e erlebnis:reisen > Asien > Japan > Pilgerwege & heiße Quellen

Japan

Pilgerwege & heiße Quellen

Im warmen Wasser des Onsens sitzend sehe ich herrlich entspannt meiner Wanderung auf dem Kumano Kodo entgegen. Ich freue mich darauf, auf dem berühmten Pilgerweg in pure Naturidylle einzutauchen!

Begegnungen in Augenhöhe in Japan erleben!

  • Kreuzung der Superlative – Shibuya

  • Yunomie Onsen: Wellness auf der Pilgerroute

  • In Kyoto authentischen Geishas begegnen

  • Auf Tuchfühlung mit Einheimischen: Konnichiwa!

  • Die heilige Ruhe im Tempel genießen

  • Grüntee-Eis auf dem Nishiki Markt – lecker!

HoteGasthaus, Pension, Landhaus, FundukBahnfahrtKulturhöhepunkteNaturlandschaftenTages--Wanderung (mittel)Bootsfahrt, ExpeditionskreuzfahrtInkl. intern. FlugTages-Wanderung (leicht)
Diese Japan-Reise im Überblick

Japan Reisen - Verlauf der Rundreise

Vom Trubel der Megacity Tokio bis hin zu den andächtigen Pilgerwegen des Shinto-Buddhismus erleben wir selbst, warum Japan als das Land der Kontraste gilt. Schwindelfrei lassen wir unseren Blick vom Turm des Rathauses über das Dächermeer Tokios schweifen und tauchen in Shibuya in der Menge ab. In Koya-san rauben uns die unzähligen Tempel den Atem und die andächtige Stimmung der Tempelherberge wiegt uns in einen tiefen Schlaf im Einklang mit dem Leben der Mönche. Es bleibt spirituell – wir wandeln auf Pilgerpfaden, entspannen in heißen Quellen unsere müden Muskeln und genießen noch einmal die vollkommene Stille, bevor wir uns in ein kulturelles Abenteuer stürzen: Kyoto! Wie Perlen an einer Kette reihen sich die Highlights aneinander und bescheren uns eine süße Qual der Wahl...


1. Reisetag: Frankfurt – Tokio
Konnichiwa im Land der aufgehenden Sonne


Voraussichtlich am späten Nachmittag startet unser Flug von Frankfurt nach Tokio. Das Land der aufgehenden Sonne und der sagenumwobenen Samurai heißt uns herzlich willkommen! Die reizvolle Inselgruppe im Pazifik bietet eine Fülle an landschaftlichen Kostbarkeiten und eine faszinierende Kultur, die spätestens seit dem ersten Kaiser Jimmu vor über 2.500 Jahren einzigartige Schätze hervorgebracht hat. (-/-/-)

2. Reisetag: Tokio
In der Ruhe liegt die Kraft


Am Flughafen werden wir von unserem Reiseleiter in Empfang genommen und zu unserer Unterkunft in Shinjuku begleitet. Tokyo erwartet uns – los geht's! Wir beginnen mit einem Überblick über die Megacity vom Rathaus aus. Dessen beide Türme sind mit 243 Metern die höchsten der Stadt und gewähren einen weiten Blick über das ehemals kleine Fischerdorf, welches nun als eine der größten Metropolregionen der Welt gilt. Ruhe ist eine japanische Tugend und deshalb werden wir trotz Menschentrubel und der allgegenwärtigen beeindruckenden Leuchtreklamen erleben, wie reibungslos und unaufgeregt das Leben hier verläuft. Übernachtung in Tokyo. Fahrtstrecke: ca. 80 km / ca. 1,5 Std. (1xF/-/-)

