a&e erlebnis:reisen > Afrika > Südafrika > Untouched!

Südafrika, Botswana & Simbabwe

Untouched!

Neugierig stupst das kleine Elefanten-Baby seine Mama an und trottet freudig davon. Aus der Ferne beobachte ich das Treiben an dem kleinen Wasserloch. Langsam gesellen sich auch Giraffen und Zebras dazu. Ich spüre die Wildnis hautnah!

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Marakele NP: artenreich und einzigartige Landschaften kennen lernen

  • Im Mokoro das Okavangodelta erkunden

  • Beeindruckende Wassermassen: die Kraft der Viktoria-Fälle

  • Moremi Wildreservat – nicht nur ein Vogelparadies

  • Wir suchen Wildhunde und Raubkatzen in der Khwai-Region

Gasthaus, Pension, Landhaus, FundukExpeditionsfahrzeugNaturlandschaftenTierbeobachtungInternationale GruppeLocal Payment, zahlbar vor OrtFestes Zeltcamp
Reise im Überblick

Botswana - Simbabwe - Südafrika Reisen - Gruppenreise

Unser Endziel sind die Viktoria-Fälle: weltberühmt und tosend stürzen die Wassermengen gen Boden. Atemberaubend, wie die Sonne in der meterhohen Wassergischt in all ihren Regenbogenfarben glitzert. Doch das, was uns bereits vorher erwartet, lässt sich noch weniger in Worte fassen. Eine schier unendlich große Zahl an wilden Tieren und wunderschönen Landschaftsbildern säumt unseren Weg durch das ursprüngliche Botswana. Wir entdecken die Salzpfannen der Makgadikgadi Pans, erfahren das Geheimnis des Baobab-Baumes, lernen Mokoros kennen und gehen auf Nachtsafari in der Khwai-Region. Die Botswana-Rundreise lässt uns all die spannenden Abenteuer und Geheimnisse des Landes entdecken und entführt uns auch nach Südafrika und Simbabwe.


1. Reisetag: Beginn in Johannesburg
Die Stadt auf eigene Faust erkunden


Sie erreichen Johannesburg in Südafrika und werden per Transfer zu Ihrer Unterkunft, dem Safari Club gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend um ca. 18 Uhr treffen Sie die restlichen Gruppenmitglieder und Ihren Reiseleiter und besprechen die kommenden Tage der Tour. Übernachtung im Safari Club o.ä. (-/-/-)

2. Reisetag: Johannesburg – Marakele-Nationalpark
Den Sonnenuntergang bei einer Pirschfahrt genießen


Das Abenteuer beginnt! Am Morgen fahren wir durch die Limpopo Provinz in die Waterberg Mountains in den Marakele-Nationalpark. Eine große Artenvielfalt und abwechslungsreiche Landschaften erwarten uns. Viele Elefanten und Nashörner bis hin zu Großkatzen haben sich hier angesiedelt. Die beeindruckende Vogelvielfalt schließt die weltgrößte Kolonie der bedrohten Kapgeier ein. Auf einer Pirschfahrt erleben wir den sagenhaften afrikanischen Sonnenuntergang und mit ein wenig Glück erblicken wir auch die nachtaktiven Tiere des südlichen Afrikas. Unser Abendessen genießen wir am Lagerfeuer und lauschen den Geräuschen der Wildnis. Übernachtung im Tlopi Tented Camp o.ä. (feste Zelte, en suite). Fahrtstrecke: ca. 290 km. (1xF/1xM/1xA)

3. Reisetag: Marakele-Nationalpark – Khama Rhino Sanctuary
Auf der Suche nach den Breitmaulnashörnern


Unser Ziel für heute ist das Khama Nashornschutzgebiet in Botswana. Die „Khama Rhino Sanctuary“ Stiftung ist ein gemeinschaftliches Wildtierprojekt, welches 1992 entstand. Die Stiftung machte es sich zur Aufgabe, den immer weiter schrumpfenden Bestand an Breitmaulnashörnern zu schützen. Man wollte ein Gebiet, welches einmal vor Wildtieren nur so wimmelte, wieder in den natürlichen Zustand zurück bringen. Durch den aufkommenden Tourismus und den nachhaltigen Nutzen von natürlichen Ressourcen wird auch die einheimische Bevölkerung dort unterstützt. Bei einer Pirschfahrt am Nachmittag begeben wir uns auf die Spuren von den einzigartigen Breitmaulnashörnern. Übernachtung im Serowe Hotel o.ä. Fahrtstrecke: ca. 380 km. (1xF/1xM/-)

