a&e erlebnis:reisen > Asien > Sri Lanka > Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

Sri Lanka

Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

Gemächlich tuckert der Zug durch die Teeplantagen des Hochlandes. Ich blicke aus dem Fenster. Entlasse meine Gedanken in die Freiheit. Sie wandern zurück zum Sonnenaufgang am Pilgerberg. Was für ein Moment!

Begegnungen in Augenhöhe erleben!

  • "Live like a local" – zu Gast im Dorfprojekt

  • Elefanten-Waisen beim Udawalawe NP begegnen

  • Den royalen Flair dreier Königsstädte erleben

  • Tee soweit das Auge reicht: traumhafte Zugfahrt!

  • Den Leoparden auf der Spur im Wilpattu-Nationalpark

  • Die ersten Sonnenstrahlen auf dem Pilgerberg begrüßen

  • Little Sun reist mit: die kleine Solarlampe an Dorfbewohner verschenken

HotelGasthaus, Pension, Landhaus, FundukÜberlandbusBahnfahrtKulturhöhepunkteNaturlandschaftenTierbeobachtungTages--Wanderung (mittel)StranderholungInkl. intern. FlugHomestayTages-Fahrradtour (leicht)Begegnung, Projektbesuch
Reise im Überblick

Sri Lanka Reisen - Verlauf der Rundreise

Ein letzter Schritt und es ist geschafft: Wir stehen auf dem Gipfel des Löwenfelsens. Ein spektakulärer Panoramablick über den Dschungel bietet sich uns. Rund um uns herum uralte Ruinen eines Palastes. Löwenstark! Etwas später schlängelt sich ein bunter Zug durch eine ganz andere Landschaft: Teepflanzen soweit das Auge reicht. Wir blicken aus dem Fenster und erinnern uns an den Geschmack des frischen Ceylon-Tees beim Besuch einer Teeplantage. Etwas später sehen wir zu, wie ganz andere Lebewesen Köstlichkeiten schlürfen: Kleine Elefanten-Waisen werden im Auswilderungsprojekt mit Milch gefüttert... Diese Sri Lanka Rundreise führt zu den wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten, hinein in die wilde Natur zweier Nationalparks, zu berührenden Begegnungen mit Fischern, Pilgern und Dorfbewohnern und zu goldenen Traumstränden. Eine umfassende Sri-Lanka-Reise zu Wolkenmädchen, Hochland, Dschungel und Mee(h)r…

Ein weiteres Highlight erwartet Sie auf der Sonderreise zur KANDY PERAHERA im August: Farbenfroh gekleidete Tänzer, Elefanten und Akrobaten ziehen zu Ehren Buddhas durch die Gassen. Und wir feiern mit...


1. Reisetag: Abflug Deutschland


Voraussichtlich am Abend starten wir von Frankfurt in Richtung der Tropeninsel: Unsere Sri-Lanka-Reise beginnt! (-/-/-)

2. Reisetag: Von der Hauptstadt Sri Lankas zum Strand von Chilaw


„AYUBOVAN - von Herzen willkommen!“, so begrüßt uns unser Reiseleiter mit dem singhalesischen Gruß in Sri Lankas Hauptstadt Colombo. Dann ziehen schon sattgrüne Palmenwälder, Kokosnuss-Plantagen und farbenfroh im Wind flatternde Batiktücher an unseren Augen vorbei: Wir reisen auf der Küstenstraße nach Norden bis zu unserem Hotel in Chilaw, einem malerischen Fischerort, an dem sich zahlreiche traditionelle Fischerboote an eine Lagune schmiegen. Ankommen und Akklimatisieren sind heute unsere Schwerpunkte: Sanfte Wellen umschmeicheln Ihre Füße beim Spaziergang am kilometerlangen Strand, Sie nehmen ein erstes Bad im türkisblauen Ozean oder spüren die Meeresbriese auf der Haut, während Sie auf der Strandliege entspannen. Inselfeeling kommt auf! Übernachtung in Chilaw. (-/-/-)

3. Reisetag: Königsstadt Anuradhapura & Mihintale


Die erste königliche Sehenswürdigkeit unserer Sri-Lanka-Rundreise breitet sich vor uns aus: Nach einer Überlandfahrt erreichen wir Anuradhapura, die erste Hauptstadt der singhalesischen Königreiche und UNESCO-Weltkulturerbe! Das Knattern unserer Tuk Tuks begleitet uns auf unserer Erkundungstour zu den Tempelanlagen und Dagobas der weiten Anlage. So er“fahren“ wir landestypisch und ganz entspannt die Höhepunkte der historischen Stadt. Dann ist es Zeit, aktiv zu werden: Wir erklimmen zahlreiche Treppenstufen hinauf zum nahen Mihintale – dem Ort, der als Geburtsstätte des Buddhismus auf Sri Lanka gilt. Wir besichtigen das Kloster und die Meditationshöhlen der ersten Mönche der Insel und lassen vom Gipfel des Missanka-Hügels den Blick über die Landschaft schweifen. Übernachtung in Anuradhapura. (1xF/-/-)

