a&e erlebnis:reisen > Ozeanien > Australien > Wilde Naturschönheit

Tasmanien

Wilde Naturschönheit

Die Magie hat mich gepackt als ich den Ausblick auf die wunderschöne Wineglass Bay genieße. Ich fühle mich wohl auf "Tassie“ und entdecke jeden Tag einen neuen Winkel dieser unglaublich abwechslungsreichen Insel.

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Wanderungen in unberührter Natur

  • Buntes Treiben auf dem Salamanca Markt in Hobart

  • Unterwegs im Cradel-Mountain-Nationalpark

  • Grünes Launceston erkunden

  • Ein Picknick mit Blick auf die Wineglass Bay

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukKulturhöhepunkteNaturlandschaftenTierbeobachtungMietwagen
Reise im Überblick

Australien Reisen - Mietwagenreise

Tamanien – kleine Insel, große Vielfalt! Eiszeitliche Landschaften, leuchtend weiße Strände und ein kleiner Teufel der auch über die Grenzen der Insel bestens bekannt ist. Wandern Sie in den zahlreichen Nationalparks: Mount Field, Lake St. Clair oder Cradle Mountain erwarten Sie! Schlendern Sie durch die Städte und kleinen Orte am Wegesrand: mit ihren historischen Gebäuden sind Hobart, Launceston oder Strahan Zeugen Australiens kurzer Geschichte. Und zum Abschluss wagen Sie einen Blick "tief ins Glas" im Freycinet-Nationalpark: Keine Sorge, die bekannte Wineglass-Bay lockt lediglich mit traumhaften Stränden zum Entspannen. Was immer Sie suchen, in Tasmaniens wilder Schönheit werden Sie es finden!


1. Reisetag: Ankunft auf Tasmanien


Willkommen auf „Tassie“, wie die Einheimischen ihre Insel liebevoll nennen, eine kleine aber doch so vielseitige Insel im Süden von Australien Am Flughafen von Hobart nehmen Sie ihren Mietwagen entgegen und machen sich auf in die Hauptstadt der Insel. Hobart liegt einmalig schön am Fuße des Mount Wellington und beiderseits der Mündung des Derwent River. Die Stadt ist berühmt für Schiffsbau und für die Segelregatta von Sydney nach Hobart. Alte Gebäude im Kolonialstil und gemütliche Cafés und Restaurants prägen das Stadtbild. Besuchen Sie die wunderschönen Royal Tasmanian Botanical Gardens, das Hafenviertel Battery Point, Salamanca Place und fahren Sie zum Aussichtspunkt auf den Mount Wellington für eine einmalige Aussicht über die Stadt. Wenn Sie Lust haben besuchen Sie die in der Nähe gelegene Fabrik Australiens bekanntester Schokoladenmarke, ‘Cadbury Chocolate’. Übernachtung in Hobart. (-/-/-)

2. Reisetag: Von der Ost- an die Westküste


Verlassen Sie Hobart und machen auf Ihrem Weg nach Strahen einen Abstecher in den Mount-Field-Nationalpark. Dieser Nationalpark ist einer der ältesten in Australien und bietet atemberaubende Berglandschaften. Bekannt ist der Park vor allem für seine Vielfältigkeit: Eukalyptuswälder, riesige Farnenteppiche und sogar Regenwald finden Sie hier. Der Park bietet zahlreiche gut ausgebaute Wanderwege. Weiter geht es zum UNESCO Weltnaturerbe – dem Lake St. Clair Nationalpark. Diese Gegend umfasst etwa 20% des Tasmanischen Festlands mit einer durch die letzte Eiszeit entstandenen Landschaft. Der Lake St. Clair Nationalpark liegt im südlichen Teil der Gegend. Der See selbst ist 17 km lang und Australiens tiefster (180 m) Süßwassersee. Hier werden außer zahlreichen Wanderwegen auch Bootstouren auf dem See, Angeln, Tierbeobachtungen und von Rangern geführte Touren angeboten. Übernachtung in Strahan. (1xF/-/-)

3. Reisetag: Strahan erkunden


Der Ort Strahan ist idyllisch gelegen am Macquarie Harbour und Gordon River. Zu Beginn lebten hier Sträflinge, dann diente der Ort als Hafen für die nahe Bergwerkstadt Queenstown und heute ist der an der Macquarie Harbour Bucht gelegene Ort ein beliebtes Reiseziel. Die Hauptattraktionen der Gegend können Sie bei einer Bootstour auf dem Gordon River sehen. Es werden verschiedene Touren angeboten auf denen unterschiedliche Sehenswürdigkeiten angesteuert werden, zum Beispiel Hells Gate, die enge Hafeneinfahrt und Sarah Island. Auch ein Besuch im People´s Park und den Hogarth Falls lohnt sich. Dieser Park ist ein Mix aus natürlichem Wald und Botanischen Gärten und liegt am nördlichsten Ende des Hafens. Hier finden Sie schöne Spazierwege und Picknickeinrichtungen. Ein etwa 30-minütiger Spaziergang durch Regenwald führt Sie zu den Hogarth Falls, dies sind relativ kleine, aber schöne Wasserfälle. Übernachtung in Strahan. (1xF/-/-)

