a&e erlebnis:reisen > Asien > Bhutan > Trekking auf dem "Druk Path Trek"

Bhutan

Trekking auf dem "Druk Path Trek"

Glitzernd reflektieren die Himalaya-Gipfel im See. Völlige Bergstille umfängt mich. Ich reiße mich von dem Traum-Panorama los und meine Schritte schicken ein leises Lebenszeichen in die Einsamkeit…

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Zum Tigernest Kloster hinaufsteigen…

  • Mit Mönchsnovizen die Schulbank drücken

  • 4 Tage auf dem Druk Path wandern: Spektakulär!

  • Spaziergang zur längsten Hängebrücke Bhutans

  • Zu Gast in der Hauptstadt Thimphu

  • Buddhistische Kultur in Bhutan erleben

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukZelt, SternenhimmelKulturhöhepunkteNaturlandschaftenMehrtägige Wanderungen "am Stück" (mittel)Tages-Wanderung (leicht)
Reise im Überblick

Bhutan Reisen - Verlauf der Rundreise

Schritt um Schritt geht es durch die einsame Natur. Dann lichtet sich der Wald. Was klebt dort in der Ferne am Felsen? Das Tigernest-Kloster, das der Schwerkraft ein Schnippchen zu schlagen scheint! Tage später setzen Sie Ihre Wanderschuhe erstmals auf die einsamen Bergzüge des Himalaya. Ihr Blick fällt auf 7.000er Gipfel, die sich am Horizont in die Wolkendecke kuscheln. Aller Zivilisationsstress scheint Welten entfernt, wenn Sie vorbei an glitzernden Bergseen und wehenden Gebetsfahnen zum Meditationskloster wandern: Zeit, den Berggöttern zu danken! Auch am Ende Ihrer Buthan-Reise finden Sie sich im Kloster wieder: Ihr Sitznachbar lächelt Ihnen schüchtern zu, wendet sich dann zur Tafel. Berührend, wie die Mönchs-Novizen konzentriert dem Unterricht folgen… Diese Himalaya-Reise führt Sie tief hinein in den Alltag und die Natur der Bergregion zwischen Paro und Thimphu: Sie verbringen 4 Tage auf dem malerischen Druk Path Trek, der für jeder Wander-Einsteiger mit guter Kondition geeignet ist. Sie lassen sich auch die großen kulturellen Sehenswürdigkeiten wie das Tigernest-Kloster oder den malerischen Punakha Dzong nicht entgehen. Wenn Sie auf dieser Route durch den Himalaya reisen, tauchen Sie ein in eine Welt aus idyllischen Bergtempeln, herzlichem Novizen-Lächeln, einsamen Yaks auf Himalaya-Pässen und viel glitzerndem Schnee am Horizont…


1. Reisetag: Auf Drachenschwingen nach Bhutan: Willkommen im Paro-Tal!


Unter Ihrem Flugzeugfenster glitzert das höchste Gebirge der Welt, dann schlängelt der Pilot die Maschine sicher in das enge Tal über ein Mosaik aus Reisfeldern und buntbemalten Bauernhäusern. So erreichen Sie auf spektakuläre Weise das Land des Donnerdrachens! Auf einer Plakatwant am Rollfeld begrüßt Sie das lächelnde Königspaar – Ihr Reiseleiter und Ihr Fahrer nehmen Sie dagegen im traditionellen Flughafengebäude in Empfang. Je nach Ankunftszeit streifen Sie bereits auf ersten Erkundungen durchs Paro-Tal: Sie holen sich den Segen für die Reise im kleinen Kichu-Lhakhang-Tempel. Oder möchten Sie lieber am prächtigen Rinpung Dzong zusehen, wie die Sonne hinter den Bergen versinkt? Übernachtung in Paro. (-/1xM/1xA)

2. Reisetag: Weiter ins Landesinnere: Himalaya-Panoramen & „kleine Hunde“…


Die bunten Gebetsfahnen schicken ihren Segen über die Himalaya-Ketten und 108 Chorten scheinen wie vor den Horizont gemalt: Dieses Bild bietet sich Ihnen heute auf Ihrer Fahrt über den Dochu-La-Pass. Bei gutem Wetter kann man sogar die schneebedeckten Himalaya-Riesen an der Grenze zu Tibet sehen. In zahlreichen Windungen geht es dann ins Tal. Auf einem Hügel steht hier der Chimi Lhakhang, was übersetzt „keine Hunde“ bedeutet. Was es damit wohl auf sich hat? Dies erzählt Ihnen Ihr Guide auf dem Spaziergang zum Kloster. Zum Tagesabschluss genießen Sie an einem Nonnenkloster noch den Ausblick auf die umliegenden Täler… Fahrzeit ca. 3 Stunden. Übernachtung im Punakha-Tal. (1xF/1xM/1xA)