4. Reisetag: Auf Pirsch im Wilpattu-Nationalpark


Ausgeruht starten wir am nächsten Tag in den Wilpattu-Nationalpark, dem größten Nationalpark Sri Lankas. Durch die über 40 Seen, die Villus genannt werden und am Ufer nur wenig bewachsen sind, bietet der Wilpattu-Nationalpark die optimale Möglichkeit, wilde Tiere zu beobachten. Wir packen die Ferngläser aus: Ist das ein Leopard? Auch Elefanten und Munjaks laufen uns mit etwas Glück vor die Linse. Dann führt uns die Reise weiter nach Sigiriya, im Zentrum des Kulturellen Dreiecks gelegen. Übernachtung in Sigiriya. (1xF/-/-)

5. Reisetag: Fischerbesuch & Polonnaruwa per Fahrrad


Früh klingelt heute der Wecker: Wir sehen zu, wie beim Sonnenaufgang an einem nah gelegenen See die Fischer mit ihren Katamaranen vom Fischen zurückkehren. Wer mag, hilft den Frauen, die Fische aus den Netzen zu holen. Dann schippern wir mit den Fischern gemeinsam auf den See. Wer möchte versucht, den Katamaran einmal zu lenken? In der Morgenstille erklimmen wir einen Hügel auf einer Insel und genießen unser Picknick-Frühstück mit fantastischem Panoramablick. Frisch gestärkt besteigen wir etwas später unsere Drahtesel, um gemütlich durch Polonnaruwa zu radeln. Da lange Zeit üppiger Dschungel die antike singhalesische Hauptstadt überwucherte, sind die bedeutenden Bauwerke aus dem 12.-14. Jh. recht gut erhalten. Auch heute noch wirkt die Königsstadt aufgrund ihrer isolierten Lage wie eine vergessene Stadt im Dschungel. Übernachtung in Sigiriya. (1xF/-/-)

6. Reisetag: Wolkenmädchen in Sigiriya


Ein Höhepunkt dieser Sri Lanka Reise liegt vor uns – im wahrsten Sinne des Wortes! Wir schnüren unsere Wanderschuhe und erklimmen den legendären Löwenfels Sigiriya. Der massive Monolith erhebt sich unvermittelt 200 Meter aus dem grünen Dschungel. Der Weg hinauf führt vorbei an den berühmten Fresken der Wolkenmädchen, einer verführerischen Tempelmalerei, bevor uns zwei gigantische Löwenpratzen aus dem Felsen entgegenragen: Das erste Anzeichen auf die Ruinen des sagenhaften Palastes, der seit dem 5. Jahrhundert den Gipfel ziert. Der anstrengende Aufstieg wird mit einem löwenstarken Panoramablick belohnt. Am Nachmittag gönnen wir unseren müden Gliedern eine kleine ayurvedische Massage (optional) oder entspannen am Pool. Übernachtung in Sigiriya. (1xF/-/-)

7. Reisetag: Höhlentempel Dambulla & Königsstadt Kandy


Hunderte Buddha-Statuen lächeln uns im berühmten Höhlentempel von Dambulla entgegen. Zu Fuß erkunden wir den Felsentempel und lassen uns von den leuchtenden Wandmalereien aus dem Leben Buddhas erzählen. Ein neuer Tag – eine neue Königsstadt gilt es zu entdecken: Wir erreichen Kandy, das wir am Nachmittag auf einer Stadtbesichtigung erkunden: Die letzte Hauptstadt der singhalesischen Könige gilt als religiöses Zentrum des Buddhismus. Wir besuchen den heiligen Zahntempel, in dem ein Zahn von Buddha als Reliquie verehrt wird, und erleben die klassischen „Kandy-Tänze“. Es geht weiter ins nah gelegene Digana. Am Rande des Mahaweli Reservoirs liegt das "Live like a local"-Projekt Tamarind Gardens, wo wir die nächsten zwei Tage verbringen. Herzlichst heißen uns die Gastgeber Ayesha und Nalin willkommen und zeigen uns unser neues Zuhause: vier an eine Farm angegliederte Hütten, die im typischen Stil der umliegenden Dorfhütten gebaut sind und von den Dorfbewohnern betrieben werden. Möchten Sie beim Stallbau helfen oder die Zubereitung der typischen Speisen lernen? Ebenso haben Sie die Möglichkeit, einfach zu entspannen und die friedvolle Atmosphäre zu genießen. Übernachtung im Homestay in Digana. (1xF/-/1xA)