3. Reisetag: Tokio
Mittendrin in der Stadt der Kontraste


Den besten Weg um Tokio zu erleben bietet die Ringbahn Yamanote, die zugleich die wichtigste Bahnlinie der Stadt ist. Nach wenigen Stationen erreichen wir Harajuku. Still und traditionell auf der einen Seite des Bahnhofs, hip, bunt und laut auf der anderen Seite. Der Markt Ameya-yokocho bietet mit seinen über 180 Verkaufsständen eine große Auswahl von Lebensmitteln und Souvenirs aller Art. Die Süßigkeitenstände locken uns mit vielen japanischen Köstlichkeiten! Ganz in der Nähe des Marktes liegt der idyllische Ueno-Park mit einem See und einem buddhistischen Tempel. Wir tun es den Tokiotern gleich und verweilen zu einer kleinen Verschnaufpause. Mit dem öffentlichen Bus fahren wir in das traditionelle Viertel Asakusa. Hier hat sich noch der alte Charakter der Stadt bewahrt. Wenn allmählich die Sonne untergeht, zieht es uns in die glitzernde "Electric City", das Viertel Akihabara, mit seinen unzähligen leuchtenden Neonreklamen. Akihabara ist ein beliebter Treffpunkt für Fans von Videospielen und japanischen Anime- und Manga-Comics. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

4. Reisetag: Tokio
Prachtvolles Nikko und die berühmten Affen


Am Vormittag verlassen wir die Stadt Richtung Norden und durchfahren eine wundervolle Berglandschaft. Unser Ziel ist das spirituelle Nikko, UNESCO-Weltkulturerbe und eines der wichtigsten Kulturgüter Japans. Die über 100 Gebäude aus der Zeit der Shogune sind über und über mit Holzschnitzereien bedeckt, darunter die berühmten Affen, die nichts Böses sehen, hören oder sagen und hier ihren Ursprung haben. Wir besichtigen den farbenprächtigen Toshogu-Schrein und den schlichten Futarasan-Schrein, den unzählige Laternen schmücken. Ob wir die berühmte Geisterlaterne finden? Anschließend kehren wir zurück nach Tokio. Um diese Metropole wirklich erlebt zu haben, muss man natürlich die vollste Kreuzung der Welt in Shibuya überquert haben. Übernachtung wie am Vortag. Fahrtstrecke: ca. 340 km / ca. 5 Std. (1xF/1xM/-)

5. Reisetag: Tokio – Fuji-Hakone-Nationalpark
Kamakura: die Stadt der Samurai und schweren Buddhas


Wir verlassen Tokio und begeben uns zur ehemaligen Hauptstadt Japans. Kamakura war im 13. Jahrhundert der Sitz der Shogune und Zentrum des Buddhismus. Die über 120 Tonnen schwere Buddha-Statue gibt heute noch beeindruckendes Zeugnis davon ab. Nicht weniger beeindruckend ist die elfköpfige Kannon-Statue aus Holz im Hase-Kannon-Tempel. Im Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark unternehmen wir eine spannende Bootstour auf dem Ashino-See und haben bei entsprechend klarer Sicht einen einzigartigen Blick auf Japans höchsten Berg. Übernachtung in Hakone. Fahrtstrecke: ca. 140 km / ca. 3,5 Std. (1xF/-/1xA)

6. Reisetag: Fuji-Hakone-Nationalpark – Hiroshima
Schreckliche Geschichte und neumoderne Stadt


Der schönste Blick auf den Fuji-san bietet sich früh morgens von der Chureito-Pagode am Arakura Sengen-Schrein. Die grandiose Aussicht entschädigt für den Aufstieg über rund 400 Treppenstufen hinauf zur Pagode. Nach dem Frühstück umfahren wir den heiligen Berg auf dem Weg zum Shinkansen-Bahnhof Shin-Fuji und legen weitere Fotostopps an pittoresken Aussichtspunkten wie dem Motosu-See und dem Shiraito-Wasserfall ein. Mit dem Hochgeschwindigkeitszug geht es dann weiter nach Hiroshima. Nach unserer Ankunft unternehmen wir einen Spaziergang durch diesen symbolischen Ort und besuchen den Friedenspark, der einstige Ground Zero. Der Park gilt als die wichtigste Gedenkstätte für die Opfer des Atombombenabwurfs – ein Schreckensmoment der Geschichte. Heute sind das bunte Leben und die Freude wieder in Hiroshima zurück und wir schreiten durch eine moderne Stadt, die nur darauf wartet von uns erkundet zu werden. Übernachtung in Hiroshima. Fahrtstrecke: ca. 730 km (Zugfahrt) / ca. 4 Std. (1xF/1xM/-)