3. Reisetag: Große Glücksgefühle am prächtigen Punakha Dzong


Willkommen am Palast der großen Glückseligkeit! Leise knarrt die überdachte Holzbrücke, über die Sie den Prachtbau auf der Landzunge erreichen. Fotoapparate gezückt: Es ist schwer zu entscheiden, ob die Innenhöfe oder die kunstvollen Fassaden das schönste Motiv bieten! Dann schaukelt die längste Hängebrücke des Landes unter Ihren Füßen. Etwas später am Uma-Resort packen Sie wieder die Wanderschuhe aus: Es geht hinauf zum Bergdorf Chorten Nebu. Auffällig viele Novizen lächeln Ihnen dort im kleinen Kloster entgegen: Viele Jungen aus der Umgebung erhalten hier eine Ausbildung zum buddhistischen Mönch. Vielleicht dürfen Sie ja mit ihnen die Schulbank zu drücken? Übernachtung im Punakha-Tal. (1xF/1xM/1xA)

4. Reisetag: Auf nach Thimpu


Am morgen machen Sie sich wieder auf den Rückweg nach Thimpu, dabei geht es noch einmal über den Dochu La. Von hier kurven Sie zurück in die Zivilisation – nicht jedoch ohne vorher im Freigehege den urigen Takine einen Besuch abzustatten. Nach einer wohlverdienten Dusche holen Sie sich am Memorialchorten und vom riesigen Buddha den Segen für die Weiterreise. Es bleibt auch noch Zeit, beim Souvenirbummel etwas Stadtluft zu schnuppern. Übernachtung in Thimphu. (1xF/1xM/1xA)

5. Reisetag: Druk Path Trek / Himalaya-Panoramen bis zum Kloster Phajoding


Wunderschön, wie der kleine Bergsee Jane Tsho unter Ihnen in der Sonne glitzert: Auf diesen Anblick können Sie sich nach Ihrem ersten steilen Anstieg auf  4.100 m Höhe freuen. Dann bewundern Sie auf dem Weg die im Frühjahr blühenden Rhododendronbüsche, die das Plateau schmücken und sich im kleinen See Simkotra Tsho spiegeln. Nach mehreren Auf und Abs lohnt es sich dann, am Dochu-La-Pass die unberührte Bergstille zu genießen: Welch ein Ausblick auf den Gangkhar Puensum – den höchsten Berg Bhutans! Gleich ist es geschafft: In etwa 45 Minuten können Sie im Camp in der Nähe von Kloster Phajoding (3.690 m) die Füße hochlegen… Ob Sie hier heute wohl von den Berg-Panoramen träumen? Gehzeit ca. 7–8 Stunden. (1xF/1xM/1xA)

6. Reisetag: Druk Path Trek / Auf zum heiligen See!


Schritt um Schritt geht es voran: Ihr Bhutan-Trekking führt Sie weiter über zwei Pässe mit etwas über 4.000 m. Immer wieder ergeben sich herrliche Ausblicke auf schneebedeckte Himalaya-Gipfel und kleine Klöster, die sich in der Ferne versteckt an Berghängen anschmiegen. Nach ca. 6 Stunden erreichen Sie Ihren nächsten Lagerplatz an einem heiligen See, genannt Jimilang Tsho (3.880 m). Vielleicht sehen Sie sogar eine der riesigen Forellen in den Wellen? (1xF/1xM/1xA)

7. Reisetag: Druk Path Trek / Vorbei an Gebetsfahnen zum Camp


Heute geht es durch einen Pinienwald bis zum Kloster Jele Dzong, das auf einem Hügel in einem Meer aus wehenden Gebetsfahnen steht. Dessen lange Geschichte ist für Sie auf Englisch auf ein Stück Papier niedergeschrieben und wird Ihnen von einem der Mönche im Klosterraum stolz überreicht. Vorbei an grasenden Yaks geht es nun über die Bergrücken. Spektakulär, welche Ausblicke sich 3 Stunden lang vor Ihnen auftun. Müde, aber glücklich erreichen Sie so das Camp Jangchu Lakha (3.770 m). (1xF/1xM/1xA)