8. Reisetag: Digana / Zu Gast im Dorfprojekt


Für die Frühaufsteher unter uns besteht bereits um 6 Uhr morgens die Möglichkeit, Ayesha und Nalin bei der Fütterung der Tiere zu helfen. Nach dem Frühstück erkunden wir das Dorf. Gern zeigen uns die stolzen Bewohner ihre Tätigkeiten: vom Juwelier, der aus Kupfer und lokalen Steinen individuelle Schmuckstücke fertigt, über den Kindergarten bis zur Dolomit-Mine. An der dörflichen Milchsammelstelle treffen sich die Familien. Gemeinsam wird der Milchbestand der Gemeinschaft an die Industrie verkauft. Schließlich besuchen wir eine Gruppe von Frauen, die wohl duftende Räucherstäbchen herstellen. Und dann wird selbst gerollt: Wir dürfen unsere eigenen Kreationen herstellen. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, einfach zu entspannen und die friedvolle Atmosphäre und den Ausblick über das Reservoir zu genießen. Später wollen wir ein paar Opfergaben kaufen und uns unter die Gläubigen in einem Hindu-Tempel mischen. Übernachtung in Digana.

KANDY PERAHERA - SONDERREISE: Farbenfroh gekleidete Tänzer, die sich um Rhythmus der Trommeln wiegen, Fackelträger und Elefanten ziehen an unseren Augen vorbei: Zur Kandy-Perahera-Sonderreise erleben wir heute die traditionellen Festlichkeiten in der Stadt hautnah. Wir haben Plätze reserviert, von denen wir die beeindruckenden Prozessionen gut beobachten können. Mit der Kandy Perahera, die zu den großartigsten Festen Südostasiens gehört, feiern Kandys Bewohner Asiens größtes Fest zu Ehren Buddhas. Buddhisten und Hinduisten verehren hier gemeinsam die Zahnreliquie von Buddha. Während der 15-tägigen Feierlichkeiten führen täglich Prozessionen durch die Stadt und verwandeln damit den Ort in ein farbenfrohes Fest – ein ganz besonderes Erlebnis Ihrer Sri-Lanka-Reise!
(1xF/1xM/1xA)

9. Reisetag: Digana – Maskeliya / Adam's Peak


Die Morgenstunden können Sie noch bei einem Spaziergang in Digana genießen oder Sie verbringen noch ein wenig Zeit mit den freundlichen Dorfbewohnern. Dann verabschieden wir uns und fahren in den kleinen Ort Maskeliya am Fuße des Adam's Peak. Unterwegs besichtigen wir eine Teeplantage, wo wir auch das kräftige Aroma eines echten Ceylon-Tees aus Sri Lanka kosten. Übernachtung in Maskeliya. (1xF/-/-)

10. Reisetag: Aufstieg Adam's Peak und weiter nach Nuwara Eliya


Mitten in der Nacht beginnt unser Abenteuer: Wir mischen uns unter die zahlreichen Pilger und machen uns auf den Weg zum Adam's Peak, um vom Gipfel aus den Sonnenaufgang auf dem heiligsten Berg Sri Lankas mitzuerleben. Der rund 7 km lange Weg führt uns in rund 5 Stunden über beleuchtete Treppenstufen bis hinauf zum Gipfel. Die Anstrengung wird mit dem wohl schönsten Panoramablick Sri Lankas belohnt. Umgeben von dem sanften Murmeln der Mönche werfen wir einen Blick auf eine 1,6m lange Einbuchtung, die von den 4 Weltreligionen als Fußabdruck Buddhas (Buddhisten), Shivas (Hinduisten) oder Adams (Christen und Muslime) verehrt wird. Nach der Rückkehr bleibt Zeit zum Erfrischen, bevor wir auf dem Weg nach Nuwara Eliya unseren Beinen eine Pause und unseren Augen traumhafte Anblicke auf die hügelige Teelandschaft gönnen. Nuwara Eliya, der höchstgelegener Bergkurort des Inselstaates, ist auch heute noch „very british“ mit Fachwerkhäusern und viktorianischen Hotels. Und auch das Wetter präsentiert sich oftmals so – mit feinem Nieselregen, dichten Nebelschwaden und für die Tropen überraschender, ja angenehmer Kühle. Die kleine Überraschung am Abend haben wir uns redlich verdient! Übernachtung in Nuwara Eliya. (1xF/-/-)

11. Reisetag: Nuwara Eliya / Horton Plains NP & Bandarawela per Zug


Gut ausgeruht machen wir uns in den frühen Morgenstunden auf den Weg in die Horton Plains, einem grasbewachsenen, hügeligen Hochplateau. Unsere Füße tragen uns durch die entlegenen Wildnis bis zum Ende der Welt: Aus einer 1.000 m tiefen Schlucht (dem „World’s End“) steigen Nebelschwaden herauf und schaffen ein mystisches, fast gespenstisches Ambiente – ein wunderbarer Ort für ein Frühstückspicknick! Wer heute Morgen ausschlafen und nicht wandern möchte, kann sich alternativ bei einer Massage verwöhnen lassen. Anschließend tuckert unser Zug eine der schönsten Strecken Sri Lankas entlang und wir genießen die fantastischen Ausblicke auf in allen Grüntönen schimmernde Teefelder. Die Sitzplätze können vorab nicht reserviert werden und die Züge sind meist sehr voll, so dass ein Sitzplatz nicht garantiert werden kann. Dafür erwarten Sie hier einmalige Einblicke in das lokale Leben. Wer nicht mitfahren möchte, kann alternativ mit unserem Bus parallel fahren. Übernachtung in Bandarawela. (1xF/-/-)