7. Reisetag: Hiroshima
Zur bezaubernden Schrein-Insel Miyajima


Wir beginnen den Tag mit einem Besuch des Wahrzeichens von Hiroshima, dem zum Weltkulturerbe zählenden Atombombendom. Dieser ist die Ruine der ehemaligen Industrie- und Handelskammer mit einem weithin sichtbaren Kuppeldach. Nach der Auseinandersetzung mit der traurigen Geschichte fahren wir mit der Straßenbahn zum Fähranleger am Stadtrand. Von dort geht es weiter mit der Fähre zur heiligen Schreininsel Miyajima, die zu den drei schönsten Landschaften Japans, den »Nihon sankei«, gehört. Hier besichtigen wir den Itsukushima-Schrein, der durch sein bei Flut im Wasser stehendes rotes Tor, das voraussichtlich bis Ende 2020 restauriert wird, weltbekannt ist. Genießen Sie anschließend die mystische Atmosphäre im buddhistischen Tempel Daishoin am Fuße des Berges Misen, bevor Sie nach Hiroshima zurückfahren. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/-/-)

8. Reisetag: Hiroshima – Osaka
Das Venedig des Ostens: Osaka


Unsere heutige Zugfahrt führt uns durch malerische Landschaften und erlaubt es uns, das Leben entlang der Gleise zu betrachten. Am Horizont erscheint weiß strahlend Himeji, die prachtvollste und älteste erhaltene Burg Japans. Der Burggarten Koko-en ist ein bezauberndes Beispiel japanischer Gartenkunst. Das vor uns liegende Tagesziel ist Osaka, wegen der vielen Kanäle und Wasserstraßen auch das Venedig des Ostens genannt. Wir lassen den Tag im quirligen Vergnügungsviertel Dotonbori ausklingen. Übernachtung in Osaka. Fahrtstrecke: ca. 350 km / ca. 2 Std. Hinweis: Ihr Hauptgepäck erhalten Sie morgen in Koya-san zurück. (1xF/-/-)

9. Reisetag: Osaka – Koya-san
Klosterberg Koya-san – schlafen wie ein Mönch


Die immer grüner werdende Landschaft zieht an uns vorbei und durch die waldigen Hügel des Hochlandes führt uns unsere Zugfahrt heute auf eine Hochebene, die einen ganz besonders mystischen Ort bereithält – Koya-san! Das spirituelle Zentrum des Shingon-Buddhismus umfasst über 100 Tempel sowie eine Schule und eine Bibliothek, die über Buddhas Lehren informiert. Mit einer Seilbahn gelangen wir zum Klosterberg und tauchen ein in unsere buddhistische Tempelherberge, wo uns die Mönche freudig empfangen. Am Nachmittag erkunden wir auf einem geführten Streifzug die Umgebung und besuchen Oku-no-in, den größten buddhistischen Friedhof Japans. Koya-san ist ein heiliger Ort voller spiritueller Energie – wir lassen das Ambiente auf uns wirken und bewundern die vielen prachtvollen Tempel und die wundervolle Natur drumherum. Später können wir vielleicht an einer Andacht sowie einer Zen-Meditationsübung teilnehmen. Übernachtung in Koya-san. Fahrtstrecke: ca. 110 km / ca. 1,5 Std. (1xF/-/1xA)