4. Reisetag: Strahan – Cradle-Mountain-Nationalpark


Am Morgen machen Sie sich auf den Weg zum Cradle-Mountain-Nationalpark. Der 127.000 Hektar große Park ist der beliebteste Naturpark Tasmaniens und umfasst die höchstgelegenen Bereiche der Insel. Zu den zerklüfteten Berggipfeln gehört auch der Mount Ossa (1.616 m) als die höchste Erhebung Tasmaniens. Der Park bietet mit seinen tiefen Schluchten, Bergkuppen, Gletscherseen und ausgedehnten alpinen Mooren für jeden Besucher etwas. Eine mögliche Wanderung führt nach 6 km zum Lake Dove. Das am Parkeingang gelegene Fremdenverkehrsbüro gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte. Lodgeübernachtung im Nationalpark. (1xF/-/-)

5. Reisetag: Cradle-Mountain-Nationalpark – Launceston


Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Launceston, der zweitgrößten Stadt Tasmaniens, mit ca. 70.000 Einwohner, auch “Garden City of the North” genannt, liegt am Zusammenfluss von South – und North Esk River, die hier in den Tamar River münden. Ihren grünen Beinamen hat die Stadt sich aufgrund der vielen Parks, aber vor allem durch die Cataract Gorge verdient. Entlang dieser Schlucht, die 2 km westlich der Stadt beginnt, führt ein Wanderweg bis zu den Seen, aus denen die namensgebenden Wasserfälle gespeist werden. Launceston bietet eine Reihe prächtiger Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. In der Innenstadt finden Sie zwei Fußgängerbereiche, die Brisbane Street Mall und die Quadrant Mall, besuchen Sie das ‘Queen Victoria Museum & Art Gallery’, machen Sie einen Ausflug in die Cataract Gorge und besichtigen Sie ‘Penny Royal World’, eine Mischung aus Museumsdorf und Themenpark. Übernachtung in Launceston.  (1xF/-/-)

6. Reisetag: Strand, Pinguine und Boote in Bicheno


Unterwegs nach Bicheno passieren Sie Campell Town, ein kleines Örtchen am Elizabeth River, dass sich zum Zentrum der Wollindustrie entwickelt hat. Es gibt einige Gebäude von historischem Interesse wie beispielsweise eine alte Backsteinbrücke und schöne alte Häuser wie das Campbell Town Inn. Vor der Abzweigung nach Bicheno können Sie, wenn Zeit ist, einen Abstecher nach Ross unternehmen. Die bekannte Ross Bridge zählt zu einer der schönsten Brücken in Tasmanien. Angekommen in Bicheno laden die wunderschönen Strände zum Entspannen ein. Wer etwas unternehmen möchte, kann die Unterwasserwelt mit dem Glasboden-Boot erkunden. Verschiedene Spaziergänge führen zu einem Aussichtspunkt oder einem Blowhole. Übernachtung in Bicheno.

Mein persönlicher Reisetipp: Bei Bicheno leben die mit ca. 30 cm kleinsten Pinguine der Welt, die nur in Australien & Neuseeland zu finden sind. Unternehmen Sie am Abend in der Dämmerung eine geführte Tour und beobachten, wie die Kolonie aus dem Meer zurück an Land kommt – psst, ganz leise! (1xF/-/-)

7. Reisetag: Tagesausflug zur Freycinet-Halbinsel


Der heutige Tag steht für die Erkundung des Freycinet-Nationalparks zur Verfügung. (Nationalparkgebühren sind vor Ort zu zahlen, ca. AUD 24,- pro Fahrzeug für 24 Stunden). Der Nationalpark umfasst die Freycinet-Halbinsel, Schouten Island und die Friendly Beaches (nördlich von Coles Bay) und ist bekannt für seine Tierwelt, traumhafte Strände und vielfältige Flora. Der Park verfügt über eine Vielzahl von Wanderwegen, die von kurzen 500 m Spaziergängen bis zu einem 27 km Rundkurs um die Halbinsel reichen. Die beliebtesten zwei Wege sind die 1,5 – 2 Stunden lange Wanderung zum Aussichtspunkt über Wineglass Bay und der ca. 2,5 – 3 Stunden lange Weg bis zum Strand der Wineglass Bay. Die bekannte Wineglass Bay zählt mit seinem weißen Strand und kristallblauen Wasser zu einem der schönsten Strände Australiens. Information über Wanderwege und weitere Attraktionen des Parks erteilt das Besucherzentrum am Parkeingang. Übernachtung in Bicheno. (1xF/-/-)