12. Reisetag: Bergwelt & Udawalawe NP / Elefantenwaisenhaus & Safari


Wanderschuhe geschnürt! Wir erkunden das von Reisfeldern durchzogene Umland Bandarawelas und grüßen die Bauern, die auf ihren Farmen ihrer täglichen Arbeit nachgehen. Unser Fahrzeug bringt uns dann zunächst nach Ella, von wo aus wir spektakuläre Ausblicke auf die dschungelüberzogene Berglandschaft erhaschen können. Nach einem Stopp bei den Ranwanaella-Wasserfällen geht es weiter bis zum Udawalawe-Nationalpark. Dort angekommen besuchen wir das Elefantenwaisenhaus, in dem die grauen Dickhäuter wieder auf die Auswilderung vorbereitet werden. Dann wird es Zeit, die Dickhäuter in ihrer natürlichen Umgebung zu bewundern: Auf einer Safari im Nationalpark können wir mit ein wenig Glück ganze Elefantenherden beim Baden im Stausee beobachten! Übernachtung beim Udawalawe-Nationalpark. (1xF/-/-)

13. Reisetag: Tangalle – auf an's Meer!


Wir machen uns auf den Weg in Richtung der traumhaften Bucht von Tangalle. Lange Strände umrahmt von malerischen Felsen und Palmen machen die Entspannung perfekt, die vorgelagerten Korallenriffe laden zum Schnorcheln und Tauchen ein. Die goldenen Sandstrände bei Tangalle gehören zu den schönsten Stränden von Sri Lanka. Übernachtung in Tangalle. (1xF/-/-)

14. Reisetag: Tangalle / Erholung an Traumstränden


Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Erholung! Relaxen Sie am Pool oder an den traumhaften Stränden oder schlendern Sie entlang der bunt bemalten Fischerboote am kleinen Hafen von Tangalle. Wer mag, kann den Tag auch zum Kayaken, Fischen, Tauchen oder für eine Bootstour zur Wal- & Delfinbeobachtung nutzen (alles optional). Empfehlenswert ist auch der Besuch des erfolgreichen "Turtle Conservation Project". Insbesondere zwischen Januar und Juli bestehen abends hier beste Möglichkeiten, die Eier-Ablage verschiedener Schildkrötenarten im Sand zu beobachten. Übernachtung in Tangalle. (1xF/-/-)

15. Reisetag: Tangalle – Galle – Colombo: Ein entspannter Abschied!


Genießen Sie Ihren letzten Morgen in Sri Lanka am Strand oder bei einem letzten Sprung in den Indischen Ozean vor traumhafter Kulisse, bevor gegen Mittag der Transfer zum Flughafen in Colombo erfolgt. Unterwegs besuchen wir die historisch reizvolle Stadt Galle. Sie ist eine der besterhaltendsten Kolonialstädte Südostasiens und UNESCO-Weltkulturerbe. Der ehemalige Haupthafen Ceylons hat eine wunderschön erhaltene Altstadt, die von einem ganz besonderen Ambiente lebt. Von den Befestigungsanlagen bieten sich wunderschöne Panoramablicke. Dann heißt es Abschied nehmen: Voraussichtlich in der Nacht geht Ihr Rückflug von Sri Lankas Hauptstadt Colombo nach Deutschland. (1xF/-/-)

16. Reisetag: Ankunft in Deutschland


Mit vielen Eindrücken aus dem kleinen Inselstaat im Gepäck erreichen Sie voraussichtlich am Morgen Frankfurt. (-/-/-)

BADEVERLÄNGERUNG AN SRI LANKAS TRAUMSTRÄNDEN (4 T. / 3 N.)


Sie haben noch nicht genug vom Inselfeeling? Verlängern Sie doch diese Sri Lanka Rundreise mit einem Aufenthalt an Sri Lankas Stränden. Das Arrangement beinhaltet 4 Tage / 3 Übernachtungen im Rundreisehotel inkl. Frühstück (Start am 15. Tag der Reise) und den Transfer von Tangalle zurück zum Flughafen in Colombo. Auf dem Rückweg zum Flughafen halten Sie in Galle und haben hier ein wenig Zeit für die Erkundung der Stadt in Eigenregie. Gerne machen wir Ihnen auch ein Angebot für einen kürzeren oder längeren Aufenthalt oder ein anderes individuelles Verlängerungsprogramm.