4. Reisetag: Khama Rhino Sanctuary – Makgadikgadi-Pans-Nationalpark
Mehr über die einzigartige Umgebung erfahren


Es geht in die Salzwüste. Wir erkunden die Umgebung unserer Unterkunft im Makgadikgadi-Pans-Nationalpark. Auf einer leichten Wanderung erfahren wir mehr über die lokale Ökologie und Geologie dieses Gebiets, das einst ein Ursee war. Erstaunlich sind die Baobab-Bäume. Und wir klären die Frage, ob es sich bei diesen Pflanzen wirklich um Bäume handelt mit unserem kundigen Reiseleiter. Übernachten werden wir im Planet Baobab o. ä. Fahrtstrecke: ca. 470 km. (1xF/1xM/1xA)

5. Reisetag: Makgadikgadi-Pans-Nationalpark – Nxai Pan – Maun
Wilde Tiere im Fossiliensee beobachten


Über die Nxai Pan, ein Fossiliensee, welcher Teil des Greater Makgadikgadi Systems ist, führt unser Weg in Richtung Nordwesten. Bedeckt mit nährstoffreichem Gras und kleinen Inseln aus Akazien, zieht Nxai Pan sowohl eine unermessliche Anzahl an Pflanzenfressern als auch Raubtiere wie Löwen, Leoparden, Geparden und Wildhunde an. Nach unserem Nxai Pan-Ausflug setzen wir unsere Reise nach Maun fort. Der Name „Maun“ findet seinen Ursprung in dem San Wort „maung“, was soviel wie „Ort der kurzen Schilfe“ bedeutet. Übernachtung in der Thamalakane River Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 215 km. (1xF/1xM/-)

6. Reisetag: Maun – Okavangodelta – Khwai River Region
In Mokoros durch dichte Vegetation fahren


Mit einem lokalen Guide wagen wir uns mit Einbaumkanus (Mokoros) aufs Wasser und in die dichte Vegetation des Okavangodeltas. Hoffentlich treffen wir auf eine Vielzahl von Tieren, insbesondere Vögel. Die Tierbeobachtungen aus dieser Perspektive sind ein ganz besonderes Erlebnis. Vielleicht sehen wir ja eine Elefantenherde schwimmen. Das Okavangodelta mündet im Gegensatz zu anderen Deltas auf der Welt nicht ins Meer, sondern fließt in die Kalahari-Wüste um dort zu versickern. Natur pur: Unser Camp befindet sich in der privaten Khwai River Consession unter schattenspendenden Akazien-Bäumen direkt neben dem Fluss mitten im Busch. Wir richten uns ein und genießen unser Abendessen, bevor wir eine nächtliche Pirschfahrt unternehmen. Gespannt halten wir Ausschau nach den nachtaktiven Tieren, die man tagsüber nur schwer zu Gesicht bekommt. Übernachtung im Bedouin Bush Camp o. ä. (feste Zelte mit eigenem Bad, kein Strom). Fahrtstrecke: ca. 150 km. (1xF/1xM/1xA)

7. Reisetag: Khwai River Region
Viele verschiedene Wildtiere entdecken


Heute verbringen wir den Tag mit Pirschfahrten. In unserem offenen 4x4 Allrad-Fahrzeug erkunden wir auf einer Pirschfahrt am Morgen und am Nachmittag die Khwai-Fluss-Region und treffen hoffentlich auf viele Wildtiere, die diese Gegend regelmäßig durchstreifen. Diese großflächige Gegend ist bekannt für ihre Konzentration an Säugetieren und es ist nicht ungewöhnlich, viele verschiedene Wildtiere während einer Pirschfahrt zu beobachten. Abhängig von der Jahreszeit werden verschiedene Tierarten in unterschiedlichen Gebieten gesehen. Die beste Zeit zur Wildtierbeobachtung ist am Ende der Trockenperiode oder im Frühling von August bis November. Um Ihnen die bestmögliche Wildbeobachtung zu bieten, können während dieser Jahreszeit längere Fahrten nötig sein, da die Tiere näher zum Fluss wandern. Beeindruckend ist auch die Vielfalt der Vögel. Übernachtung wie am Vortag.  (1xF/1xM/1xA)