8. Reisetag: Druk Path Trek / Letzter Trekkingtag & Paro


Der letzte Trekking-Tag ist nur ein kurzer Spaziergang von ca. 1 1/2 Stunden bergab. Der Weg führt Sie erst durch herrlichen ursprünglichen Hochwald, bevor sich der Wald lichtet und sich eine lange Mani Mauer entlang zieht. Je nach Jahreszeit und Befahrbarkeit der Straße, gehen Sie noch ein Stück auf der Forststraße, bis Sie auf Ihr Fahrzeug treffen uns sich von Ihrer Trekkingmannschaft verabschieden. Mit dem Auto geht es dann weiter hinunter und schöne Blick auf das Paro-Tal und die umliegenden Berge tun sich auf. Am Nachmittag können Sie noch etwas durch Paro bummeln oder einfach nur auf der Terrasse Ihres Hotels entspannen. Übernachtung in Paro. (1xF/1xM/1xA)

9. Reisetag: Wanderung zum Tigernest!


Heute geht es teils steil bergauf durch einen mit Moos und Flechten behangenen Zauberwald. Wenn Sie das Plätschern eines Wasserfalles vernehmen lohnt sich der Blick in die Ferne: Dort schmiegt sich nämlich das so genannte Tigernest-Kloster spektakulär an eine Felswand und überragt das Tal um fast 400 m. Die Klosteranlage Taktshang zählt zu den heiligsten Orten im ganzen Himalaya, da hier zahlreiche große Meister des Buddhismus meditiert haben. Freuen Sie sich darauf, in diesem spektakulären Bauwerk dem Murmeln der Mönche zu lauschen. Zurück in Paro können Sie beim gemütlichen Stadtbummel wieder ein bisschen entspannen... Übernachtung in Paro. (1xF/1xM/1xA)

10. Reisetag: Glücklicher Abschied aus dem Land des Donnerdrachens!


Dann heißt es Abschied nehmen aus dem Königreich Bhutan, dass sich das Glück seiner Bewohner auf die Fahnen geschrieben hat. Vielleicht gehen Sie auf dem kurzen Weg von Paro zum Flughafen noch einmal kurz in sich: Ist auch Ihr persönliches „Bruttoglücksprodukt“ während dieser Himalaya-Reise gestiegen? Zum Abschluss können Sie den höchsten Bergen der Welt unter Ihnen beim Verblassen zusehen: Mit diesen Ausblicken wünschen wir Ihnen eine „glückliche“ Heimreise! (1xF/-/-)

​Bergpanorama in Bhutan

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Björn Schümann
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
01.03.1831.05.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.625,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 5 Teilnehmern pro Person
01.03.1831.05.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.695,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 4 Teilnehmern pro Person
01.03.1831.05.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.850,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 3 Teilnehmern pro Person
01.03.1831.05.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.995,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 2 Teilnehmern pro Person
01.09.1830.11.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.625,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 5 Teilnehmern pro Person
01.09.1830.11.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.695,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 4 Teilnehmern pro Person
01.09.1830.11.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.850,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 3 Teilnehmern pro Person
01.09.1830.11.18Es sind noch Plätze frei!
€ 2.995,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
bei 2 Teilnehmern pro Person

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag
275,-
Aufschlag für deutschsprechende Reiseleitung pro Gruppe pro Tag
Preis pro Gruppe, pro Tag
110,-

Leistungen

  • 6 Übernachtungen in guten landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer, nur teilweise ortsbedingt in einfachen Gasthäusern
  • 3 Übernachtungen in Zelten
  • Verpflegung: 9 x Frühstück (F), 9 x Mittagessen (M), 9 x Abendessen (A)
  • Alle Transporte in privaten, klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Trekking: Notwendige Begleitung für die Tour inklusive Pferde für den Gepäcktransport und hochwertige Campingausrüstung
  • Durchgängige englischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Visum für Bhutan
  • Staatliche Abgaben und Gebühren

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Flüge mit Bhutan Airlines oder Druk Air bis / ab Paro
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 2

Weitere buchbare Leistungen

LeistungPreis
Flug bis / ab Paro
Mit Bhutan Airlines oder Druk Air in der Economy Class
Auf Anfrage