Reizvolle Landschaft bei Ella im Hochland

Ihr Reiseexperte:

Sie erreichen Ihre/n Ansprechpartner/in für diese Reise unter folgender Rufnummer:

Björn Schümann
Telefon:
Email:

Termine und Preise

vonbisPlätzePreis% Preisbuchen
29.07.1713.08.17Es sind noch Plätze frei!
€ 2.890,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
SONDERREISE zur Kandy Perahera!
21.10.1705.11.17Es sind noch Plätze frei!
€ 2.690,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
11.11.1726.11.17Es sind noch Plätze frei!
€ 2.750,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung
23.12.1707.01.18Es sind noch Plätze frei!
€ 3.290,-
unverbindliche Anfrage senden Verbindliche Buchung

Zusatzbuchungen

LeistungPreis
Einzelzimmer-Zuschlag (bis Oktober)
420,-
Einzelzimmer-Zuschlag (November)
450,-
Einzelzimmer-Zuschlag (Dezember)
470,-
Rail & Fly-Zugticket
Innerdeutsche An- und Abreise zum/vom Flughafen Frankfurt mit der Deutschen Bahn in der 2. Klasse
45,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle im Gruppenreisehotel im Doppelzimmer
inkl. Frühstück & Rücktransfer zum Flughafen (ab 2 Personen)
290,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle / Einzelzimmer-Zuschlag
140,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle im Gruppenreisehotel im Doppelzimmer (August-Reise zur Kandy Perahera)
inkl. Frühstück & Rücktransfer zum Flughafen (ab 2 Personen)
230,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle / Einzelzimmer-Zuschlag (August-Reise zur Kandy Perahera)
100,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle im Gruppenreisehotel im Doppelzimmer (Dezember-Reise)
inkl. Frühstück & Rücktransfer zum Flughafen (ab 2 Personen)
390,-
4 Tage / 3 Nächte Strandverlängerung Tangalle / Einzelzimmer-Zuschlag (Dezember-Reise)
250,-

Leistungen

  • Economy-Flüge Frankfurt – Colombo – Frankfurt
  • Unterkunft in landestypischen Mittelklassehotels und Gasthäusern inkl. Frühstück; teilweise ortsbedingt einfache Übernachtungen; 2 x in Dorfhäusern im Projektdorf
  • Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 1 x Mittagessen oder Picknick-Lunch (M), 2 x Abendessen (A); bei Reisen über Weihnachten & Silvester ist das Abendessen an diesen beiden Abenden inkludiert
  • Rundreise und Transfers wie aufgeführt in klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgeldern wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Deutschsprechende Reiseleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum (USD 35,-; Online-Antrag 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 7
  • Max. Teilnehmerzahl: 14

Hinweise

  • INDIVIDUALREISE: Ab zwei Personen reisen Sie privat zu Ihrem Wunschtermin und werden von einem englischsprechenden Driverguide (Fahrer & Reiseleiter ist eine Person) begleitet. Preis im Doppelzimmer ab € 2.890,- pro Person.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Das Visum kann vorab als "Electronic Travel Authorization" (ETA) online auf der Internetseite www.eta.gov.lk beantragt werden. Reisende anderer Staatsangehörigkeiten bitten wir sich bei den jeweils zuständigen Behörden zu erkundigen.
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben (Gelbfieberimpfung nur erforderlich, sofern man aus einem Infektionsgebiet einreist). Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphterie), Hepatitis A sowie ggfs. Hepatitis B und eine Malaria-Prophylaxe. Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Atmosfair Beitrag

  • Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3.560 kg.
    Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 82,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.
    Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Allg. Zahlungsmodalitäten & Hinweise

  • Die Anzahlung beträgt 20% des Reisepreises
  • Restzahlung: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

  • Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH
  • Stand: 18.08.2016 (JL)
BildBild
Lupe Mein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges LächelnMein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges Lächeln

Reisegeschichten

Mein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges Lächeln

"Sie strahlte über das ganze Gesicht und bedankte sich überschwänglich bei uns!!!! Eine ganz beeindruckende Dame!!!!"

K.U. aus Hamburg, Sri Lanka
weiter lesen
Mein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges Lächeln
Mein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges Lächeln

Mein Erlebnis in Sri Lanka – "Little Sun" & riesiges Lächeln

Um unsere "Little suns" zu verteilen, fuhren wir abseits der Hauptstraße auf kleinen Wegen. Dort entdeckten wir eine alte Dame, die vor ihrer kleinen Lehmhütte saß.
Als wir sie fragten, ob wir uns ihr Heim anschauen dürften, war sie keineswegs erschrocken oder abgeneigt – wir waren immerhin 7 wildfremde Weiße plus 3 fremde Einheimische. Sie zeigte uns ganz stolz ihre Hütte, präsentierte uns jeden Winkel und ebenso ihr Grundstück – mit einer Selbstverständlichkeit und einem Stolz, die beeindruckend waren!!

Als wir ihr die "Little sun" zeigten, ihre Funktion erklärten und sagten, wir würden sie ihr gerne schenken, lehnte sie das Geschenk zunächst ab – so etwas Wertvolles könne sie nicht annehmen, das könnten wir sicher viel besser gebrauchen als sie!!!