8. Reisetag: Khwai River Region – Moremi Wildreservat – Khwai River Region
Über Akazien- und Auenwälder staunen


Nachdem wir die Region um den Khwai River erkundet haben, machen wir uns auf zum berühmten Moremi-Wildtierreservat, das als eines der schönsten und vielfältigsten Wildtierreservate in Afrika gilt. Wir verbringen den ganzen Tag in der unberührten Natur, staunen über die Akazien- und Auenwälder, die Lagunen, Schilf- und Sumpfgebiete sowie die Savannenlandschaften, die alle verschiedene Lebensräume für viele Tiere und Pflanzen bilden. Übernachtung wie am Vortag. (1xF/1xM/1xA)

9. Reisetag: Khwai River Region – Kasane – Chobe-Nationalpark
Augen für Tierwelt offen halten


Früh morgens beginnt unser aufregender Tag! Wir verlassen unser Camp am Khwai-Fluss und fahren durch die Nationalparks von Moremi, Savuti und Chobe nach Kasane, dem Eingang zum Chobe-Nationalpark. Halten Sie die Augen offen für die Tierwelt in dieser Gegend. Nicht weit von seiner Einmündung in den Sambesi-Fluss in Kazungula liegt unsere Lodge, direkt am Ufer des Chobe-Flusses. Übernachtung in der Chobe Safari Lodge o.ä. Fahrtstrecke: ca. 165 km. (1xF/1xM/1xA)

10. Reisetag: Chobe-Nationalpark
Elefanten bei einer Bootsfahrt ganz nah kommen


Am Morgen unternehmen wir eine spannende Pirschfahrt durch den Chobe-Nationalpark, der neben vielen anderen Tieren auch über den größten Bestand an Elefanten in Afrika verfügt. Am Nachmittag beobachten wir bei einer Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss Elefanten, Flusspferde, Krokodile und die vielfältige Vogelwelt ganz nah und ohne Fernglas. Ein unvergesslicher und typisch afrikanischer Sonnenuntergang bietet uns fantastische Fotomöglichkeiten. Übernachtung wie am Vortag. Fahrtstrecke: ca. 100 km. 

(1xF/-/1xA)

11. - 12. Reisetag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls
Von den majestätischen Viktoria-Fällen beeindrucken lassen


Es geht weiter nach Simbabwe zu einem der 7 Weltwunder und UNESCO-Weltnaturerbe. Auf einer geführten Tour zu den Viktoria-Fällen erkunden wir den Nationalpark mit seinen gigantischen Wasserfällen und seiner üppigen Vegetation. Wir haben genügend Zeit, an den vielen optionalen Aktivitäten teilzunehmen, die hier vor Ort angeboten werden (auf eigene Kosten bei lokalen Veranstaltern buchbar). Übernachtungen in der A´Zambezi River Lodge o. ä. Fahrtstrecke: ca. 95 km. (2xF/1xM/1xA)

13. Reisetag: Ende in Victoria Falls
Abschied von Afrika nehmen


Eine spannende und ereignisreiche Reise neigt sich dem Ende zu und wir nehmen Abschied von Afrika. Vom Victoria Falls Flughafen treten Sie Ihre Heimreise an. (1xF/-/-)

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Manuel Peters
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
21.09.1903.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
04.10.1916.10.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden
13.10.1925.10.19*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
31.10.1912.11.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden
13.11.1925.11.19Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
25.11.1907.12.19Termin leider nicht mehr buchbar!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden
17.12.1929.12.19Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
17.02.2029.02.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
13.03.2025.03.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
05.04.2017.04.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
11.05.2023.05.20*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
27.05.2008.06.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
20.06.2002.07.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
14.07.2026.07.20*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
02.08.2014.08.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
20.08.2001.09.20*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
05.09.2017.09.20*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
21.09.2003.10.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!
04.10.2016.10.20Es sind noch Plätze frei!
€ 3.210,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
16.10.2028.10.20*Es sind noch Plätze frei!
€ 3.275,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
* Diese Abfahrtstermine werden von einem deutschsprechenden Übersetzer / Reisebegleiter begleitet.

