a&e erlebnis:reisen > Amerika > Argentinien > Individualreisen & Sondergruppen

Argentinien

Individualreisen & Sondergruppen

Sie haben besondere Reisewünsche? Für individuelle Sondergruppen – von Freundeskreisen bis zu Einzelreisenden – arbeiten wir je nach Wünschen und Budget Ihre persönliche Traumreise nach Argentinien aus!

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • Argentinien individuell entdecken!

  • Auch in Kombination mit den Nachbarländern

  • Reisen "handmade" nach Ihren Wünschen

  • Tagesgestaltung nach Ihrem Geschmack

  • Luxus oder Abenteuer – Sie haben die Wahl!

  • Persönliche Schwerpunkte setzen

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukHütte, Jurte, UrwaldcampÜberlandbusKulturhöhepunkteNaturlandschaftenTierbeobachtungTages--Wanderung (mittel)Kanu-, Kajak-,RaftingtourTages-Fahrradtouren (mittel)
Reise im Überblick

Argentinien Reisen - Maßgeschneiderte Individualreise

Ob Abenteuer- oder Luxustour oder eine Kombination aus beidem: Gern planen und organisieren wir Ihren individuellen Reisetraum. Übermitteln Sie uns gerne Ihre Wünsche direkt online über unser Abfrageformular (siehe Rubrik "Links/Reisetipps" rechts). Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Hanna Clasen
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
01.12.1731.12.19*Es sind noch Plätze frei! auf Anfrage unverbindliche Anfrage senden
* Reiseprogramm und Reisedauer nach Wunsch & Absprache!

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 1

Hinweise

  • Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 6.469 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 150,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Restzahlung vor Reisebeginn: 21 Tage

Generelle Hinweise

  • Stand: 08.12.2017 (HC)
BildBild
Lupe Reise Quer durch Südamerika und Erholung in BahiaReise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia

Reisegeschichten

Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia

"Zuerst aber sind wir in Argentinien gelandet. Wir hatten mitten in der Regenzeit strahlend blauen Himmel. Der Reiseleiter ging mit uns zuerst zur Teufelsschlucht und später zu den einzelnen anderen Highlights."

Elfi und Wolfgang Burghardt, Brasilien, Peru, Argentinien
weiter lesen
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia
Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia

Reise Quer durch Südamerika und Erholung in Bahia

Als erstes möchten wir der Firma a&e erlebnis:reisen, insbesondere Herrn Stock danken, der unsere Rundreise "Quer durch Südamerika" zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht hat. Wir, knapp an die 60, wussten von den Strapazen einer solchen Rundreise, dafür waren wir schon zuviel unterwegs (reisen seit 40 Jahren weltweit). Ein alter Traum war Machu Picchu, fehlte uns einfach noch. Uns war klar, wenn wir die Reise machen wollten, dann jetzt, den die zu erwartende Höhe könnte Probleme aufwerfen.

Also plante Herr Stock für uns eine Individualreise, die nach unserem Wunsch nicht mehr als 15 Tage dauern sollte, da wir uns ja schließlich anschließend noch erholen wollten, und die preislich in einem erschwinglichen Rahmen lag.

Reiseverlauf Frankfurt-Caracas-Lima, Peru, Cusco, Machu-Picchu, Buenos Aires, Iquassu. Unseren Resturlaub hatten wir in einem Ferienhaus in Bahia eingeplant.

Unsere ausführliche Webseite mit Bildern können Sie im Internet ansehen unter: Elfi & Wolfis Erlebnisse.

Hier möchten wir noch einmal hervorheben, daß alle Unterkünfte nach unserem Wunsch ruhig gelegen waren, sehr zentral und wir hatten genügend Freiraum, die Umgebung auch selbst noch zu erkunden. Die Reiseleitungen sprachen alle ausgesprochen gut Deutsch und waren sehr kompetent und begeisterungsfähig.

Lima hat uns überraschend gut gefallen. Was wir gesehen haben, war sehr sauber und sicher. Unsere Unterkunft in Miraflores lag sehr ruhig und nah am Meer. Der Stadtteil ist nur zu empfehlen. Auch die Altstadt hat uns sehr fasziniert.

In Cusco hatten wir erwartungsgemäß etwas Probleme mit der Höhe. Der Cocatee half jedoch über die schlimmsten Beschwerden. Anna, unsere Reiseleiterin, war total spitze. Sie war überbegeistert von ihrem Beruf und machte uns die Besichtigungen und auch den Ausflug nach Machu Picchu zu einem ganz besonderen Highlight unserer Reise.

Machu Picchu besuchten wir über Silvester. Unsere Unterkunft Pueblohotel war wirklich spitzenmäßig, auch das Silvestermenü. Die Anlage ist nur zu empfehlen.

Auch das Dorf Machu Picchu ist sehr interessant. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist natürlich der Berg. Er hat uns fasziniert auch die darum liegende unglaubliche Landschaft.

Besonders hervorzuheben ist die Zugfahrt von Cusco nach Machu Picchu. Wir waren sehr überrascht über die einmalig schöne und vielseitige Landschaft auf der Zugfahrt. Alles war total perfekt organisiert.