Es hat uns einige Überredungskunst gekostet, bis sie die Leuchte doch annahm! Sie strahlte über das ganze Gesicht und bedankte sich überschwänglich bei uns!!!!
Eine ganz beeindruckende Dame!!! Ein wunderbares, unvergessliches Erlebnis!!!!!

Schenken Sie Licht: Sri Lanka – Wolkenmädchen, Hochland und Dschungel

VerfasserIn des Reiseberichts: K.U. aus Hamburg

schließen
Reisen verbindet Menschen und Länder

"Mit sehr viel Liebe, Kompetenz, jeder Menge Spaß und Abwechslung hat er uns während der nächsten 15 Tage Sri Lanka näher gebracht!"

Antje und Matthias Kropp, Sri Lanka
weiter lesen
Reisen verbindet Menschen und Länder
Reisen verbindet Menschen und Länder
Reisen verbindet Menschen und Länder
Reisen verbindet Menschen und Länder

Reisen verbindet Menschen und Länder

Vom 31.3. bis 15.4.2012 machten wir die Reise: „Wolkenmädchen, Hochland und Dschungel“.

Seit drei Tagen sind wir wieder aus Sri Lanka zurück und haben die Rundreise, wie im Internet beschrieben gemacht. Es waren wunderbare 2 Wochen, die uns noch lange in sehr guter Erinnerung bleiben werden.

Zu Beginn wurden wir bereits von unserem Reiseleiter Nalaka am Flughafen von Colombo erwartet, zusammen mit dem Fahrer Sumith und dem Assistenten Priyantha. Die Verständigung war überhaupt kein Problem, denn Nalaka spricht ausgezeichnet deutsch. Mit sehr viel Liebe, Kompetenz, jeder Menge Spaß und Abwechslung hat er uns während der nächsten 15 Tage Sri Lanka näher gebracht! Auch unterwegs trafen wir ebenfalls nur freundliche und hilfsbereite Menschen an, außerdem hatten wir auf der gesamten Reise nicht einmal das Gefühl in Gefahr zu sein, überall haben wir uns total sicher gefühlt!

Die gesamte Tour verlief völlig ohne Hektik oder Stress (auch wenn wir manchmal sehr zeitig aufstehen mussten), alles war bereits bestens organisiert! Trotzdem hätten wir auf Wunsch auch jederzeit eine andere Strecke wählen oder eine zusätzliche Pause einlegen oder auch irgendwo länger verweilen können! Kurz gesagt: Eine geniale Rundreise, die jeden Euro Wert ist!

Da wir noch ganz viel nicht gesehen und entdeckt haben (Norden und Osten), wissen wir heute schon, dass wir dieses Land noch einmal besuchen werden. Sicherlich können wir damit auch den durch Tsunami und Bürgerkrieg gebeutelten Menschen helfen, ihr Land wieder aufzubauen.

Ayubowan Antje und Matthias Kropp

VerfasserIn des Reiseberichts: Antje und Matthias Kropp

schließen
Meine schönsten Momente in Sri Lanka

"Am schönsten waren für mich die Augenblicke, in denen uns unser Reiseleiter Dudley spontan Kontakte zu Einheimischen vermittelt hat und wir so durch seine Übersetzungen mit ihnen ins Gespräch kommen konnten."

EmausPe, Sri Lanka
weiter lesen
Meine schönsten Momente in Sri Lanka

Meine schönsten Momente in Sri Lanka

Am aufregendsten war für mich die Besteigung des Adams Peak bei Nacht und Regen, obwohl wir nach all den Anstrengungen nicht mit einer schönen Aussicht belohnt wurden und eine Fuß- und Beinmassage sehr nötig war, um die nachfolgenden Wanderungen genießen zu können.

Am schönsten waren für mich die Augenblicke, in denen uns unser Reiseleiter Dudley spontan Kontakte zu Einheimischen vermittelt hat und wir so durch seine Übersetzungen mit ihnen ins Gespräch kommen konnten (z. B. die spontane Besichtigung einer Töpferei am Wegesrand, Gespräche auf Märkten, die Überreichung der Little Suns).

Erleben auch Sie einmalige Begegnungen und Momente mit den gastfreundlichen Singhalesen: Sri Lanka - Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

VerfasserIn des Reiseberichts: EmausPe

schließen
Inmitten von Pilgern: Sonnenaufgang am Gipfel des Adam’s Peak

"Plötzliches Murmeln um mich herum. Bewegung in der Menge. Reckende Köpfe. Aufgeregtes Deuten. Die ersten Strahlen des Tages brechen aus einer Wolkendecke hervor. Ein magischer Moment."