10. Reisetag: Koya-san – Kawayu Onsen
Im traditionellen Badehaus entspannen... herrlich


Früh am Morgen erleben wir eine weitere buddhistische Andacht und noch ganz in spirituellen Gedanken versunken, machen wir einen Spaziergang durch die wunderschöne Umgebung. Mittags bringt uns ein Reisebus nach Yunomine Onsen – wenn man Japan wirklich erleben möchte, ist der Besuch einer heißen Quelle ein unbedingtes Muss! Einer uralten Tradition folgend, sitzt man gemeinsam im heißen Quellwasser und plauscht miteinander und genießt die tiefe Entspannung. Yunomine Onsen ist ein traditionelles Dorf an der 1.000 Jahre alten Pilgerroute Kumano Kodo. Mitten durch den Ort fließt ein Bach mit vereinzelten Austritten heißen vulkanischen Quellwassers. Das bekannteste Badehaus in Yunomine Onsen ist das Tsuboyu, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wer will, kann im Anschluss auf dem Pilgerweg zum Nachbarort Kawayu Onsen wandern (3,7 Kilometer), das malerisch an einem Fluss und einem großen Wald liegt. Auch in diesem Fluss gibt es vulkanische heiße Quellen. Wir checken ein in unsere heutige Unterkunft und genießen eines der schönsten Open-Air-Bäder Japans. Übernachtung in Kawayu Onsen. Fahrtstrecke: ca. 130 km / ca. 3 Std. (1xF/-/1xA)

11. Reisetag: Kawayu Onsen
Pilgern auf dem Kumano Kodo


Heute wandern wir auf Pilgerpfaden. Nach einer interessanten Fahrt beginnen wir im Örtchen Hosshinmon-oji eine lehrreiche Wanderung auf dem Kumano Kodo, dem Partnerweg des europäischen Jakobswegs und einem der heiligsten Wanderwege Japans. Zahlreiche Begegnungen am Wegesrand machen diese Wanderung unvergesslich – so besuchen wir den Hongu Taisha, einen sehr bedeutenden Schrein und erfahren mehr über Entstehung und Geschichte des Pilgerwegs. Es bleibt ausreichend Zeit, um die Stille und Idylle im Wald mit allen Sinnen zu genießen. Übernachtung wie am Vortag. Leichte Wanderung: 7,5 Kilometer (1xF/-/1xA)

12. Reisetag: Kawayu Onsen – Katsuura
Spirituelle Erfahrungen auf dem japanischen Jakobsweg


Nach einem entspannten Morgen fahren wir zum Kumano-Fluss und steigen dort in ein klassisches Holzboot in Richtung Hayatama Taisha um. Faszinierende Landschaften ziehen an uns vorbei, bis wir schließlich den Hayatama erreichen, einen weiteren wichtigen Schrein des Kumano-Kodo-Pilgerwegs. Wir lassen uns genug Zeit für eine Besichtigung und fahren anschließend per Bus weiter nach Nachi. Auf einer Wanderung gelangen wir zum Nachi-Schrein, die für viele Gläubige heiligste Station ihrer Pilgerreise und zu dessen benachbartem buddhistischen Tempel. Beide Tempel liegen malerisch auf einem Hügel und sind, so wie bei Shinto-Schreinen üblich, einer Naturerscheinung gewidmet. In diesem Falle ist dies der beeindruckende Nachi-Wasserfall, einer der höchsten Wasserfälle Japans. Anschließend werden wir zu unserem Hotel in Katsuura gebracht. Fahrtstrecke: ca. 50 km / ca. 1 Std. Leichte Wanderung: ca. 1 1/2 Kilometer (1xF/-/1xA)