Anna erklärte uns jedes Detail im einzelnen. In der Tempelanlage Saqsaywaman hatten wir sogar das Glück, einen gerade gelandeten Condor aus nächster Nähe zu sehen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Busfahrt von Cuscu nach Puno. Wir wollten eigentlich mit dem Zug fahren, aber Herr Stock hatte uns richtig beraten. Die Busfahrt war das Absolute. Durch die hochinteressanten Zwischenstops und das Naturerlebnis der Fahrt über 4.300 m Höhe sowie die Vielfalt der Natur war das genau die richtige Entscheidung. In Puno hatten wir eine tolle Unterkunft direkt am Titkakasee.

Die Weiterfahrt über die bolivianische Grenze nach Copacabana am Titikakasee dauerte dann nur ca. 2 Stunden mit den Einreiseformalitäten. Ein weites Highlight war der Besuch der Sonneninsel mit einem supertollen Catamaran.

Bei der Weiterreise nach La Paz gab es einige Schwierigkeiten, die sich dann gottlob noch lösen ließen. Leider hatte mein Mann bereits am Titikakasee offensichtlich erlebliche Probleme mit der Höhe (3.800 m), La Paz zwischen 2.900 und 4.300m. Er bekam schlimme Kopfschmerzen. Überall war jedoch Sauerstoff. Sowohl in den Schiffen, Bussen und in allen Hotels. Das half ihm einigermaßen. Allerdings bekam er dann noch einen Virusinfekt dazu, der hohes Fieber auslöste.

Der Reiseleiter holte uns einen Notarzt. Er stellte zusätzlich noch hohen Blutdurck fest, der absolut unnormal für meinen Mann war. Herr Dr. Carlos Yoshito Nishi Koide war noch sehr jung und unglaublich kompetent. Er setzte die richtige Medizin und Spritzen ein, so dass wir die Reise nach Buenos Aires vom hochgelegenen Airport (4.100 m) in La Paz 2 Tage später weiter durchführen konnten. Er war sogar in der Früh vor dem Abflug um 5.30 Uhr von sich aus gekommen, um die Reisefähigkeit zu bestätigen. Es gibt wirklich noch ganz tolle Menschen auf der Welt.

Buenos Aires hat uns ganz besonders fasziniert. Das Wetter war einmalig. Die Stadt hatte tolle Plätze und Bauten. Bucco die Wiegestätte des Tangos zog uns in seinen Bann, ebenso die Floridastreet mit ihren tollen Geschäften. Der Friedhof von Buenos Aires mit seinen unglaublichen Grabmälern darf auf keinen Fall vergessen werden und auch nicht der Flair im alten Hafen. Unsere Unterkunft war wie immer total ruhig und günstig geleben. Wir konnten zu Fuß überall problemlos hingehen. Das nächste Mal werden wir uns mehr Zeit nehmen, um Buenos Aires richtig kennenzulernen und natürlich auch die Umgebung und andere Höhepunkte des Landes.

Dann kam unser nächstes Traumziel Iguassu. 1996 waren wir dort schon einmal im Hotel Cataratas direkt an den Fällen in Brasilien. Ein Erlebnis der besonderen Art. Von dort aus kann man, wann immer man will, zu den Fällen schlendern, denn in den Hauptzeiten sind die Menschenansammlungen kein großes Vergnügen.

Zuerst aber sind wir in Argentinien gelandet. Wir hatten mitten in der Regenzeit strahlend blauen Himmel. Der Reiseleiter ging mit uns zuerst zur Teufelsschlucht und später zu den einzelnen anderen Highlights. Das Erlebnis lässt sich nicht beschreiben. Solche Naturgewalten hinterlassen unvergessliche Erinnerungen.

Nachmittags ging es über die Brücke nach Brasilien. Des tollen Wetters wegen konnten wir einem Rundflug mit dem Heli nicht widerstehen. Bei strahlend blauem Himmel flogen wir direkt über den Dschungelwald, den Flußlauf zu den Fällen und konnten auch unser Hotel von oben bewundern.

Schon am nächsten Frühstück saßen wir auf der Terrasse des Hotels mit dem direkten Blick auf die Wasserfälle, wiederum bei strahlendem Himmel. Wir hatten das Glück wirklich gepachtet.

Dann hieß es Abschied nehmen und es ging weiter nach Salvador de Bahia und nach Itacimirim nördl. von Salvador in ein tolles Ferienhaus 100 m vom Meer.

Wer Interesse hat, kann sich ja unsere Wepseite ansehen und dort noch einzelne Details entnehmen. Ansonsten dürft Ihr auch gerne anrufen. Wir freuen uns.

Gruß Elfi und Wolfi

VerfasserIn des Reiseberichts: Elfi und Wolfgang Burghardt

schließen
Lupe

(Argentinien Rundreisen) (Argentinien Erlebnisreisen) (Argentinien Abenteuerreisen) (Argentinien Urlaub) (Argentinien Gruppenreise) (Reisen Argentinien) (Rundreisen Argentinien) (Erlebnisreisen Argentinien)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Reise-Newsletter
Reise-Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Reiseideen, Programm- Neuigkeiten und nützliche Infos zu unseren Reisezielen!



* Pflichtangabe
x
19-07-2018-03-57-40