Anna Dütsch, Sri Lanka
weiter lesen
Inmitten von Pilgern: Sonnenaufgang am Gipfel des Adam’s Peak
Inmitten von Pilgern: Sonnenaufgang am Gipfel des Adam’s Peak
Inmitten von Pilgern: Sonnenaufgang am Gipfel des Adam’s Peak

Inmitten von Pilgern: Sonnenaufgang am Gipfel des Adam’s Peak

Ich spüre eine warme Hand an meiner linken Schulter. Zu meinen Füßen hat sich ein Kind zum Schlafen eingerollt. Sein Kopf ruht sanft auf meinem linken Schuh. Hinter mir streckt sich ein Kopf gespannt in die Höhe. Seite an Seite mit zahllosen Pilgern stehe ich am Gipfel des heiligen Bergs Adam’s Peak in Sri Lanka. Nahezu völlige Dunkelheit umgibt uns. Es ist 05.15 Uhr morgens. Spannung liegt in der Luft. Wir warten auf den Sonnenaufgang.

Vergangene Szenen ziehen an mir vorbei: Ich betrete die erste Treppenstufe auf meiner Pilgerwanderung den Schmetterlingsberg hinauf. Die kühle Nacht des Hochlands umfängt mich. Alle paar Meter werfen Laternen einen fahlen Schein auf den Weg. Monotones Gebet durchdringt die Stille. Ich blicke um mich. Die Dunkelheit verschweigt, wie die Umgebung aussieht.

Blick nach vorn. Der Gipfel ist zum Greifen nahe. Es geht nur langsam vorwärts. Der Weg ist sehr schmal geworden. Ich blicke auf die Lotusblumen in meiner Hand. Rosa, leicht geöffnet. Mein Reiseleiter Ashan hat sie gekauft. Es ist unsere Opfergabe für den heiligen Fußabdruck am Gipfel. Der Fußabdruck, den je nach Glaube Buddha, Adam oder Shiva dort vor langer Zeit hinterlassen hat. Die Stufen werden größer und größer. Meine Beine zittern bei jedem Schritt. Vorfreude beim Anblick des Gipfels.

Ich stehe in einer Menschenreihe vor dem Tempel am Gipfel. Tiefe, leuchtende Augen blicken mir neugierig entgegen. Eine junge Frau lächelt mich schüchtern an. Ich reiche ihr eine Lotusblume. Mit einem Augenzwinkern scheint sie sich bei mir zu bedanken. Ich zwinkere zurück. Nur noch drei Pilger vor uns trennen mich vom Fußabdruck. Die lächelnde Frau bricht den Stängel der Lotusblume. Sie deutet auf meinen Straus. Ich mache es ihr nach. Ein helles, zurückhaltendes Lachen. Sie nimmt meine Hand. Zusammen treten wir vor den Fußabdruck. Alles geht schnell. Sie führt ihre gefalteten Hände zur Stirn und dann zum Herzen. Dann kniet sie sich nieder. Legt ihren Kopf auf den Sockel vor dem Schrein. Verweilt kurz. Ich verbeuge mich aus dem Hintergrund. Lege meine Blumen ab. Zusammen verlassen wir den schmalen Durchgang.

Und nun stehen wir hier oben. Erwartungsvoll. Ihre Hand verweilt auf meiner Schulter. Ihr Kind liegt schlafend auf meinem Fuß. Plötzliches Murmeln um mich herum. Bewegung in der Menge. Reckende Köpfe. Aufgeregtes Deuten. Die ersten Strahlen des Tages brechen aus einer Wolkendecke hervor. Ein magischer Moment. Wie ein Schleier hebt sich langsam das Dunkel. Das erste Mal gibt die Nacht den Blick auf die Berg- und Seenlandschaft um uns frei. Wie ein Blinder, der auf einmal sehen kann. Der Horizont wird von gold-rotem Glanz überzogen. Ein heller Glockenton erklingt. Es ist Ashan, der die Glocke für mich läutet. Sie verkündet, dass wir hier oben angekommen sind. Das ist unser Moment.

Wollen auch Sie unvergessliche Augenblicke auf Reisen erleben? Dann stöbern Sie durch unsere Sri Lanka Reisen oder lassen Sie sich von unserer Expertin Johanna Lohse eine maßgeschneiderte Individualreise entwerfen.

VerfasserIn des Reiseberichts: Anna Dütsch

schließen
Meine Erfahrungen in Sri Lanka

"Wieder hier zu Hause fühle ich mich noch immer erfüllt und glücklich von den vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken von dieser Reise und freue mich, sie unternommen zu haben."

Marion Hückel, Sri Lanka
weiter lesen
Meine Erfahrungen in Sri Lanka

Meine Erfahrungen in Sri Lanka

Eine gelungene Mischung aus Kultur und Natur, Aktivitäten und Relaxen.

Ein besonderes Highlight, fand ich, war das Dorfprojekt, weil man hier mit den Einwohnern sehr nahe in Kontakt kommt und Einsichten in die Lebensweisen der Singhalesen erhält und sich mit den Projektleitern direkt unterhalten kann, ein sehr sympathisches und bewundernswertes Paar.

Wieder hier zu Hause fühle ich mich noch immer erfüllt und glücklich von den vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken von dieser Reise und freue mich, sie unternommen zu haben.