13. Reisetag: Katsuura – Kyoto
In Kyoto durch tausende rote Torii schreiten


Gemütlich fahren wir heute im Reisebus nach Kyoto. Dort gehen wir auf Erkundungstour. Kyoto gilt als die Wiege der japanischen Kultur und gehört zu den absoluten Highlights einer jeden Japan-Reise. Zum Glück haben wir ganze zwei Tage Zeit, um uns unsere Lieblinge der vielen Sehenswürdigkeiten herauszupicken. Ein ganz besonderes Juwel der Stadt stellt der Tempel Nishi Hongan-ji dar, der mit aufwendigen Holzschnitzereien verziert und aufgrund seiner Shinran-Mönch-Figuren berühmt ist. Fahrtstrecke: ca. 250 km / ca. 4 Std. Übernachtung in Kyoto. (1xF/-/-)

14. Reisetag: Kyotos
Kulturelle und kulinarische Höhepunkte kosten


Mit Sicherheit steht einer der bekanntesten Tempel der Welt in Kyoto – der Kinkakuji-Tempel, der inmitten eines Gartens mit unzähligen Teichen gelegen ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Reliquienhalle, deren Baustil mehrere Architekturepochen vereint und deren obere Stockwerke vollständig mit Blattgold überzogen sind, wird als "goldener Pavillon" bezeichnet (Kinkakuji) und ist das Highlight unseres Besuches. Wir besichtigen den roten Shinto-Schrein Heian-jingu und den ihn umgebenden Garten, die beide im Stil der Meiji-Zeit angelegt sind. Mittags zieht es uns zum Nishiki-Markt, wo wir von einer unendlichen Fülle traditioneller japanischer Speisen empfangen werden. Guten Appetit! Auf dem Sightseeing-Programm steht auch der Kiyomizu-dera, der Tempel des reinen Wassers. Besonders beeindruckt uns die Holzveranda, die einst ohne die Verwendung eines einzigen Nagels erbaut wurde. Das gut erhaltene Altstadtviertel Gion lockt mit traditionellen Teehäusern und Gebäuden. Vielleicht haben wir Glück und begegnen einer echten Maiko, einer Geisha in Ausbildung. In einem typischen Izakaya verbringen wir den letzten Abend unserer Reise mit japanischen Köstlichkeiten. (1xF/-/1xA)

15. Reisetag: Kyoto – Frankfurt
Sayonara heißt es am letzten Tag


Gemeinsam mit dem Reiseleiter besteigen wir den Zug oder den öffentlichen Bus zum Flughafen von Osaka, wo wir voraussichtlich um 10:05 Uhr den Rückflug nach Frankfurt antreten. Mit all den Geschichten, Begegnungen und Erlebnissen im Gepäck denken wir zurück an eine wunderbare Zeit am anderen Ende der Welt. Fahrtstrecke: ca. 100 km / ca. 1 ½ Std. (1xF/-/-)

Taisha Schrein in Nachi

Ihr Reiseexperte für Japan:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Japan-Reise unter folgender Rufnummer:

Josephine Huth
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
21.08.1904.09.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
18.09.1902.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.799,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
28.09.1912.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.899,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
02.10.1916.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.899,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
05.10.1919.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.899,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
12.10.1926.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.899,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
16.10.1930.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
17.10.1931.10.19Es sind noch Plätze frei!
€ 5.799,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
23.10.1906.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Buchung auf Anfrage
30.10.1913.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
06.11.1920.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
13.11.1927.11.19Achtung, nur noch wenige Plätze!
€ 5.699,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
05.03.2019.03.20Es sind noch Plätze frei!
€ 5.499,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
11.03.2025.03.20Es sind noch Plätze frei!
€ 5.599,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
18.03.2001.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.799,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
21.03.2004.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.799,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Zeit der japanischen Kirschblüte
28.03.2011.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.999,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
04.04.2018.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.999,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
08.04.2022.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.999,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Zeit der japanischen Kirschblüte
15.04.2029.04.20Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 5.899,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! Zeit der japanischen Kirschblüte

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag
799,-
Anschlussflug aus Deutschland, Schweiz, Österreich ab € 99,-
Aufpreis Premium Economy ab € 700,-
Aufpreis Business Class Flug inkl. Rail & Fly in der 1. Klasse ab € 2.300,-