Hinweise

  • Während der Wintermonate Dezember bis Mitte Februar sind die Schulen in Bhutan geschlossen, da es keine Heizung in den Klassenräumen gibt.
  • Auf manchen Überlandstrecken kann es zu Behinderungen durch Straßenbauarbeiten kommen, wodurch stellenweise Behinderungen und Staus entstehen können. Die angegebene Fahrzeit verlängert sich in diesem Fall entsprechend. Auch die Unterkünfte in den entlegeneren Regionen Bhutans entsprechen nicht überall europäischen Standards.
  • Wir bitten Sie um große Flexibilität und Offenheit für spontane Ereignisse. Natürlich werden wir alles daran setzen, den geplanten Reiseablauf einzuhalten. Es kann jedoch sein, dass organisatorische, politische und aktuelle Gründe eine Anpassung des Reiseablaufes im Interesse der Teilnehmer erfordern – bitte seien Sie hierauf vorbereitet. Die Reise erfordert auch die Mithilfebereitschaft der Teilnehmer, so sollten Selbständigkeit, Mithilfebereitschaft, Flexibilität und tolerante Zurückhaltung für die Teilnehmer selbstverständlich sein.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein und noch mindestens eine freie Seite für Sichtvermerke enthalten. Das Visum beantragen wir für Sie über unsere örtliche Partneragentur. Hierfür benötigen wir von Ihnen lediglich eine leserliche Farbkopie Ihres Reisepasses. Die Kosten für das Visum betragen zur Zeit USD 40,-. Diese Kosten sind bereits im Rundreisepreis enthalten. Sollte ein Transitvisum für Indien notwendig sein, werden wir Sie rechtzeitig informieren. Weitere Informationen zur Visabeantragung und zum Prozedere senden wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung zu.
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphterie) und Hepatitis A/(B). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3.440 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 80,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Die Anzahlung für diese Bhutan-Reise beträgt 20% des Reisepreises
  • Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH.
  • Stand: 25.08.2017 (BS)
BildBild
Lupe Mein Moment in BhutanMein Moment in Bhutan

Reisegeschichten

Mein Moment in Bhutan

"Zum Abschied schenkte er jedem von uns kleine Birnen und winkte uns lächelnd nach, als wir weiterwanderten. Es war eine kurze zufällige Begegnung voller Herzlichkeit, die uns sehr berührt hat."

N. Spens, Bhutan
weiter lesen
Mein Moment in Bhutan

Mein Moment in Bhutan

Wir wanderten in den grünen Hügeln von Paro und fühlten uns in einen Märchenwald versetzt. Von den kerngesunden herrlich grünen Bäumen wehten Flechten mystisch im leichten Wind. Als wir an eine alte kleine Hütte kamen, trat ein Mönch heraus und begrüßte uns herzlich. Er stammte aus Tibet und hatte sich hierher begeben, um in Abgeschiedenheit zu meditieren. Als wir ihm auf seine Frage, woher wir kämen, mit "Germany" antworteten, strahlte er über das ganze Gesicht und wiederholte glücklich lächelnd "Germany". Wir wollten ihn nicht beim Meditieren stören und verabschiedeten uns bald, da nahm er unsere Hände in seine und drückte sie voller Güte. Zum Abschied schenkte er jedem von uns kleine Birnen und winkte uns lächelnd nach, als wir weiterwanderten. Es war eine kurze zufällige Begegnung voller Herzlichkeit, die uns sehr berührt hat.

Erfahren auch Sie die Kraft eines herzlichen Lächelns in Bhutan: Auf unserer Übersichtsseite finden Sie bestimmt die passende Bhutan-Reise!

VerfasserIn des Reiseberichts: N. Spens

schließen
Mein Eindruck von Bhutan

"Besonders beeindruckt hat mich die unglaubliche Ruhe, die auf kurzen und längeren Wanderungen zwischen Dörfern und Klöstern in Bhutan zu spüren war [...]"

Karin P., Bhutan
weiter lesen
Mein Eindruck von Bhutan

Mein Eindruck von Bhutan

Besonders beeindruckt hat mich die unglaubliche Ruhe, die auf kurzen und längeren Wanderungen zwischen Dörfern und Klöstern in Bhutan zu spüren war, die enge Verbindung der Bewohner zur Natur sowie die tiefe Spiritualität, die das Alltagsleben alter wie junger Menschen durchdringt, in Gebäuden, Klängen und Riten allgegenwärtig ist und auch die Besucher in ihren Bann zieht.

Auch Sie möchten eintauchen in das spirituelle Bhutan? Finden Sie auf unserer Bhutan-Übersichtsseite die passende Reise oder lassen Sie sich von unserer Expertin Katharina Stephan eine maßgeschneiderte Individualreise entwerfen.

VerfasserIn des Reiseberichts: Karin P.

schließen
Lupe

Reisfelder in Bhutan (Bhutan Rundreisen) Buddhistische Gebetsmühle in Paro (Bhutan Erlebnisreisen) (Bhutan Abenteuerreisen) (Bhutan Urlaub) (Bhutan Gruppenreise) (Reisen Bhutan) Hellgrüne Reisterrassen in Buthan (Rundreisen Bhutan) (Erlebnisreisen Bhutan) (Abenteuerreisen Bhutan) (Urlaub Bhutan) (Bhutan Reisen) Traditionelle bhutanische Maske (Bhutan Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
26-02-2018-00-17-57