Erleben Sie das Dorfleben in Sri Lanka hautnah: Sri Lanka - Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

VerfasserIn des Reiseberichts: Marion Hückel

schließen
Meine Erfahrung in Sri Lanka

"Dank unseres einheimischen Reiseleiters hatten wir oft die Gelegenheit, in guten Kontakt mit Leuten zu kommen, ihre Riten und Gebräuche kennenzulernen und ..."

Riccarda, Sri Lanka
weiter lesen
Meine Erfahrung in Sri Lanka

Meine Erfahrung in Sri Lanka

Dank unseres einheimischen Reiseleiters hatten wir oft die Gelegenheit, in guten Kontakt mit Leuten zu kommen, ihre Riten und Gebräuche kennenzulernen und das vielfältige, köstliche und gesunde Essen des Landes zu genießen. So hatten wir Kontakt zu Dorfbewohnern, betraten wir die heiligen Stätten weiß gekleidet, hielten öfters am Straßenrand, um Kokoswasser zu trinken, heimische Früchte und kleine Speisen zu kaufen. 

Genießen Sie Sri Lankas Spezialitäten: Sri Lanka - Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

VerfasserIn des Reiseberichts: Riccarda

schließen
Mein Highlight in Sri Lanka

"Dann der morgendliche Spaziergang über Land - traumhaft! Obwohl es eigentlich unspektakulär war, an Feldern mit Möhren und Rüben vorbeizuwandern, war es einfach zauberhaft - fanden alle. "

Ullrich, Sri Lanka
weiter lesen
Mein Highlight in Sri Lanka
Mein Highlight in Sri Lanka

Mein Highlight in Sri Lanka

Mein Highlight der Reise war Tag 11. Zunächst die Übernachtung im Hotel Oriental. Ein wirkich schönes Hotel mit sehr bemühtem Personal. Der Reiseleiter sagte, es hätte in der Vergangenheit Probleme dort gegeben, aber nun sei dort ein neuer Manager. Dessen Arbeit muss man wirklich loben!

Dann der morgendliche Spaziergang über Land - traumhaft! Obwohl es eigentlich unspektakulär war, an Feldern mit Möhren und Rüben vorbeizuwandern, war es einfach zauberhaft - fanden alle.

Dann gab es einen kleinen Programmpunkt, der nicht auf dem Programm stand, den der Reiseleiter uns aber unbedingt präsentieren wollte: die Rückfahrt zum Hotel nicht mit unserem Reisebus, sondern mit dem öffentlichen Bus. Das war natürlich lustig, ebenso wie die Bahnfahrt am Tag zuvor.

Und dann der wunderschöne Udawalawe-Nationalpark mit unfassbar vielen Elefanten und sehr wenig anderen Touristen.

Einfach ein traumhafter Tag!

Genießen Sie Sri Lankas faszinierende Landschaft: Sri Lanka - Wolkenmädchen, Hochland & Dschungel

VerfasserIn des Reiseberichts: Ullrich

schließen
Lupe

Idyllischer Traumstrand in Sri Lanka (Sri Lanka Rundreisen) Tempel in Polonnaruwa (Sri Lanka Erlebnisreisen) Fischer mit seinem Fang (Sri Lanka Abenteuerreisen) Teepflückerinnen im Hochland (Sri Lanka Urlaub) Teeplantage im Hochland (Sri Lanka Gruppenreise) Tropisches Sri Lanka (Reisen Sri Lanka) Monolith von Sigiriya (Rundreisen Sri Lanka) Ausblick vom Löwenfelsen in Sigiriya (Erlebnisreisen Sri Lanka) Leopard im Nationalpark in Sri Lanka (Abenteuerreisen Sri Lanka) Zahntempel in Kandy (Urlaub Sri Lanka) Elefantenfamilie in Sri Lanka (Sri Lanka Reisen) Buddhastatue in Polonnaruwa (Sri Lanka Reisen) Wasserfall im Hochland bei Nuwara Eliya (Sri Lanka Rundreisen) Per Zug durch Sri Lanka (Sri Lanka Erlebnisreisen) Bananen auf dem Markt in Sri Lanka (Sri Lanka Abenteuerreisen) Stockfischer in Sri Lanka (Sri Lanka Urlaub) Zahntempel in Kandy (Sri Lanka Reisen)
Weitersagen heißt unterstützen ... Vernetzen Sie sich mit uns...
a&e erlebnis:reisen GmbH .... Hans-Henny-Jahnn-Weg 19 .... 22085 Hamburg ..... Tel: (0 40) 27 14 34 7-0 .... Fax: (0 40) 27 14 34 7-14 ..... Email: info(at)ae-erlebnisreisen.de
Sri Lanka Pocket Guide
Sri Lanka Pocket Guide

Insidertipps, die Sie auf Ihrer Sri Lanka Reise nicht verpassen dürfen – direkt von unseren Experten!



* Pflichtangabe
x
23-06-2017-03-20-51