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag (2019)
859,-
Einzelzimmer-Zuschlag (2020)
880,-
Zusatznacht in Johannesburg im DZ
The Safari Club, pro Person inkl. Frühstück
54,-
Zusatznacht in Johannesburg im EZ
The Safari Club, inkl. Frühstück
81,-
Zusatznacht in Victoria Falls im DZ
A`Zambezi River Lodge, pro Person inkl. Frühstück
142,-
Zusatznacht in Victoria Falls im EZ
A`Zambezi River Lodge, inkl. Frühstück
243,-
Flughafentransfer in Victoria Falls
pro Person
12,-

Leistungen

  • 12 Übernachtung in landestypischen Chalets, Lodges, Hotels sowie in festen, komfortablen Zeltcamps laut Ausschreibung im Doppelzimmer mit en-suite Badezimmer (genannte Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit).
  • 12 x Frühstück (F), 9 x Mittagessen (M), 8 x Abendessen (A)
  • Rundreise im Allrad-Safarifahrzeug (Toyota Landcruiser o.ä.)
  • Transfer im geschlossenen Fahrzeug
  • Aktivitäten und Wildsafaris wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Englisch-, deutsch oder französisch sprechende, erfahrene Reiseleitung (Driverguide).

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Nationalparkgebühren: EUR 89,- (vorbehaltlich Änderungen, siehe Programmhinweise)
  • Visagebühren (Simbabwe: USD 30,- p.P. / einfache Einreise; vorbehaltlich Änderungen)
  • Botswana Touristensteuer USD 30,- (siehe Programmhinweise)
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 4
  • Max. Teilnehmerzahl: 12