8. Reisetag: Bicheno – Hobart


Auf dem Rückweg nach Hobart passieren Sie das Fischerörtchen Swansea. Außerdem lohnt sich ein Abstecher nach Port Arthur. Hauptattraktion von Port Arthur ist seine ehemalige Sträflingssiedlung. Die Gebäude sind unterschiedlich erhalten und restauriert und sind heute in eine weitläufige Grünanlage eingebettet. Es werden geführte Tages- und Nachttouren angeboten, die Anlage kann aber auch auf eigene Faust erkundet werden. Zurück in Hobart geben Sie ihren Mietwagen ab und es heißt Abschied nehmen vom Naturparadies Tasmanien. (1xF/-/-)

Wineglass Bay in Tasmanien

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Johanna Lohse
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
23.09.1831.03.19*Es sind noch Plätze frei!
€ 1.050,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Standard-Hotels
23.09.1831.03.19*Es sind noch Plätze frei!
€ 1.290,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
Superior-Hotels
* Preise pro Person im Doppelzimmer in der jeweiligen Hotelkategorie

Bitte beachten Sie, dass es bei Reisen z.B. über Weihnachten / Silvester zu Hochsaison-Aufpreisen kommen kann. Gerne machen wir Ihnen auf Anfrage ein konkretes Angebot für diesen Zeitraum.

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag Standard-Hotels (bis Sept. 2018)
610,-
Einzelzimmer-Zuschlag Standard-Hotels (Okt. 2018 - März 2019)
690,-
Einzelzimmer-Zuschlag Superior-Hotels (bis Sept. 2018)
680,-
Einzelzimmer-Zuschlag Superior-Hotels (Okt. 2018 - März 2019)
920,-

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in der gebuchten Hotelkategorie (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Verpflegung: 7 x Frühstück (F)
  • 8 Tage Mietwagen Toyota Corolla o.ä. inklusive inklusive Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 2

Hinweise

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
    HOTELKATEGORIE STANDARD:
    Hobart: Travelodge Hobart
    Strahan: The Strahan Village
    Cradle Mountain Hotel
    Launceston: Hotel Grand Chancellor
    Bicheno: BW Beachfront
    HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
    Hobart: Lenna of Hobart
    Strahan: Franklin Manor Strahan
    Cradle Mountain Peppers (Pencil Pine Cabin)
    Launceston: Mantra Charles Hotel
    Freycinet NP: Freycinet Lodge
  • Es werden, sofern nicht anderweitig ausgewiesen, die jeweiligen Standardzimmer in der gebuchten Hotelkategorie gebucht.
  • Bei der SUPERIOR Hotelkategorie finden die letzten zwei Nächte nicht in Bichino, sondern im Freycinet-Nationalpark statt.
  • Gerne bieten wir Ihnen auch eine andere Mietwagen-Kategorie an.
  • Für die Übernahme des Mietwagens benötigen Sie eine gültige Kreditkarte auf den Fahrernamen, den nationalen sowie einen internationalen Führerschein.
  • Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch
  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Informationen zur Visabeantragung und zum Prozedere senden wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung zu.
  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 9.215 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 212,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH
  • Stand: 10.04.2018 (JL)
BildBild
Lupe Meine Erfahrung in Neuseeland & AustralienMeine Erfahrung in Neuseeland & Australien

Reisegeschichten

Meine Erfahrung in Neuseeland & Australien

"Wir sind in Neuseeland auf eine ausgesprochen nette und hilfsbreite Bevölkerung getroffen."

Amelie, Australien, Neuseeland
weiter lesen
Meine Erfahrung in Neuseeland & Australien

Meine Erfahrung in Neuseeland & Australien

Wir sind in Neuseeland auf eine ausgesprochen nette und hilfsbreite Bevölkerung getroffen. Auch in Sydney herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre, die einem die Stadt sehr zugänglich macht. Gerade wenn man ohne große Planung und individuell reisen möchte, sind beide Länder sehr zu empfehlen.

Wenn Sie jetzt die Reiselust gepackt hat und Sie Ozeanien auf eigene Faust erkunden wollen, gestalten wir gerne für Sie Ihre maßgeschneiderte Privatreise nach Neuseeland und/oder Australien.

VerfasserIn des Reiseberichts: Amelie

schließen
Lupe

Tasmanischer Teufel (Australien Rundreisen) Josephine Huth ist von der australischen Tourismusbehörde offiziell anerkannte Australien-Expertin (Australien Erlebnisreisen) (Australien Abenteuerreisen) Lavendelfeld (Australien Urlaub) Die Natur ruft (Australien Gruppenreise) Cradle Mountain, Tasmanien (Reisen Australien) Natur pur beim Spazierengehen (Rundreisen Australien) (Erlebnisreisen Australien) (Abenteuerreisen Australien)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
18-11-2018-01-40-55