Leistungen der Japan-Reise

  • Economy-Flüge München-Tokio und Osaka-München inkl. Steuern
  • Rail & Fly-Zugticket innerdeutsch in der 2. Klasse
  • Übernachtungen in Hotels, traditionellen Gasthäusern (Ryokan) sowie 1 Übernachtung in der Tempelherberge Fukuchiin (mit öffentlichen, sanitären Einrichtungen)
  • Fahrten mit Bus, Zug, öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis
  • Verpflegung: 14 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen oder Lunchbox (M), 6 x Abendessen (A)
  • 1 Bootstour auf dem Ashino-See, 1 Bootstour auf dem Kumano-Fluss, 1 Zen-Meditationsübung in einem Tempel, Onsen-Besuch
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • 100 qm Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutschsprechende einheimische Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 1
  • Max. Teilnehmerzahl: 12

Hinweise zur Japan-Reise

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
    Tokio: hte b Asakusa
    Hakone: The Noboriska Hotel
    Hiroshima: Sotetsu Grand Fresa
    Osaka: Daiwa Roynet Hotel
    Koya-san: Tempelherberge Fukuchiin
    Yunomine Onsen: Ryokan Kawayu Midoriya
    Kawayu Onsen: Ryokan Midoriya
    Katsuura: Katsuura Gyoen
    Kyoto: Vessel Hotel Campana
  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Wanderungen an Tag 11 & 12: Wir empfehlen Ihnen für diese Wanderungen in bequeme Wanderschuhe zu schlüpfen. Tag 11: Die Strecke auf angenehmen Waldwegen umfasst ca. 7 km und wird als leicht eingestuft. Tag 12: Die kurze Wanderung von etwa 1,5 km führt Sie geradewegs bergauf, zum Teil über steile Stufen, und ist in etwa 45 Minuten zu bewältigen.
  • Bei den angegebenen Fahrtstrecken handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Diese kann je nach Witterung und Straßenzustand variieren. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch, Japanisch
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit für Japan

  • Einreise: Für die Einreise bei dieser Japan-Reise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit einen Reisepass. Der Reisepass muss für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie), Masern, ggf. Hepatitis A/(B). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag der Japan-Reise

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.760 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 111,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Downloads für die Japan-Reise

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Die Anzahlung beträgt 20% des Reisepreises
  • Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Die Durchführung der Reise erfolgt mit einem befreundeten Veranstalter.
  • Stand: 19.07.2019 (JH)
BildBild
Lupe

Maikos in Kyoto (Japan Rundreisen) Der Goldene Pavillon Kinkaku-ji in Kyoto (Japan Erlebnisreisen) Heißer Onsen (Japan Abenteuerreisen) Fuji-san umrahmt von japanischem Herbstlaub (Japan Urlaub) Mahnmal zum Atomkrieg in Hiroshima (Japan Gruppenreise) Zahlreiche Torii des Fushimi Inari Schreines in Kyoto (Reisen Japan) Blick vom Umeda Sky Building auf Osaka (Rundreisen Japan) Torii in Miyajima (Erlebnisreisen Japan) Laternen mit japanischen Schriftzeichen (Abenteuerreisen Japan) Toshogu-Schrein in Nikko ist Teil des UNESCO-Welterbes (Urlaub Japan) Statue des buddhistischen Schutzgottes verstorbener Kinder in Ja (Japan Reisen) Japanische Teezeremonie (Japan Reisen) Japanischer Garten in Tokyo (Japan Rundreisen) Japanische Burg in Hiroshima (Japan Erlebnisreisen) Dekorative Essstäbchen auf Bambusmatte (Japan Abenteuerreisen) Buddhistische Jizo Statuen in Nikko (Japan Urlaub) Japanische Sandalen (Japan Reisen) UNESCO-Weltkulturerbe in Nikko: der Futarasan Schrein (Japan Reisen) Japanisches Gemüse auf einem Markt in Kyoto (Japan Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
23-07-2019-04-53-09