Hinweise

  • Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung der Flüge Frankfurt – Johannesburg und Victoria Falls – Johannesburg – Frankfurt behilflich. Preise je nach Verfügbarkeit und Saison. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen, bzw. Rail & Fly Tickets sind evtl. buchbar. Bitte anfragen!
  • Nationalparkgebühr: EUR 89,- pro Person (vorbehaltlich Änderungen). Bitte beachten Sie, dass die Nationalparkgebühren bei Buchung zu zahlen sind.
  • Die Reise wird in internationaler Gruppe mit englisch sprechender Reiseleitung durchgeführt. Die mit * gekennzeichneten Abfahrtstermine werden von einem deutsch sprechenden Reiseleiter begleitet.
  • Die Tour beginnt am zweiten Tag beim Safari Club in Johannesburg um 09:00 Uhr morgens. Ein obligatorisches Willkommenstreffen findet am Abend des ersten Tages um 18:00 Uhr in der Unterkunft statt. Bitte beachten Sie, dass sich die täglichen Abfahrtszeiten nach Jahreszeit oder unvorhersehbaren Umständen ändern können. Ihre Reiseleitung wird Ihnen die jeweilige tägliche Abfahrtszeit am Vorabend mitteilen.
  • Die Unterkünfte sind eine Mischung aus Lodges, Chalets und festen Zeltcamps. Alle Zimmer haben eigene Badezimmer mit Dusche und WC. Einige Unterkünfte besitzen einen Swimming Pool und/oder einen Barbereich. Die genannten Unterkünfte gelten vorbehaltlich Änderungen.
  • Bitte beachten Sie, dass bei dieser Reise große Distanzen zurück gelegt werden, die z.T. zu langen Fahrten führen. Die Fahrten auf den Sandpisten können holprig und staubig vonstatten gehen. Das Motto ist "Der Weg ist das Ziel".
  • Von Johannesburg nach Maun werden Sie in einem geschlossenen Fahrzeug reisen. Anschließend benutzen wir einen voll ausgestatteten, offenen Landcruiser oder ähnliche Safari-Fahrzeuge mit komfortablen Sitzplätzen und Fenstern für Wildtierbeobachtungen. Ein Off-Road-Anhänger ist mit einer Feldküche ausgestattet. Das gesamte Gepäck wird in einem Anhänger und auf dem Dachgepäckträger transportiert, sodass ein maximaler Sitzkomfort garantiert ist. Für den Transport zwischen Kasane und Victoria Falls (oder umgekehrt) können 2x4 Fahrzeuge verwendet werden.
  • Einige Ausflüge finden zu Fuß statt. Somit erfordert die Teilnahme an der Reise nicht nur Anpassungsfähigkeit und Offenheit für spontane Ereignisse sondern auch eine durchschnittliche allgemeine körperliche Fitness und Spaß an der Bewegung.
  • Alle Teilnehmer der Reise müssen über eine individuelle Reiseversicherung (Reiseunfall- und Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransport) verfügen. Diese Versicherungen sind für die Teilnahme an der Reise obligatorisch!
  • Reiseteilnehmer ab 65 Jahren bitten wir um eine ärztliche Bestätigung, dass Sie gesund und fit für eine solche aktive und abenteuerliche Gruppenreise sind.
  • Maximales Gepäck (bitte keine Koffer!) auf dieser Reise sind 15 kg pro Person. Zusätzlich sind natürlich Fotoequipment und Handgepäck erlaubt.
  • Die inkludierten Mahlzeiten werden entweder in den Restaurants der Unterkünfte oder von der Reiseleitung zubereitet, die Sie dann gemeinsam in gemütlicher Runde zu sich nehmen.
  • Fakultative / Optionale Ausflüge: Diese sind nicht in den Leistungen enthalten. Sie können vor Ort je nach Verfügbarkeit und Saison zwischen verschiedenen (sportlichen) Aktivitäten wählen und diese bei lokalen Veranstaltern vor Ort buchen. Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter während der Tour.
  • In Simbabwe wurde am 24. Juni 2019 die Verwendung ausländischer Währungen untersagt und eine neue Landeswährung, der Zimbabwe Dollar, eingeführt. Banknoten und Münzen existieren noch nicht. Die bisher verwendeten sogenannten Bond Notes, Schuldscheine, behalten für den Zahlungsverkehr ihre Gültigkeit zum Nennwert, und werden nur in Zwei- und Fünfbondscheinen ausgegeben. Der elektronische Zahlungsverkehr wird mit sogenannten RTGS-Dollar („Real Time Gross Settlement“) abgewickelt.
    Es herrscht große Unsicherheit über Modalitäten des Zahlungsverkehrs. Derzeit besteht ein Mangel an Bargeld.
    Ausländische Währungen, selbst US-Dollar, können aktuell nicht in die neue Landeswährung umgetauscht werden. Die Bezahlung mit ausländischen Kreditkarten und das Abheben von Bargeld an Geldautomaten sind derzeit nicht sichergestellt.
    Visa können vorerst weiterhin in USD oder per Kreditkarte gezahlt werden.
  • Ab dem 01. Juni 2017 wird bei der Einreise nach Botswana eine Touristensteuer in Höhe von USD 30,- erhoben, die in bar oder mit Kreditkarte gezahlt werden kann. Der Reisende erhält hierüber einen Beleg, der 30 Tage lang gültig ist. Mit den Erlösen aus der Steuer soll die touristische Infrastruktur weiterentwickelt und der Naturschutz gefördert werden.
  • Natürlich werden wir alles daran setzen, den geplanten Reiseablauf einzuhalten. Es kann jedoch sein, dass organisatorische, politische und aktuelle Gründe eine Anpassung des Reiseablaufes im Interesse der Teilnehmer erfordern – bitte seien Sie hierauf vorbereitet.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise nach Südafrika und Botswana benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Für die Einreise nach Simbabwe benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum, welches an der Grenze erhältlich ist. Der Reisepass muss noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphterie), Masern, Hepatitis A/(B) und ggfs. eine Malaria-Prophylaxe. Die Gelbfieberimpfung ist für alle Reisenden zwischen Sambia und Botswana nur erforderlich wenn Sie in den letzten 6 Monaten in ein als Gelbfieber klassifiziertem Land gereist sind. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 4.265 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 99,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH.
  • Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten örtlichen Veranstalter.
  • Stand: 21.08.2019 (MP)
BildBild
Lupe

(Südafrika Rundreisen) (Südafrika Erlebnisreisen) (Südafrika Abenteuerreisen) Schlafender Leopard in Botswana (Südafrika Urlaub) Hungrige Giraffe in Botswana (Südafrika Gruppenreise) (Reisen Südafrika) (Rundreisen Südafrika) (Erlebnisreisen Südafrika) (Abenteuerreisen Südafrika) Lachendes Kind aus Botswana (Urlaub Südafrika) Okavango Delta in Botswana (Südafrika Reisen) Durstige Impalas in Botswana (Südafrika Reisen) (Südafrika Rundreisen) Lehmhütten in Botswana (Südafrika Erlebnisreisen) Fluss in Botswana (Südafrika Abenteuerreisen) (Südafrika Urlaub) (Südafrika Reisen) Afrikanischer Schlangenhalsvogel in Botswana (Südafrika Reisen) (Südafrika Reisen) (Südafrika Reisen) (Südafrika Reisen) (Südafrika Reisen) (Südafrika Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
16-09-2019-02-10-13